Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum nicht als 5.1 SACD!!!!!????, 9. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Within the Realm of a Dying Sun (Audio CD)
Ich möchte hier nur kurz auf den Inhalt der SACD eingehen, da die Geschmäcker doch zu verschieden sind und die wahren DcD-Fans die Scheibe ohnehin haben werden. Die Scheibe ist sehr stimmungsabhängig. Ich habe noch nie eine so düstere Scheibe gehört. Sie zieht mächtig runter. Wenn man etwas down ist, und den Schmerz nicht unbedingt ausleben möchte, ist davon abzuraten. Einer ausgeglichenen Seele ist sie sehr zu empfehlen, führt sie doch in Tiefen, die man nur mit der entsprechenden Unterstützung erreichen kann.
Qualitativ ist die SACD über jeden Zweifel erhaben und gehört zu den besten, die ich in meiner Sammlung habe. Sauber und kräftig, wie es auf einer SACD sein soll, kommt der Inhalt rüber. Man hat immer das Gefühl, man befindet sich live im Geschehen und verpaßt keinen Ton. Wahrscheinlich ist auch das der Grund, warum die CD einen so extrem mitnehmen kann. Allerdings stellt sich mir als eingefleischtem Surroundfan, der auch über eine entsprechend hochwertige Anlage verfügt die Frage, warum aus diesem, für diese Art von Hören prädestiniertem Material, nicht eine 5.1 SACD gemacht wurde???? Das würde dem Ganzen noch die Krone aufsetzen. Schade, denn man verschenkt doch eine ganze Menge an Emotionen, die nun mal nur beim 5.1 rüberkommen und hier würde es sich echt lohnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.04.2009 17:08:09 GMT+02:00
seltenes meint:
Künstler/Labels/Studiopersonal denken sich schon etwas dabei wenn Sie SACDs mastern.
Eine Aufnahme, die ursprünglich von den Künstlern als 2-Kanal-Stereo-Ton gedacht war
nachträglich mit Surround-Effekten zu versehen wäre sinnlose Effekthascherei.
Solch ein Eingriff hat schon mancher Aufnahme eher geschadet.
Sinnvoller ist es die höhere Auflösung des Mediums SACD zu nutzen und die
Ursprüngliche Musik der Macher zu bewahren.

Kein Künstler dieser Erde kann ernsthafte Musik im Mehrkanal-Ton erdenken/komponieren!
Ich rede hier nicht von abstraktem quatsch, sondern bewusst von Musik.
Das belegen u.a. fehlgeschlagene Versuche von J.M.Jarre, dem es mit viel Geld, modernster
Technik und bestem Personal einfach nicht gelingt an seine Originale heranzukommen.

Film-Effekte und Electronica/Techno einmal ausgenommen, da dies mehr Sound-Design als Musik ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2009 14:58:32 GMT+02:00
Sorry, aber da muss ich widersprechen. Es geht nicht um Effekte der sinnlosen Art, aber z.B. "Brothers in arms" oder "Dark side of the moon" beweisen eindrucksvoll, wozu 5.1 bei entsprechend hochwertiger Wiedergabetechnik in der Lage in der Lage ist. Ebenso ist das bei J.M.Jarre "Live in China" oder "Aero". Wer diese Scheiben einmal auf einer guten Anlage gehört hat, vermißt so einiges in Stereo. Es ist die Art und Weise, wie die Instrumente in den Raum gestellt werden können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2009 23:04:51 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 17.10.2012 10:51:01 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2009 21:38:59 GMT+02:00
okay, dann eben nicht. ;-) Ich wünschte mir trotzdem manches Album in 5.1. Wäre traumhaft. Muß ja dann nicht jeder kaufen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Erfurt

Top-Rezensenten Rang: 378.648