Kundenrezension

28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen VNV goes Apop, 11. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Transnational (Digipack) (Audio CD)
Fazit: VNV konnten (und hoffentlich KÖNNEN sie auch noch - wenn sie wollen...) deutlich mehr !!
Für mich ist die Entwicklung recht eindeutig und geht klar in Richtung Apoptygma Berzerk - sprich - man schlägt stark den poppigen Weg ein. Allerdings herrscht hier größtenteils eher recht simple Rhytmik vor. Ich weiß nicht ob ich immer "Schlager" zum Vergleich anziehen würde - auf jeden Fall hatten sie musikalisch schon bei weitem ausgefeilteres.
Alleine schon das Instrumental "Electronaut" mit seinen 2-3 Wechseln innerhalb eines songs hatte fast alleine mehr zu bieten als hier die gesamte Platte die eher mit Gefühl und zwanghafter Eingängigkeit als mit coolen Beats aufzutrumpfen versucht.
An und für sich sind wirklich ein paar nette Songs auf der Platte, einge davon dienen gut als Hintergrundbeschallung beim Autofahren - andere dürften auch sehr gut in den Clubs funktionieren wie das recht starke "Retaliate" sowie das druckvolle "Aeroscope" das definitv zu den "härtesten" (mir als fan der harten elektronischen Gangart fällt es generell schwer dieses Wort im Zusammenhang mit VNV zu benutzen;) Stücken des Projektes zählt.
Mit Everything haben sie ihren wohl poppigsten, ja doch - man kann sagen schlagerartigen! - song abgeliefert. Der geht echt gar nicht. Da haben es Apop z.B. mit "Apollo" einfach besser drauf Popsongs zu schreiben die wenigstens nicht an die Schlagerparade erinnern.
Mit dem über 8 minütigen Teleconnect Pt.2 treiben sie es auf die Spitze und lassen den Hörer die ersten 3-4 Minuten vermuten, ihr bis dato nichtssagendstes Insrumental abgeliefert zu haben - doch der song baut dann ab der Hälfte eine gewisse Spannung auf und entwickelt sich dann noch zu einem ganz netten song.
Alles in allem glaube ich hatte bisher kein VNV Album so wenig lyrics wie dieses - schade eigentlich.
Es ist am Ende des Tages noch eine gute 3,5 aber mir reicht es wie gesagt nicht zur 4. Dafür ist es mir einfach musikalisch größtenteils zu plump eingängig.
Ich bin sehr auf Solitary Experiments neues Werk gespannt was dieser Tage veröffentlicht wird und hoffe, das wenigstens die Berliner Jungs noch guten Synth(Electro - was auch immer;) Pop bieten im Jahre 2013...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.10.2013 12:27:35 GMT+02:00
Kodo meint:
Hi,

trifft es sehr gut!

Ich muss eingestehen, dass man von den bisherigen Alben VNV Nations recht verwöhnt war. Von daher kann auch mal ein solcher Ausrutscher (so sehe ich ihn erst mal) passieren. Ich hoffe nur, dass sie zumindest ein wenig zurück zu ihren Wurzeln kommen...

Schönes Wochenende!

Veröffentlicht am 11.10.2013 12:27:36 GMT+02:00
Kodo meint:
Hi,

trifft es sehr gut!

Ich muss eingestehen, dass man von den bisherigen Alben VNV Nations recht verwöhnt war. Von daher kann auch mal ein solcher Ausrutscher (so sehe ich ihn erst mal) passieren. Ich hoffe nur, dass sie zumindest ein wenig zurück zu ihren Wurzeln kommen...

Schönes Wochenende!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2013 16:05:13 GMT+02:00
Wieso kommentierst du immer alles zweimal?

Veröffentlicht am 27.02.2014 22:25:32 GMT+01:00
Dr.Doom meint:
Kritik ist die treffenste. "Retaliate" fand ich gut, "Aeroscope" stampft hingegen zu sehr da fehlt mir auch etwas um dazu tanzen zu können, der Rest ist Synth-Schlager und für mich nicht geniesbar.

Veröffentlicht am 03.05.2014 17:25:30 GMT+02:00
Das VNV Nation nichts mehr mit Szene Musik zu tun hat, stimme ich voll zu. Leider nur noch Weichspül-Musik, um evtl. in der Masse mehr Umsätze zu generieren.
Das mit dem Vergleich von Apoptygma muss ich widersprechen. Besuchen Sie mal ein Konzert, dann sehen Sie das da mit 2 Gitarren die Post abgeht. Es ist in dem Fall eher eine Beleidung für Apoptygma...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: germoney

Top-Rezensenten Rang: 1.800