Kundenrezension

17 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur Mittelmaß!, 16. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flames of Fame (Audio CD)
Da ich ein sehr großer Fan der Band bin, habe ich mich sehr auf das neue Album gefreut, bin jedoch mit gemischten Gefühlen rangegangen da mir das letzte Album (Liberty of Action)schon nicht mehr so zusagte.

Jetzt muss ich leider gestehen dass dieses Album (Flames of Fame) noch einen Tick schlechter ist. Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte die Band das große Geld gerochen und driftet jetzt in Richtung Pop.

Den einen mag es vielleicht gefallen, jedoch fehlt mir die Leidenschaft in den Songs. Die alten Alben, bis Liberty of Action, kenn ich nur zu gut und höre sie auch heute noch rauf und runter! Bei dem jetzigen Album war kein einziger Song dabei der mir im Gedächtnis blieb! Dazu kommt noch dass das Album doch sehr kurz ist und (leider) nur 11 Titel umfasst, schade!

Ich hoffe dennoch, dass sich the Boss Hoss wieder besinnt und mich mit dem alt bekannten, wieder in deren Bann zieht.

Kleiner tip:
Holt euch lieber die Alben von "Hot Boogie Chillun".
Der Frontmann wird euch auch bekannt vorkommen ;)

Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.10.2013 18:38:06 GMT+02:00
Thomas66 meint:
Money Money Money!!!!!!!
Tschüss Manowar, Tschüss Unheilig, tschüss In Extremo und Tschüss nun auch The BossHoss.
Mensch wo führt das noch hin? Waren alles mal Super Bands.

Veröffentlicht am 17.10.2013 19:58:55 GMT+02:00
Norbert Puetz meint:
Vielen Dank für den Hinweis zu Sascha's alter Band! Das ist genau die Musik, die ich zunehmend bei BossHoss vermisse. Es kommt mir vor, als hätte ich einen Schatz gefunden. Habe mir gestern das Album "Sweets" von Hot Boogie Chillun runtergeladen und bin so begeistert, dass ich es heute zweimal hintereinander durchgehört habe: Der pure Rock'n'Roll! Das mit dem Durchhören konnte ich im Übrigen noch bei keinem BossHoss-Album. Der Grund dafür ist Alec's Stimme, die mich schon wegen des ihr innewohnenden Kartoffelknödels recht schnell annervt. Dennoch finde ich auch BossHoss viel besser, weil rockig und originell, als das meiste andere, wofür die Leute ihr Geld ausgeben. Aber jetzt, mit ausschließlich Sascha's Stimme und schnörkellosem Rock'nRoll sowie Rockabilly habe ich die ideale Wipp-,Tipp-, Zuck- und Nick-Musik gegen den Sekundenschlaf bei langen Autofahrten. Dies - und das jetzt als Tipp zurück von mir - gilt btw auch für Kitty, Daisy & Lewis. Wer sie nicht kennt, einfach mal reinhören! Waren mit BossHoss 2012 zusammen im Kölner Tanzbrunnen und haben auf LibertyOfAction (black edition) den Titel "Run run run" eingespielt.
‹ Zurück 1 Weiter ›