Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

434 von 501 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ich suche immer noch den Subwoofer, 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bose ® SoundLink ® Mini Bluetooth ® Speaker, silber (Elektronik)
Schon länger schleiche ich durch die Gegend und suche einen mobilen Lautsprecher. Kabelgebundene habe ich schon, aber kabellose Übertragung reizt mich da schon mehr. Mit Bluetooth habe ich gute Erfahrungen gemacht, seit über sechs Jahren höre ich so schon über das Handy Musik.

Neulich also im Fachhandel stand ich mal wieder vor dem Regal der kleinen Krachmacher und koppelte so vor mich hin. Übrigens gar nicht so einfach, wenn mir das Handy rund 50 Geräte ausspuckt, die gerade erreichbar wären. Nach rund vier verschiedenen Lautsprechern, welche mich doch eher an ein mittelmäßiges Küchenradio erinnerten, stand ich dann vor dem Bose Soundlink mini. Optisch schön gradlinig und nachdem ich ihn auf seine Dockingstation setzte sogar arbeitswillig.

Also wieder lange in der Liste meines Handys gesucht, gefunden und gekoppelt. Das ging schon mal schnell und problemlos. Dann einen schönen Titel gesucht, der von klangtechnisch guter Qualität, mit entsprechenden Anteilen aller Frequenzen und guter Räumlichkeit ist. Auf Play gedrückt....nichts....ah ja, erst mal Lautstärke am Handy hoch gedreht. Immer noch nichts, klar, der Lautsprecher ist auch noch auf leise gestellt. Also vorsichtig die +-Taste gedrückt und nun ist auch was zu hören.
Ein leicht ungläubiger Gesichtsausdruck macht sich bei mir breit, ich sehe wahrscheinlich leicht dusselig aus, als ich anfange die Quelle des Klanges zu suchen. Sie steht bereits vor mir, ich muss das kurz realisieren. Glücklicherweise sind meine Frau und mein Sohn shoppen. So können sie nicht sehen, wie sich nach erfolgloser Suche des nicht vorhandenen Subwoofers mein leicht dämlicher Gesichtsausdruck in ein nicht minder gut aussehendes gieriges Grinsen verändert.
Kurz danach schaue ich jedoch schon wieder fassungslos, denn ich habe das Preisschild entdeckt. 199,95 € wollen die für das kleine Teil haben. Mir wird fast schwindlig, ich verlasse das Geschäft.

Zwei Tage später lässt mich das Thema nicht ruhen, ich stöbere im Internet und verschlinge Testberichte. Na zumindest weiß ich jetzt, dass ich nicht der Einzige mit Gesichtsentgleisung bei der ersten Hörprobe war.
Also gut, da schon überall seit Wochen Weihnachtsschokolade verkauft wird ist es an der Zeit über mein Selbstgeschenk nachzudenken, welches ich mir alljährlich mache. Also bei Amazon noch schnell 113 Rezessionen überflogen, ein paar mal hier und da geklickt....oh mein Gott, ich habe es getan, der Soundriegel ist auf dem Weg. Und zwei Tage später schon da. Außerdem bei Amazon noch unglaubliche 1,07 € gespart, mal sehen was ich mit dem vielen Geld noch anstelle.
Gierig packe ich ihn aus, viel ist ja nicht im Karton. Die Box, ein Netzadapter mit Steckern für verschiedene Länder und eine Ladestation.

An geht die Box schon mal nicht, der Akku ist nicht vorgeladen. Also Netzkabel ran und eine orange blinkende Leuchte verrät den Ladevorgang. Währenddessen kann ich das Teil schon testen. Übrigens kann man den Netzstecker direkt in die Box stecken, oder aber in die Ladestation, auf die man die Box dann stellt. Also ich hätte gut auf die Ladestation verzichten können und dafür dann eine Geldersparnis gern mitgenommen.

Ich stelle das kleine schöne Gerät ins Wohnzimmer, mittig in die Schrankwand. Als ich mich auf die Couch setze muss ich erst mal suchen. Das Gerät ist dort kaum zu sehen. Rechts und links auf dem Boden stehen meine regulären Schallwandler, auch von Bose, über 30 Jahre alt und riesig groß. Na dann kleiner Bruder, leg mal los.

Was dann kommt sprengt ohne Übertreibung jede normale Erwartungshaltung. Mit ungeahntem Volumen und anständiger Räumlichkeit legt die Minibox los. Es ist echter Bass vorhanden, keine matschigen Tiefen, die niedrige Frequenzen nur am Rande simulieren. Der Bass ist wirklich vorhanden und reicht erstaunlich tief herab. Auch Höhen werden anständig wiedergegeben, gerade klare Frauenstimmen klingen hervorragend. Die Mitten sind nicht sehr ausgeprägt, das fällt doch gut auf. Ich habe diese dann per Equalizer dazu gegeben, sofort klingt das Ganze leicht blechern und doch wieder eher nach Billiglautsprecher. Also wieder auf Standard zurück, jetzt klingt wieder alles gut. Insgesamt klingt der Soundlink angenehm warm und geschmeidig. Bässe kommen knackig, aber nicht gnadenlos hart, Höhen sind nicht bis ins Detail transparent, aber fügen sich auch weich und angenehm ins Gesamtbild.

Nun noch der Lautstärketest, ich drehe den Pegel langsam höher und bin schon wieder überrascht. Mir wird es langsam zu laut, noch immer ist der Klang sauber und präzise. Das knapp 25 qm große Wohnzimmer wird laut beschallt, ich mache mir Sorgen wegen der Nachbarn. Egal, ich will die Grenzen ausloten und drehe noch höher. Jetzt lässt der Bass doch nach, der Lautsprecher verzerrt zwar nicht wirklich, aber die Musik fängt an unpräzise zu klingen. Ich bin aber auch schon bei einem Pegel angelangt, der die sozialen Beziehungen in Haus schwierig werden lassen könnte.

Woher kommt eigentlich der für diese Gehäusegröße viel zu kräftige Bass? Also Bose hat hier zwei winzige Lautsprecher eingebaut, die aber von kräftigen Magneten angetrieben werden. Zudem haben sie mehr Bewegungsdrang und -freiheit als die meisten Membranen, so schieben sie verhältnismäßig viel Luft hin und her. Damit werden dann noch zwei Passivmembrane angetrieben, die sich vorn und auch hinten am Gerät befinden und den größten Teil des ganzen Gehäuses einnehmen. Die schwingen auch sehr munter vor sich hin und genau daher kommt auch der sehr erwachsene Klang.

Das Gerät ist übrigens sehr robust, Lautsprechergitter aus Metall, das Gehäuse aus Aluminium. Das Gerät klingt damit nicht nur größer als es aussieht es wiegt auch größer.

Dann habe ich das kleine Gerät noch meiner Frau und meinem Sohn vorgeführt. Ihre Gesichter waren meine Bestätigung, ich habe das Richtige gekauft. Hätte ich meiner Frau nun aber spaßhalber erzählt, ich hätte die Haushaltskasse bemüht....ich will das hier nicht näher ausführen. Über den Preis des Gerätes war sie, nun ich sage mal, leicht verwundert.

Der Bose Soundlink koppelt sich problemlos mit Bluetoothgeräten, ich habe mit meinem Handy und meinem Tablet probiert, alles ganz problemlos. Klanglich gibt es leichte Unterschiede, mein Androidtablet klingt gut am Soundlink, mein Windowshandy hervorragend. Man kann die Geräte auch über Kabel verbinden (Bose hat aber am 3,5er Klinke-Verbinder gegeizt). So ist die Box für Musikzuspieler aller Art geeignet.

Bose gibt an, dass der Lautsprecher sieben Stunden mit einer Akkuladung durchhält, das ist absolut realistisch. Wenn man normale Lautstärken anstrebt hält der Akku sogar eher länger. Aufgeladen ist er dann wieder nach 2,5-3 Stunden. Es gibt auch eine Akkukontrollleuchte, die grün (100-70% Kapazität), orange (70-20%) oder rot (20-0%) leuchtet. Die Kapazität ist auf Tastendruck abrufbar und wird beim Einschalten auch kurz angezeigt.

Viele Tasten gibt es sonst nicht, Ein/Ausschalter, Stummtaste, Lautstärke + und -, Koppelungstaste für Bluetooth und eine AUX-Taste. Anschlüsse sind auch knapp, Stromversorgung, AUX-Eingang und unten ein Mini-USB. Der ist aber nicht zum Laden, sondern dient zukünftigen Updates, damit der Soundlink auch weiterhin mit allen Geräten am Markt zuverlässig Verbindung aufnimmt.
Ansonsten kann das Gerät nicht viel, keine Zuspielung über USB oder SD Karte, keine Fernsteuerung der Musikquelle. Da hat die Konkurrenz durchaus mehr zu bieten. Deswegen und auch weil nicht mal ein Verbindungskabel für nicht bluetoothfähige Geräte beiliegt ein Stern Abzug.

Unten mal wieder die technischen Daten, wie immer ist Bose auch hier geizig. Einen greifbaren Zahlenwert zur Ausgangsleistung gibt es mal wieder nicht. Immer nach dem Motto: Lass Dich nicht von Zahlen einlullen, hör Dir das Ganze doch einfach mal an.
Und das sollte jeder Interessierte auch einfach mal tun. Für viele ist der Bass sicher zu aufdringlich, mit Equalizer lässt sich das aber anpassen. Nach Möglichkeit das Gerät zuhause testen, der Klang ist dort deutlich besser als im großen Laden, auch wenn man da schon große Ohren bekommt

Abmessungen:
Lautsprecher
• Höhe: 5,1 cm
• Breite: 18 cm
• Tiefe: 5,8 cm
• Gewicht: 0,67 kg

Ladeschale
• Höhe: 1,27 cm
• Breite: 15,24 cm
• Tiefe: 5,1 cm
• Gewicht: 49,6 g
Ladegerät
• Höhe: 5,7 cm
• Breite: 4,4 cm
• Tiefe: 1,3 cm
Kabel: 1,37 m

Ein-/Ausgänge
• 3,5 mm AUX-Eingang
• Micro-USB-Anschluss
Details zum Lautsprecher
• Reichweite der kabellosen Verbindung bis zu 9 m
• Akku-Laufzeit bis zu 7 Stunden
• Belastbarkeit: 100 – 240 V
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.10.2013 17:12:48 GMT+02:00
oluv meint:
super amüsant geschrieben! dass es immer wieder idioten gibt, die das nicht als hilfreich erachten müssen...

Veröffentlicht am 24.10.2013 13:57:12 GMT+02:00
Thomas Herzog meint:
Danke für die Rezension . . . ich hab mich so gefreut, dass ich gleich zum Blödmarkt gefahren bin . . . jetzt steht das Teil bei mir . . . lädt und dudelt und ich bin noch immer fassungslos. Gebraucht hätte ich das Bös-chen eigentlich nicht. Aber ich MUSSTE es einfach haben . . . notfalls fürs Klo ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.10.2013 15:16:35 GMT+02:00
Danke für die nette Rückmeldung. Viel Spaß dann auch mit dem Gerät. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.10.2013 15:17:11 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 24.10.2013 15:17:41 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 02.12.2013 16:57:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.12.2013 16:59:18 GMT+01:00
oskar meint:
Hallo,

hey, Du hast meine Rezension geschrieben ;-).
Ich im "Blödmarkt" auf der Suche nach 'ner sinnigen Notebooktasche. Nichts gefunden. Auf dem Rückweg Richtung Ausgang eine Grabbelkiste. Dort musiziert das Alubrikett (Soundlink mini). Ich denke, wie kann man so blöd sein anzunehmen, der Kunde fällt auf den Trick mit dem Subwoofer rein. Ich krabbel unter die Grabbelkiste und suche den Subwoofer....nichts....
Ich nehme das Teil in die Hand und fass es einfach nicht....
Naja, und der Rest ist auch wie bei Dir. Ich hab eigentlich fast alles (bis auf viel Geld), bin aus dem Laden raus aber das Teil hat mich nicht mehr in Ruhe gelassen. Habe zwei Wochen lang recherchiert, x Testberichte gelesen, die Youtube-Videos von clavinetjunkie gesehen bzw. gehört (nebenbei, der macht spitzen Aufnahmen, mittels derer mann, einen guten Kopfhörer vorausgesetzt, super Vergleichshören kann). Schließlich ist der Preis ja schon in einer Region, wo auch andere nette Spielzeuge haben. Es half alles nichts....
Jetzt geht's mir gut. Das Teil ist ständig dabei und haut, richtig aufgestellt, jeden von den Socken, der damit in Berührung kommt....
Problem sind jetzt die Folgekosten. Ich mag meine KFZ-Anlage nicht mehr....

Viele Grüße, Oskar

Ach ja: hier noch ein weiteres Ergebnis meiner Recherche.
Aus meiner Sicht gibts derzeit lediglich zwei fast perfekte supermobile Bluetooth Sound Gadgets!
Bose Soundlink Mini: Voller Bass, wo man den Sub sucht. Ersatz für alle Küchen- oder Badboxen. Schöner Klang auch in größeren Räumen. Permanenter WOW-Effekt. Austauschbarer Akku. Mitten nicht so schön. Nicht so gut für höhere Lautstärken.
Logitech Ultimate Ears Boom: Top Ausstattung, unglaubliche Lautstärke, dabei Verzerrungsfreie Mitten und Höhen in monitorähnlicher Neutralität. Über App steuerbar (mit Equalizer). Lässt sich über App mit zweitem Boom koppeln und somit jeweils ein Boom pro Stereokanal. Wasserabweisend, Staubgeschützt, gute Akkulaufzeit, auf Stativ montierbar, Freisprechfunktion. Bässe nicht so schön, Akku nicht austauschbar.
Tip für alle Entwickler: Nehmt Boom und Soundlink und vereint die positiven Eigenschaften und ihr habt das ULTIMATIVE supermobile Bluetooth Sound Gadget!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.12.2013 10:28:14 GMT+01:00
Ja, die Youtube-Videos habe ich auch gesehen und mir über meine Kopfhörer angehört. Wirklich ein super Sound. Spätestens da war meine Entscheidung auch endgültig gefallen.

Danke Für Deine Rückmeldung. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.12.2013 19:28:34 GMT+01:00
Klar , und der Youtuber ist kein Anderer als der erste Kommentator hier, Oluv.
Gab auch bei mir den Ausschlag für den Kauf der Bose-Box!

Veröffentlicht am 24.01.2014 07:48:18 GMT+01:00
Stefan Lange meint:
einfach super geschrieben diese Rezension :-D

Veröffentlicht am 31.05.2014 09:07:30 GMT+02:00
Sehr witzige und hilfreiche Rezension. Vielen Dank dafür!

Veröffentlicht am 01.08.2014 12:26:58 GMT+02:00
Danke für die Rezension!!! Hier steht das Teil nun auch und ich bin immer noch fassungslos... meine armen Canton Boxen werden nicht erfreut darüber sein...........
‹ Zurück 1 2 Weiter ›