Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein guter und spannender Grant-County-Thriller, 5. Juli 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Zerstört (Gebundene Ausgabe)
Karin Slaughters Grant-County-Reihe um Jeffrey Tolliver, Sara Linton und Lena Adams hat mittlerweile eine treue Fan-Gemeinde und jeder neue Thriller wird sehnsüchtig herbeigefiebert.

Lena Adams reist überstürzt in ihren Heimatort in den Sümpfen Georgias, die Angst um ihren drogenabhängigen Onkel Hank triebt sie zurück. Sie wird Zeugin eines grausamen Todes, schweigt sich jedoch der lokalen Polizei beharrlich darüber aus und wird inhaftiert. Jeffrey Tolliver und Sara Linton machen sich auf den Weg, um die sture und labile Kollegin wieder einmal raus zu pauken.
Was sie vorfinden, führt sie weit zurück in Lenas Vergangenheit und in gefährliche Machenschaften des kleinen Ortes. Doch hätten sie besser nicht an den dortigen Verhältnissen gerührt, sie treten eine Spirale der Gewalt los, die immer weitere und grausamere Kreise zieht.

Karin Slaughter lässt ihre Akteure in diesem Grant-County-Thriller viel in ihrer Vergangenheit rühren. Sara stellt sich nach einem Kunstfehler als Ärztin in Frage, mit ihrer Beziehung zu Jeffrey steht es auch mal wieder nicht zum allerbesten und Lena reist in ihren Geburtsort und versucht, einigen essentiellen Fragen ihrer Kindheit auf den Grund zu gehen. Auch ihre schmerzvolle Beziehung zu dem Skinhead Ethan Green lässt sie nicht zur Ruhe kommen. Eine düstere und unheilvolle Stimmung hängt über dem Buch,, heitert sich auch bis zu den letzten Seiten nicht auf. Viele Geschehnisse aus vorangegangenen Büchern finden finden hier ihren Platz, nehmen so der neuen Geschichte leider immer wieder viel Schwung. Erst mit der Hälfte des Buches findet die Autorin zu ihrer gewohnten Dynamik, die Story gewinnt an Fahrt und wird spannender. Dennoch bleibt der Plot um Lenas Vergangenheit verbunden mit den Drogen-Machenschaften einer Skinhead-Clique des Ortes ein wenig dünn, um Jeffrey Tollivers hartnäckiges Engagement zu erklären. Sara ist mental ziemlich angeschlagen und bleibt die Geschichte hindurch relativ blass.
Vielmehr scheint Karin Slaughter den Fokus darauf zu legen, die Gefühlswelt und Vergangenheit ihrer Protagonisten weiter zu entfalten. Leider glückt das nur zum Teil, konzentriert sich die Autorin dabei auf zu wenige Facetten der jeweiligen Personen. Da wurde in anderen Folgen schon mehr und differenzierter offen gelegt.
Wie stets versöhnt ein furioses Ende für die eine oder andere Länge. Ein Ende, welches reichlich unerwartet und abrupt kommt und auf die Fortsetzung hoffen lässt. Ich bitte inständig, den im Nachwort aufgeführten Link erst nach Beendigung des Buches zu lesen.

Ein guter und spannender Grant-County-Thriller, vielleicht nicht der Beste, doch gerade für Lena-Adams-Fans voller interessanter Informationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.05.2011 22:02:45 GMT+02:00
Ich habe nach 160 Seiten aufgegeben da dieses Buch an Langweiligkeit bis dahin nicht zu überbieten ist! Ich lese gerne und viel! Aber sowas zähflüssig, langweilig, uninterresantes habe ich noch nicht gelesen! Wie es so ein Buch zum Bestseller schafft? Keine Ahnung. Wahrscheinlich über den vielversprechenden Titel. Ich habe es weggelegt. Flohmarkt ist wohl das Ende!!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Eching, Oberbayern, Zonenrandgebiet zu Niederbayern

Top-Rezensenten Rang: 11.910