Kundenrezension

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Spiel 2012 ? Völlig zu recht !!!, 11. Mai 2013
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Walking Dead - [PC] (Computerspiel)
Wie kann ein Spiel wie "The Walking Dead" (= TWD), das weder halbwegs moderne Rechner grafiktechnisch auslastet, außerodentliche Gameplay-Innovationen vorweisen kann, noch den Vollblut-Adventure-Fan mit ernstgemeinten Kopfnüssen zu Rätsel-Schwerstarbeit treiben kann, glatt einstimmig in der Fachpresse hochgelobt, mit Preisen überschüttet und als das wohl beste Spiel des vergangenen Jahres getitelt werden ? Was ist der Grund ?
Ganz einfach: Telltale Games hat (auch dank der Comic-/TV-Serienvorlage) auf verblüffende Art gezeigt, dass ein hochklassiges Spiel nicht viel braucht, um augenblicklich und durchgehend zu fesseln. Das Zauberwort lautet: Storytelling ! In seiner erwachsensten Form, intensiv und stimmig inszeniert. TWD wird nicht als eines der herausfordensten Adventures in die Spielegeschichte eingehen, selbst Adventure-Neulinge geraten hier kaum ins Schwitzen. Aber es wird wegen seiner Handlung voller Schocks, Dramatik und Tragik lange in Erinnerung bleiben, womöglich als das wohl wichigste Spiel dieses noch so jungen Jahrzehnts. Und damit übertreibe ich nicht.

Direkt zu Beginn begleiten wir den Universitäts-Lehrer und verurteilten Mörder Lee Everett, der per Streifenwagen ins Gefängnis überstellt werden soll. Soweit kommt es gar nicht, da das Fahrzeug von der Straße abkommt. Durch einen Toten. Einen lebenden Toten. Überall verbreiten sich Zombies wie eine unkontrollierbare Seuche. Dörfer, Städte, ganze Metropolen... Es gibt keinen Fleck in den USA, wo sie nicht wüten und über die wenigen Überlebenden, nicht Infizierten herzufallen versuchen. Lee gelingt es, sich aus dem Polizeiwagen zu befreien und zu flüchten. Unterwegs begegnet er der kleinen Clementine, die sich daheim vor den wandelnden Toten versteckt hält. Ihre Eltern sind fort; unsicher, ob diese noch leben oder nicht. Er nimmt sich ihrer an und versucht mit ihr, sich mit anderen Überlebenden zusammen zu tun. Als Gemeinschaft heisst es gegen die tödliche Bedrohung zu bestehen. Mit jedem weiteren Tag des Überlebenskampfes wird jedoch allen klar, dass Gefahr nicht ausschließlich von den Toten ausgehen muss...

Das Storygerüst von TWD, bestehend aus insgesamt fünf aufeinander bauende Episoden, steht von Anfang bis Ende fest. Man kann die Geschichte selbst nicht verändern oder sich zu alternativen Enden hinarbeiten. Als Spieler können wir aber durch unsere Entscheidungen und zeitkritischen Aktionen die Entwicklung der Geschehnisse in gewisse Richtungen lenken, manche Momente anders ablaufen lassen. In erster Linie formen wir Lee Everett nach unseren Vorstellungen. Wir geben ihm ein Profil, einen eigenen Charakter, ein Gewissen.
Als Lee steht man immer in undankbarsten Situationen, Entscheidungen zu treffen, die Einfluß auf das Überleben oder Sterben anderer Mitmenschen oder auf Integrität oder Misstrauen zu seinem Gegenüber haben. Welche Wahl auch getroffen wird, es folgen Konsequenzen, mit guten wie auch schlechten Ausgängen. Dies führt Szenen herbei, die unglaublich unter die Haut gehen und derart emotional berühren, wie man es in keinem anderen Spiel zuvor erlebt hat. Ständig liegen Konflikte in der Luft, immerzu hat man Angst, einen liebgewonnenen Begleiter ungewollt in den Tod zu schicken oder durch ein falsches Wort Sympathiewerte wichtiger Personen zu verlieren.
Wie gesagt, die Rahmenhandlung ist fest vorgeschrieben, ein hoher Wiederspielwert von TWD damit eigentlich nicht gegeben. Und doch kann man der Versuchung nicht widerstehen, es nach seinem ersten Ritt durch die apokalyptische Hölle aus Blut und Tränen ein zweites Mal zu versuchen, da es doch neugierig macht, was wohl passiert wäre, wenn ich mich in Sitution XY für Lösung B statt A oder C entschieden hätte.

Das Gameplay an sich ist extrem einfach gehalten. Nie werden sehr viele Gegenstände auf einmal aufgelesen, die Kombinierbarkeit untereinander oder mit Hintergrundobjekten bleibt stets mehr als eindeutig. Klassische Rätsel kommen meist schlicht und ohne großen Umfang vor, dafür macht TWD am meisten Gebrauch von Multiple-Choice-Dialogen, teilweise unter Zeitdruck. Klingt nicht sehr anspruchsvoll, hat aber den Vorteil, dass der Spielfluss so sehr flüssig und spannend gehalten wird.

Telltale greift wie schon in all seinen vorherigen Spiele auf die hauseigene Grafikengine, mit der schon die "Sam & Max"-Seasons, "Tales of Monkey Island" oder "Back to the Future" zum Leben erweckt wurden. Diese ist nicht sonderlich spektakulär und geizt sogar mit modernen Effekten. Selbst die Texturqualität ist allerhöchstens durchschnittlich, und bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass auch hier und da an Polygonen kräftig gespart wurde.
Dennoch passt dieser Grafikstil mit blassen Farben und harten Konturen perfekt zur gleichnamigen Comicvorlage, wird dem Vorbild einer Graphic Novel gar mehr als gerecht. Vor allem aber ist es die wunderbare Mimikgestaltung von Lee, Clementine und Co., die alle Kritikpunkte an der Optik wieder vergessen machen. Und wenn man noch die Sprachausgabe im O-Ton, die traurig bis pessimistisch stimmende Musik und den sparsamen Einsatz an Soundeffekten dazu nimmt, kommen einem Gedanken über die verhältnismäßig "schwache" Präsentation gar nicht mehr in den Sinn. TWD ist eine mit allem Wassern gewaschene Stimmungs-Granate, mit dem es kein anderes Spiel seines Genres in puncto Atmosphäre aufnehmen kann. Jedenfalls könnte ich keines ad hoc nennen, und ich habe schon massig Adventures verschlissen.

Fazit:
Schlicht in der Technik, großartig beim Inhalt. 12 Stunden Horror-Drama vom Feinsten; ein Gefühlskarussel, das man von Videospielen wie diesem hier nicht erwarten würde.
TWD macht vor, wie "interaktive Filme" aussehen müssen. Mehr davon ! Ich will eine zweite Season !!! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (87 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
EUR 19,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

S. K.
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Sauerland

Top-Rezensenten Rang: 532