weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

259 von 282 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Versus 1-Sterne-Bewertungen..., 27. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: The Raid [Blu-ray] (Blu-ray)
Eigentlich habe ich selten das Bedürfniss ein Produkt zu rezensieren, welches bereits über 50 mal beurteilt wurde. Jedoch veranlasst mich dieses leicht wütende Gefühl, welches ich beim lesen der gesamten 1-Sterne-Bewertungen verspüre, doch dazu...
Ich schleppe mich von "Was für Hirnlose" über "...bei gesundem Menschenverstand, Finger weg" zu "Keine bekannten Schauspieler - deshalb doof" und mehrmaliges "...habe den Film vorzeitig abgebrochen" und frage mich nach dem lesen, wie subtil bis ungehemmt hier bei einer Kundenrezension beleidigt werden darf und wie solche Äußerungen, mit eben jener Funktion vereinbar sind. Auf diese Äußerungen werde ich auch aufgrund der Motivation, es besser zu machen, nicht reagieren (obwohl man sie zum Großteil leicht widerlegen könnte).
Auch fehlendes Bonusmaterial wurde bemängelt und so bleibt mir nur darauf hinzuweisen, dass es auch eine 2-Disc Variante für eine Hand voll Euro mehr gibt, von deren Bonusinhalten ich mich gut unterhalten lasse. Wahr ist: Die Bildqualität der Bluray ist wahrlich keine Referenz, jedoch der düsteren, dreckigen Basis des Films nicht zum Nachteil. Wahr ist: Es gibt eine knapp 10 Sekunden längere, indonesische Originalfassung, die eine längere Alternativeinstellung der dritten Anfangs-Exekution und eine unwesentlich längere Einstellung im Fahrstuhl beinhaltet. Ich verurteile Zensur in jeglicher Form und bin stets bemüht die längst möglichen Fassungen meiner Filme zu besitzen - bei diesem hier jedoch, hat mich erstmals eine kürzere Fassung in keinster Weise gestört, da die Schnitte nicht merklich sind und das Geschnittene, im Rest des Films ausreichend "zelebriert" wird.
Nun ist es auch so, dass Filme subjektiv betrachtet werden und wohl jeder eine andere Vorstellung des Filmes hatte und obgleich diese bei dem Ein-oder-Anderen nicht erfüllt wurden, ist es kein Grund, Vertreter anderer Ansichten "geistig" herabzuwürdigen.
Ich jedoch verzichte auf Spoiler und erwähne nur noch, dass dieser Film mich von Vorn bis Hinten unterhalten hat, ich nicht Alles perfekt und stimmig fand - Er es jedoch geschafft hat (aufgrund seiner Ausnahme-Erscheinung an Intensität und Tempo) mich noch nach dem Abspann mit offener Kinnlade sitzen zu lassen (...und Nein liebe 1-Sterne-Vergeber, es liegt nicht an einem frühkindlichen Hirnschaden meinerseits...)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 25 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.01.2013 15:57:42 GMT+01:00
Xavier Storma meint:
Bravo! Und danke! :)

Veröffentlicht am 30.01.2013 20:13:32 GMT+01:00
basoj meint:
Ich habe mich auch schon gefragt wie man solche regelrechten Hassrezensionen schreiben kann.
Selbst beim kurzen informieren über den Film sollte doch klar sein was einen erwartet.
Ich schaue doch auch keine Twilightfilme und und schreibe dann bitterböse Kommentare, sondern lasse den Mädels einfach ihren Spaß.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2013 00:29:57 GMT+01:00
Xavier Storma meint:
@ basoj:

Ditto. Dafür gibt es ja die verschiedenen Richtungen, Genres etc.
Wenn man als Fan eines Genres dann von etwas enttäuscht wird, und dann eine begründete 1 Sterne Rezension gibt, dann ist es was anderes.
Ich würde auch nie auf die Idee kommen einen Twilight Film zu bewerten. Ich habe zwar nur den ersten gesehen (meiner damaligen Ex-Freundin zu Liebe), aber selbst da verkeife ich mir den Kommentar, weil ich nicht die Zielgruppe bin.

Veröffentlicht am 01.02.2013 18:51:20 GMT+01:00
Mc Kay meint:
Nun ja, also ich habe ebenfalls mit offenem Mund dagesessen nach dem Abspann, aber aus dem gegenteiligen Grund wie sie. Ich war absolut fassungslos über den Film. Die chaotische "Geschichte", das vollkommen unlogische Vorgehen ALLER Parteien, der Einsatz von extrem hektischer Wackelkamera die es unmöglich macht in den Kämpfen noch wirklich etwas zu erkennen, und von der Körpersprache und Mimik der "Schauspieler" will ich mal gar nicht reden.

Es wirkt teilweise so, als würden sich ein paar Aushilfskellner aus dem China-Restaurant noch ein paar Yen dazuverdienen, in dem sie in billigen Klopperfilmen mitspielen. Also in sofern kann ich den 1-Sterne-Rezensionen schon zustimmen.

Das bedeutet aber nicht das man beleidigend werden muss gegenüber anderen, nur weil sie die eigene Meinung nicht teilen. Ist wirklich eine ziemliche Unart geworden bei Rezensionen, und zwar egal wie viele Sterne vergeben werden.

Obwohl ich den Film für den größten Mist halte den ich mir je angesehen habe, gönne ich ihnen natürlich ihren Spaß, wenn sie sich für diese Dinge begeistern können.

Veröffentlicht am 02.02.2013 12:28:27 GMT+01:00
Sorry, ich will jetzt wirklich nicht das Haar in der Suppe suchen, aber die indonesische Währung sind Rupiah, für die die China-Restaurant-Aushilfskellner sich hergeben. Nichts für ungut. Aber da gehen die Meinungen auseinander (und das ist OK), denn ich persönlich glaube, dass nicht jeder Kellner solch perfekt choreographierten Kämpfe vor die Linse zaubert. Und dafür, dass es ein asiatisches Filmchen ist, diese Bevölkerung eine komplett andere Mentalität bei der schauspielerischen Darbietung hat (ich denke da an overacting-Genregrößen wie "Hard Boiled", "Black Mask" oder "A better Tomorrow"), liegt die Qualität des Gezeigten im annehmbaren Bereich. Gewisse Logiklücken kreide ich dem Film an - bin jedoch zuversichtlich, dass diese im 2ten bzw. 3ten Teil dann aufgeklärt werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.02.2013 16:56:40 GMT+01:00
Lucky meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 23.02.2013 11:16:32 GMT+01:00
fenrir51 meint:
Kann zwar den 5 Sternen nicht zustimmen, dafür umso mehr den Grund und Inhalt der Rezenssion. Danke dafür!

Ich war während dem ganzen Film hin und her gerissen ob ich das ganze jetzt genial oder total bescheuert finde. Fakt ist einfach, dass wie McKay schon sagt, alle Parteien völlig unlogisch und meiner Meinung nach unglaubwürdig daher kommen. Versuche ich doch bei jedem Film zu denken "Ist so gewollt, nicht drüber nachdenken, einfach unterhalten lassen", so wurde ich bei The Raid pausenlos auf Situationen gestoßen die einfach unpassend gespielt waren. Ich erkläre mir es aber genau wie Sie, nämlich die wie Sie so schön sagen andere Mentalität Schauspielerischer Darbietung.
Was mich aber immer wieder zurückgeholt hat, war die Intensität sowie die Choreographien der Kämpfe. Sowas habe ich bis Dato nicht gesehen und fand das ganze sehr erfrischend. Der Streifen unterhält gut, und in einer lustigen Stunde schau ich ihn gern nocheinmal an!

Veröffentlicht am 24.02.2013 15:35:27 GMT+01:00
Dorfwurf meint:
Endlich jemand, der's genau so sieht wie ich!
Was denken sich die Leute? Die sehen nen Film, sin nich begeistert und hocken sich danach gleich vorn PC um ihn im Internet in aller Ruhe zu zerpflücken. Amazon is voll von sinnfreien Hass-Rezensionen und es macht mich traurig, dass mancher potenzielle Käufer sich dadurch beeinflussen lassen.
Der Film wird kaum nen Oscar kassieren, verdienen tut er solche Wertungen schon aufgrund der beeindruckenden Kampfszenen aber auch nicht.

Ich für meinen Teil war sehr überrascht, was unsere asiatischen Mitmenschen doch so alles drauf ham.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2013 18:47:00 GMT+01:00
Hydra242 meint:
"Was mich aber immer wieder zurückgeholt hat, war die Intensität sowie die Choreographien der Kämpfe. Sowas habe ich bis Dato nicht gesehen und fand das ganze sehr erfrischend. Der Streifen unterhält gut, und in einer lustigen Stunde schau ich ihn gern nocheinmal an! "

Da haben Sie doch die Antwort selbst geliefert, warum der Film gefeiert wird. wegen der Martial Arts, bestimmt nicht wegen der Story, die ist doch immer nur um die Kämpfe herum gestrickt. Mal ehrlich Leute. Da rennen 20 Leute auf einen Los aber keiner hat mehr eine Handfeuerwaffe in der Hand nur noch einen Knüppel wer da nach logik fragt ist wirklich nicht die Zielgruppe. Ein Schuss aus dem Revolver und alles wäre vorbei , dass wäre doch wirklich blöd.
Ich persönlich finde die "ong bak "Filme sowie "The Raid "Hammergeil von der Action her und dafür 5 Sterne, aber fragt mich bloss nicht , wie ich die Geschichten finde :-) Dafür habe ich Filme wie " Fight club" .
Fazit. Wer bock auf Martial Arts hat , der bekommt sie hier auch, nicht mehr und nicht weniger
Bin aber skeptisch womit die uns in Teil 2 und 3 noch mit überraschen wollen.warten wir es mal ab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2013 22:14:20 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Leipzig

Top-Rezensenten Rang: 58.320