Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Indefectible Sculpt Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur mittelmäßig, 11. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Yesterdays (Audio CD)
Das letzte Pennywise-Album "All Or Nothing" mit Ignite-Goldkehlchen Zoli Téglás am Mikro war der absolute Hammer. Téglás widmet sich nun wieder seiner Hauptband (die dann hoffentlich auch endlich mal mit einem neuen Album aus dem Quark kommt), der alte Sänger Jim Lindberg ist zu Pennywise zurückgekehrt. Ist das schlecht? Nein, natürlich nicht zwangsläufig. Selbstverständlich kann er Téglás stimmlich nicht das Wasser reichen, aber mit Lindberg entstanden immerhin Kracher wie "Full Circle" und "Straight Ahead". Auf "Yesterdays" allerdings schwächeln die kalifornischen Punkrocker. Kaum ein Song geht so richtig ins Ohr, alles ist ganz okay, aber nicht herausragend. Die Lieder mögen zwar teilweise nicht neu und schon vor etlichen Jahren geschrieben worden sein (was auch den Albumtitel erklärt), doch als Entschuldigung sollte man das nicht gelten lassen. Wenn das Material wenig taugt, kann man es auch unveröffentlicht lassen. Das Ergebnis wirkt in dieser Form jedenfalls ziemlich halbgar. Schade, da hatte ich auf deutlich mehr gehofft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.07.2014 00:38:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2014 00:47:18 GMT+02:00
Drunken Cow meint:
Bei Herrm Teglas hat es allerdings auch seine "Jährchen" gedauert, bis aus ihm ein "Goldkelchen" wurde. Noch auf der A Place Called Home, hat es mir immer mal wieder die Nackenhaare aufgestellt... da saß bei weitem noch nicht jeder Ton (das ist mittlerweile anders... Zoli ist mittlerweile eine klare stimmliche Größe im Melodic HC). Lindberg hat nichts desto trotz eine einzigartige Stimme, die auch einen McIllrath übertrumpfen kann ... es kommt nur drauf an was sie soll. Sie klingt "lässig"... sprich: Er verleit Pennywise den unverwechselbaren Stil. PW kann man nicht als soft bezeichnen (siehe mittlerweile Rise Against), auch nicht als zu hart (siehe East Coast HC) und TROTZDEM krächzt "da vorne" keiner mehr schlecht als recht ins Mikro, so dass einem nach 5 Minuten die Ohren bluten. So gut Zolis Stimme mittlerweile auch sein mag, nehm ich Lindberg die "Mittelfinger"-Mentalität deutlich eher ab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2014 19:18:37 GMT+02:00
Ich habe ja auch ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass es nicht am Sänger liegt, dass das Album nicht so prall geworden ist. Das liegt an den Songs an sich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2014 22:21:47 GMT+02:00
Drunken Cow meint:
Wir sind hier weder im Bundestag noch in der Schule. Ich hab hier niemandem einen Vorwurf gemacht sondern einen Kommentar abgegeben. Fals ich irgendwelche Gefühle verletzt haben sollte, dickes Sorry dafür. :P

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.07.2014 14:43:57 GMT+02:00
Nein, nein, so habe ich das nicht aufgefasst. Passt schon alles.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Doktor von Pain
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Sassenburg

Top-Rezensenten Rang: 622