Kundenrezension

101 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiges Mitglied der PLANET DER AFFEN Familie mit erstmalig konsequenter Sicht der Handlung aus Affenperspektive !, 5. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Planet der Affen: Prevolution (DVD)
MEDIUM:

- Bild: sehr gute Bildqualität in bezug auf Auflösung und Details
- Ton: gut und räumlich, eine etwas dialoglastigere Abstimmung zwischen Sprache und Musik in den Actionpassagen wäre besser gewesen
DVD: Deutsch, Engl.,Ital,& Span. in DD 5.1
Blu-ray: Deutsch "nur" DTS 5.1, leider nur engl. Spur in DTS-HD 5.1
- Extras:
DVD: keine besonderen
Blu-ray: Feature zum Klassiker von 1968, entfallende und erweit. Szenen, Audiokommentare und vieles mehr
- Sonstiges: Wendecover

FILM:

"RISE OF THE PLANET OF THE APES" oder in Deutsch "PLANET DER AFFEN: PREVOLUTION" von Regisseur Rupert Wyatt, der mit noch keinem anderem wirklichen Blockbuster bekannt wurde, ist ein absolut herausragender Science-Fiction Thriller. Das Original Franchise PLANET DER AFFEN gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen und vielleicht bin ich deswegen auch etwas voreingenommen.

Der Film versteht es aber nachweislich - unterstützt durch den einzigartigen Stand der Performance Capture Technik wie in AVATAR eingesetzt - in vielleicht erstmals so konsequenter Form im Rahmen eines Realfilms die Sichtweise eines intelligenten Tiers mit menschlichen Zügen, Intelligenz und Strategiedenken zu zeigen und damit eine sehr hohe Identifikationsmöglichkeit mit einer letztlich animierten Tierfigur zu ermöglichen.

Dabei darf man PREVOLUTION mit den Folgen aus den 70er nicht vergleichen, die Originale glänzten zumindest in den ersten Teilen durch eine sehr gute Story, hohe Emotionalität, bahnbrechende und preisgekrönte Masken und gute Schauspieler. Der vorliegende Film ist hingegen vornehmlich eine zeitgemässe Demonstration der Motion- bzw. Performance Capture Technik ohne jedoch die emotionale und sozialkritische Seite zu vernachlässigen. Für mich schafft er es sogar erstmals tatsächlich bei Erwachsenen wirkliche Emotionen und Mitgefühl für nicht im kindischen oder kindlichen Kontext gezeigte, teils sehr aggressive Tiere zu erzeugen.

Trotz aller high-end Technik wird die Animation der Affen in bestimmten Szenen kurz sichtbar und eine ebenso schnelle Identifikation mit dem einzelnen Affendarstellern wie in der Original Serie ist zunächst nicht in gleicher Weise möglich. Für die Rolle des Hauptdarstellers der Affen, Caesar (bekannt aus den Originalen), wurde Andy Serkis ausgewählt der Insidern als Gollum aus HERR DER RINGE oder auch als King Kong Darsteller aus dem gleichnamigen Remake von Peter Jackson bekannt ist. Er hat sich dadurch absolut zum Spezialisten für hochwertige Performance Capture etabliert.

Desweiteren wäre noch James Franco zu nennen der sehr viele Filme in den letzten Jahren abgeliefert hat und zuletzt sehr bei 127 HOURS geglänzt hat. Marvel Fans müsste er zumindest als Harry Osborn/Goblin von SPIDERMAN bekannt sein. Hier spielt er sehr gut den zwischen Erfolg und Verantwortung hin- und hergerissenen und ergeizigen Wissenschaftler Will Rodman der durch die Gentherapie-Experimente zunächst an dem von ihm so genannten "Schimpanse Nr.9" gezielt dessen Intelligenz, aber auch vermeintlich dessen Aggression steigert. Später sorgt der Schimpanse Caesar dafür, dass seine Artgenossen ebenfalls mit dem notwendigen Serum in Kontakt kommen und bricht dann mit einer grossen Horde von Leidensgenossen aus und die Revolution der Affen beginnt. Die Primatenforscherin Caroline (Freida Pinto) unterstützt Will auf der Suche nach den Ursachen und Folgen.

Die action-betonten aber gleichzeitig sehr emotionalen Szenen der ausbrechenden Affen, die Konfrontation mit der Zivilisation und die Kämpfe mit den Menschen gehören zu den aufwühlensten des Films. Man weiss nicht, ob man zu der eigenen "Rasse" oder den Affen halten soll. Richtige Endzeitstimmung kommt auf - auch unterstützt durch sehr passende und emotionale Filmmusik in den Massenszenen in den die Affen über Autos, Häuser, Bäume usw. in grosser Horde und so schnell abgestimmt und intelligent orchestriert hinweg springen und somit erst einmal kein leichtes Ziel für die verteidigenden Menschen sind.

Gewisse Zeitgenossen haben auch Vergleiche mit dem Aufstand der farbigen Bevölkerung in bezug auf Diskriminierung und Benachteiligung gezogen und die filmische Umsetzung als den Spiegel und die Bewältigung der Angst der weissen Bevölkerung vor dem "schwarzen Mann" bezeichnet, dies halte ich aber für überzogen und zweitrangig. Die Spezialeffekte sind allgemein überragend, sowohl anfangs bei den Szenen im Dschungel, später zuhause bei Will Rodman der den Babyaffen Caesar trainiert als auch später im ausgewachsenen Alter. Die starken Seiten der Effekte liegen in der Betonung des einzelnen Affen und all seiner Ausdrucksmöglichkeiten. In den Massenszenen merkt man dann manchmal unwillkürlich, dass die ganzen Darsteller dann allesamt per CGI generiert und synchronisiert werden.

Insbesondere bei sehr schnellen Bewegungen merkt man ab und an, dass etwas nicht stimmt, d.h. das Gehirn entdeckt unbewusst das unrealistische Bewegungsschema wenn auch nur für Sekundenbruchteile. Aber in den ruhigeren Momenten agieren insbesondere die Schimpansen so authentisch und realistisch dass man oft die Animation vergisst und die Gefühle 1:1 den Augen und dem Minenspiel entnehmen kann. Dieser abwechselnd prüfende, nachdenklich-kritische, verärgerte oder aggressive Blick der Affen wird sehr eindringlich und oft in Grossaufnahme gezeigt um diesen speziellen Transport von Emotionen zum Zuschauer zu realisieren. Dies gelingt vorzüglich. Später nutzt Caesar sogar während eines Kampfes mit einem Menschen in sehr erschütternder und überraschender Art und Weise ein ureigenes menschliches Kommunikationsmittel, mehr soll hier nicht verraten werden.

Der oft gezeigte Zoom auf die Augen der Affen, insbesondere von Caesar, symbolisiert die Perspektive und Bewusstwerdung des eigenen Ichs bei ihm. In sehr berührender und emotional fesselnden ruhigen Bildern wird gezeigt wie Caesar sich seiner eigenen Identität bewusst wird und sofort anfängt seine Stellung in bezug auf den Menschen an sich und seinen "Vater" bzw. Freund Will zu hinterfragen. Gleichzeitig wird durch diese Erkenntnis die Aggression aufgebaut dieser doch vom Menschen so abhängigen "Sklavenstellung" zu entfliehen. Die Affen brechen aus, bewaffnen sich sogar und insbesondere im Finale auf der Golden Gate Bridge erfolgt der Showdown.

Durch diese Blick aus der Affenperspektive erhält der Film auch eine sehr sozialkritisch zu deutende Funktion. Es ist metaphorisch gesehen ein Aufstand gegen die Selbstgerechtigkeit der Menschen die neben wichtigen Dingen wie Kunst auch zerstörerische, dunkle Seiten haben die u.a. in der Unterdrückung und Ausbeutung der Natur und generell den Schwächeren sichtbar werden. Kombiniert mit der packenden Story, der furiosen Action und Endzeitstimmung, den fast perfekten CGI und guten schauspielerischen Leistungen brilliert der Film auf ganzer Linie und ich und meine Mitseher konnten keine wirklichen Schwächen feststellen.

Die Gefahr der un-emotionalen Technik-Show wurde durch die oben genannte sehr gute Umsetzung umgangen und die Erwartungen wurden sogar übertroffen. PLANET DER AFFEN Puristen werden vielleicht noch das Haar in der Suppe finden oder den zugegeben einmaligen Charme der Masken und Darsteller der Urserie vermissen. Einzig die umsatzgetriebene Freigabe ab 12 Jahren hätte ich zu bemängeln da doch bei den Actionszenen die Kamera oft weggedreht wird und die Gewalt und Verletzungen nicht explizit sichtbar werden. Bei einer Freigabe ab 16 Jahren hätte das Ganze sicherlich noch freizügiger und kreativer in bezug auf die an sich sehr drastischen Gewaltszenen zugehen können und somit noch stärker emotional mitreissen können.

Wie passt der Film dann letztlich in das PLANET DER AFFEN Universum ? Letztlich gibt der engl. Originaltitel die grobe Einbettung viel besser her als der deutsche. Darüber hinaus soll hier nicht zu viel angedeutet werden um die Spannung nicht zu nehmen. Auch das Ende wird hier nicht verraten, es ist ein grossartiges emotionales Finale mit vorhandenem, aber nicht übertriebenem Hollywood-Pathos. Die 2001er PLANET DER AFFEN Verfilmung war ja eher ein Remake, eine aufgefrischte Verfilmung eines bestimmten Abschnitts der Original Serie und ob hier eine Anbindung hergestellt wird lasse ich mal offen, da das Ende nicht verraten werden soll, aber wer die Serie gut kennt könnte es entsprechend der Funktion eines Prequels eingebettet in eine bestimmte Stelle in der Original Serie selbst herleiten.

Jedenfalls wird zuletzt einem weiteren Teil schon gut Vorschub geleistet und es ist auch schon vor Kinostart bekannt geworden, dass Rupert Wyatt bereits an diversen weiterführenden Story-Optionen arbeitet um einem weiterführenden Teil des Films den Weg zu ebenen. Insgesamt also ein würdiges Mitglied der Affenfamilie, dass für mich in der oben genannten starken Umsetzung eine sehr hohe Wertung rechtfertigt.

5/5 Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 29 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.08.2011 09:12:12 GMT+02:00
Geb ich dir Recht. War gestern Abend in der Vorpremiere. Hammer Film......Werde ihn mir morgen Abend nochmal angucken.....TOP REZI..........

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.08.2011 09:23:25 GMT+02:00
Retro Kinski meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 15.08.2011 09:26:08 GMT+02:00
Julian Rusch meint:
Sehr guter Kommentar. Bin der gleichen Meinung wie du. Es ist ein sehr guter Film und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.08.2011 00:42:12 GMT+02:00
GrumpyGirl meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2011 22:36:42 GMT+02:00
Thomas meint:
Super Rezension, der ich zu einhunder Prozent zustimme! Ich habe den Film 2 mal gesehen und freue mich jetzt schon auf die Bluray.
MfG

Veröffentlicht am 28.10.2011 19:24:59 GMT+02:00
praytome meint:
ob dieses spoilern so notwendig ist ???
trotzdem sowas gehört auf ein movie portal ...was ich hier suche sind bd rezessionen ...aber die ist ja noch gar nicht erschienen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.10.2011 19:08:27 GMT+02:00
Toni meint:
@ praytome

1. Wurde hier die DVD rezensiert und
2. Selbst wenn der Film erscheint werden Sie hier bei amazon.de keine Blu-ray Rezessionen finden können...

Grüße

Veröffentlicht am 09.11.2011 13:09:32 GMT+01:00
Edgar Loesel meint:
> Durch diese Blick aus der Affenperspektive erhält der Film auch eine sehr sozialkritisch zu deutende Funktion.

Ist das nicht etwas überintepretiert? Dieser Film liefert eine Vorgeschichte, nach der niemand gefragt hat. Das tut er zwar auf angenehm unaufgeregte und technisch gelungene Art, aber aus der Wieberlebung des Planet der Affen-Franchise würde ich auf die Schnelle nicht viel mehr herauslesen als "Skrupellose Forschung mit Tierversuchen ist schlecht." Das ist nicht sozialkritisch, sondern es geht letztlich um medizinethische Fragestellungen. Dass die Affen besser als Identifikationsfigur taugen, liegt zum Teil auch daran, dass die menschlichen Figuren so unglaublich blass bleiben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.11.2011 12:03:20 GMT+01:00
Schöne Rez, danke.
Wo der Affe angefangen hat zu reden hats bei mir persönlich aufgehört.. darauf hätte verzichtet werden können finde ich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.11.2011 14:18:27 GMT+01:00
Retro Kinski meint:
Danke. Das ist zwar Geschmackssache im Sinne des Films an sich. Allerdings ist das beginnende adaptieren der menschlichen Sprache ein unverzichtbares Element dafür, damit "PREVOLUTION" langfristig in das "Planet der Affen Universum" und dem Aufbau der Kultur der Affen passt.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (223 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (147)
4 Sterne:
 (38)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
EUR 9,99 EUR 0,89
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 94