Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen New Helge, 5. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Brake Together (Audio CD)
Die jüngste CD-Veröffentlichung Helge Schneiders ist ein Album im gewohnten Stil des Mülheimer Universalgenies, der mit seinem kauzigen Gesang und seinen genialen Trash-Texten seit Anfang der 90er für Furore und für die weitesgehend einzigen Lichtblicke in der deutschen Comedy-Landschaft sorgt. Mit einer wie immer stark besetzten Jazz-Kombo live zu hause eingespielte Songs entführen im bewährten Stil in Helges wunderbar skurrile Welt. Zwei Hauptunterschiede zu früheren Veröffentlichungen ähnlicher Natur wie "Es gibt Reis, Baby" oder "Es rappelt im Karton" lassen sich jedoch ausmachen: Zunächst erklingt der Sound der Scheibe um ein vielfaches professioneller, kraftvoller und aufgeräumter als einstmals. Drums und Bass sind nun richtig präsent und wabern nicht mehr im Hintergrund herum, die Platte erscheint richtig abgemischt und macht auch für Hörer, die Rock-Scheiben mit moderner Aufnahmetechnik gewohnt sind, richtig etwas her. Auch die größere Bandbestzung trägt sein übriges zu diesem insgesamt gewollter und durchdachter wirkendem Gesamteindruck bei, ohne dass jedoch der Aufnahmesession die Spontaneität samt irrwitzigen Zwischenrufen des Meisters abgehen würde. Die zweite, zunächst etwas befremdlich anmutende Neuerung auf dieser Scheibe besteht in der Tatsache, dass Helge zunächst nur 6 gänzlich neue Tracks liefert, um daraufhin nicht nur einige Rock'n'Roll-, Jazz- und Swingstandards zu covern, sondern auch eigene Stücke neu aufzulegen. Da fragt man sich zunächst, ob das sein muss...aber es muss sein! Denn die Neuauflagen von "Texas", "Telefonmann", "Mädchen wollen küssen" oder "Bitte geh nicht vorbei" profitieren allesamt nicht nur von der gesteigerten Soundqualität und den großartigen Fähigkeiten der Musiker in Helges aktueller Band, sondern sie glänzen durch unglaublich skurrile neue textliche und gesangstechnische Einfälle des Meisters. Vor allem der Klassiker "Telefonmann" hat irre neue Strophen abbekommen, und "Bitte geh nicht vorbei" zeigt Helge in einer nochmal ins unwahrscheinliche gesteigerten Exzentrik à la Nihil Baxter (bekannt aus dem 00-Schneider-Film). Doch auch und vor allem die neuen Songs wissen zu überzeugen. So ist die "Supermaus" nicht nur ein schwungvolles Stück zum Mitwippen, sondern auch Zeugnis des ureigenen Helgeschen Humors, wenn er mitten drin das Singen einstellt, um lautstark einen Schmetterling zu beobachten, der sich ins Aufnahmestudio verirrt hat. Weiterhin hervorzuheben sind der Titelsong "I brake together" mit seiner durchaus ernstzunehmenden und überaus berechtigten Kritik am heutigen Fernsehprogramm, die bewusst in die Unermesslichkeit des Klischees abdriftende Schlagerparodie "Die Trompeten von Mexiko" und das Helge Schneider/Udo Lindenberg-Duett "Pinguine können nicht fliegen" mit seiner verschrobenen Gedankenlyrik". Insgesamt liefert Helge also wieder mal massiv Stoff zum Lachen und Mitsingen, diesmal sogar mit einem richtig guten Sounderlebnis und einer kleinen Portion Nachdenklichkeit. Mein Tipp zum Abschluss: Zieht euch den "Jailhouse Rock" rein - ihr werdet vor Lachen nicht mehr können. Ich sage nur soviel, wie auch auf der Titelliste vermerkt ist: Helge singt zusammen mit der Micky-Maus, die verspätet zum Benefiz eintrifft. :-D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins