ARRAY(0xa465e3cc)
 
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gut, aber mit einigen Abstrichen, 20. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hunde sind anders: ... Menschen auch - so gelingt die problemlose Verständigung zwischen Mensch und Hund (Gebundene Ausgabe)
EIGENTLICH ist es ein wirklich gutes Buch mit vielen nützlichen Tipps. Wenn es da nicht ein Aber gäbe. Leider wird Dominanzverhalten, Territorial-Verhalten und ähnliches völlig negiert. Das ist enttäuschend, denn die Autorin schreibt wirklich vieles, was Hand und Fuß hat. Selbstverständlich sollte man vor allem mit positiver Bestärkung arbeiten. Aber ganz auf negative Erfahrung (Bestrafung) verzichten zu können, ist Quatsch und an der Realität vorbei. Ich habe schon die unterschiedlichsten Hunde erzogen und auch resozialisiert. Dominantes Verhalten (das es nunmal gibt!!!) darf nicht akzeptiert werden. Es gibt nunmal eine Hierarchie im Wolfs-Rudel und auch im Menschen-Hunde-Rudel. Wer das wegreden will, ist einfach auf dem falschen Dampfer. Jeder Hund muss lernen, sich dem Rudelführer (dem Menschen) unterzuordnen. Natürlich sollte das im Idealfall durch positive Bestärkung beigebracht werden. Der Mensch MUSS Rudelführer sein, sonst übernimmt das der Hund.
Eine konsequente Erziehung ist Voraussetzung dafür. Fehlverhalten muss ignoriert oder korrigiert werden und zwar sofort und auf der Stelle. Erwünschtes Verhalten, freundliches, unterwürfiges und ruhiges Verhalten wird immer belohnt, egal ob durch Leckerchen, Streicheleinheiten, Aufmerksamkeit oder wie auch immer. Das soll nicht heißen, dass man Hunde misshandeln soll. Bestrafung gibt es auf viele Art und Weise, egal ob ignorieren, KEIN Spielzeug, KEINE Aufmerksamkeit, KEIN Leckerchen oder Blockieren des Hundes durch entsprechende Gesten des Menschen oder Berührungen. Das alles fehlt leider!

Aber insgesamt nicht schlecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.12.2012 15:42:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.12.2012 15:51:30 GMT+01:00
Ich mußte erst lachen, als ich die Bewertung las, doch dann fand ich es nur noch traurig, daß eine Hundetrainerin noch immer an alten Überzeugungen wie Dominanz anhaftet. Mittlerweile dürfte hinlänglich bekannt sein daß die Dominanz-Theorie auf Wölfe nicht zutrifft und auf Hunde ebensowenig.
Sie ist ein Relikt aus dem 1.Weltkrieg und leider noch immer iin den Köpfen derer, die ihre Hunde gerne strafen. So wenigstens kommt es mir vor.
Jean Donaldson ist bekannt für ihre Art der Erziehung - wer da Bestrafung, Unterordnung und Begriffe wie "Rudelführer" erwartet, liest besser Cesar Millan.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2012 16:48:11 GMT+01:00
Anna Schmidt meint:
Scheinbar wurde mein Beitrag nicht richtig gelesen, denn es wird wohl "Bestrafung" mit körperlicher Gewalt am Hund gleichgesetzt. Was soll denn bitte "GERN strafen" heißen, das ist schon eine freche Unterstellung und völlig an der Realität vorbei (ich liebe Hunde und erziehe beispielsweise grundsätzlich gewaltfrei / eine Belohnung, Leckerchen, Lob oder Streicheln als positive Bestärkung oder ein Wort, ein Blick, eine Geste oder eine Berührung als "Blockierung" sind dabei meist völlig ausreichend).
Dominantes Verhalten gibt es - sehe ich leider fast jeden Tag bei unerzogenen Hunden. Selbst Wissenschaftler der heutigen Zeit schreiben darüber. Es hat also nichts mit "altertümlichen Ansichten" zu tun. Jeder darf gern seine eigene Meinung zur Erziehung haben - SCHÖN, WENN ES OHNE KORREKTUR KLAPPT! Wichtig ist vor allem: überhaupt erziehen und Grenzen setzen!
Im Übrigen ist für mich auch Cesar Millan einer der besten "Rudelführer" und einer der weltweit bedeutendsten Köpfe in Sachen "Hunde-Erziehung" (und Menschen-Training), auch wenn er vielleicht anders arbeitet als Jean Donaldson. Seine Erfolge sprechen für sich! Natürlich führen viele Wege zum Ziel. Aber man kann sich auch an Begriffen festbeißen, über andere Ansichten lachen oder traurig sein ... ganz wie beliebt. Jeder hat schließlich ein Recht auf seine eigene Meinung.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 66.388