Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

50 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach dem zweiten Anlauf,, 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon D800 SLR-Digitalkamera (36 Megapixel, 8 cm (3,2 Zoll) Monitor, LiveView, Full-HD-Video) Gehäuse schwarz (Elektronik)
bin ich jetzt wirklich sehr zufrieden mit dieser Kamera. Bei dem ersten Model war der Autofokus nicht konsistent.
Das linke AF-Feld Problem hatte das Model zwar nicht, allerdings fokussierten die verschiedenen AF-Felder total unterschiedlich.
Von sehr guten Ergebnissen bis zu Front- und Backfokus war alles dabei.

Mit dem jetzigen Modell (Seriennummer fängt mit 608... an) kann ich mich gar nicht beklagen (zuvor 606...).
Nach einigen Hochzeiten und Konzerten die ich fotografieren durfte bin ich restlos begeistert und kann mich den positiven Rezensionen nur anschließen.
Meine Zoom-Objektive, das NIKON 24-70 2.8 und das 70-200 2.8 mussten per AF-Feinjustierung angepasst werden.
Ebenso das NIKON 50mm 1.4. Alle anderen Objektive die ich besitze fokussieren ohne Korrektur an der D800 einwandfrei.
An meiner D3 habe ich mittlerweile ebenfalls diese Linsen korrigiert. Früher ist mir dies nicht wirklich aufgefallen, da ich immer die mittleren Kreuzsensoren zum fokusieren verwendete und die Ergebnisse OK waren.
Aber kein Vergleich zu jetzt.
Die D800 zeigt diese Objektivfehler wirklich gnadenlos.

Hier noch die Korrekturwerte der genannten Objektive an der D800:
(Vielleicht ist dies ja für jemanden nützlich)

Nikon AF-S 50mm F1.4 -17
Nikon AF-S 85mm F1.4 -8
Nikon AF-S 60mm F2.8 0
Nikon AF-S 105mm F2.8 -8
Nikon AF-S 24-70mm F2.8 -15
Nikon AF-S 70-200mm F2.8 -8
Tokina AT-X 16-28mm F2.8 0

Von der Bedienung her ist es für NIKON Fotografen nichts wirklich neues, man findet sich schnell zurecht.
Die Bildqualität ist für meinen Geschmack überragend. Ebenfalls ist die Kamera auch für Lowlightaufnahmen sehr gut geeignet, was ja oft bemängelt wird.
Zur Not skaliert man die Bilder z.B auf 22MP oder 12MP herunter. Dann erhält man Aufnahmen, die von dem ISO-Rauschen her besser sind als die von meiner D3.
Das verbesserte Autofokusmodul trägt sein übriges dazu bei.

Nachtrag:
Die Korrekturwerte habe ich aktualisiert.
Momentan sind dies meine Einstellungen an der D800.
Die Fokusfelder sind wirklich etwas größer als z.B. an der D3, wenn man mit "Offenblende" fotografiert sollte man darauf achten, wo genau die Kamera scharf stellt.
Im LiveView Modus ist dies unproblematischer da hier das Fokusfeld wesentlich kleiner ausfällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.01.2013 12:12:45 GMT+01:00
Danke für die Werte - probiere ich mal aus... :)

Eins noch:

Es heißt REZENSION und nicht REZESSION

Veröffentlicht am 22.01.2013 15:15:32 GMT+01:00
Dr. Maulbeer meint:
Kurze Frage: "Zur Not skaliert man die Bilder z.B auf 22MP oder 12MP herunter."
Wie machen, in Photoshop? In der Kamera? Einfach S oder M statt L nehmen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.01.2013 15:26:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.01.2013 15:27:21 GMT+01:00
" In der Kamera? Einfach S oder M statt L nehmen?"
Auf keinen Fall! Kamera-Jpeg (S, M und L) ist BÖSE.
Wenn Sie 100% DSLR-Qualität bekommen wollen, dann sollen Sie nur im RAW (NEF) Format fotografieren, sonst verlieren Sie die feinste Details am Foto.

Im RAW-Format aufnimmt die Kamera 100% Sensor-"Abdrück" und die Skalierung ist in Kamera bei RAW nicht möglich. Das machen Sie in einem Foto-Editor.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.01.2013 21:37:23 GMT+01:00
Thomas F meint:
Danke, habe es korrigiert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.01.2013 21:51:29 GMT+01:00
Thomas F meint:
Hallo, man kann es natürlich in Photoshop machen. Viele Programme bieten diese Funktionalität.
Mit skalieren meinte ich die Auflösung in "Pixel" herunter zu rechnen.
Die D800 hat eine Auflösung 7360 x 4912 Pixeln.
Eine 22MP Kamera z.B. hat 5760 x 3840 , 12MP (Nikon D3) 4256 x 2832 Pixel.
Dies waren nur Beispielwerte, sobald man das Bild verkleinert, verkleinern sich natürlich auch die Pixel
und das sichtbare "Rauschen" wird optisch weniger.
Man kann nun das Bild mit direkter Pixeleingabe oder prozentual verkleinern, je nach dem wie man es haben möchte.
Mit den Bildqualitätseinstellungen der Kamera hat dies nichts zu tun.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2013 14:54:53 GMT+01:00
Vielen Dank für die AF-Korrekturwerte! Allerdings fokussiert mein 24-70 mm Nikkor in der Nullstellung am besten. Vermutlich wird es zum Teil auch von den Objektiven abhängen. Mein 85 mm 1.4 (Sigma) dagegen ist mit -20 noch nicht mal ganz scharf. Kurz davor, aber noch nicht zur Gänze (muss vielleicht mal zum Service, um dort seinen Backfocus behandeln zu lassen). Nichtsdestotrotz wird mit den Werten all jenen geholfen, die noch nie an der AF-Feinjustierung "gedreht", bzw. diese Möglichkeit in Betracht gezogen haben.

Veröffentlicht am 06.02.2013 23:38:31 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 06.02.2013 23:38:55 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 06.02.2013 23:39:07 GMT+01:00
Nasenhaar meint:
hallo thomas f. zunächst einmal herzlichen glückwunsch zur fehlerfreien d800 ! das lässt ja doch wieder hoffen. Sie schreiben, dass Sie mit der d800 konzerte fotografieren, das macht mich ja nun doch sehr neugierig. ich wollte mir die d800 eigentlich zuerst anschaffen, war aber wieder davon abgekommen, einmal wegen der AF - problematik, aber auch, weil sie eher eine landschaftskamera sein soll, die auf einem stativ die besten bilder macht. ich selbst brauche auch eine für konzerte. daher würden mich ihre erfahrungen interessieren, wie schnell sie bei wechselndem lichteinfluss ist und wie sie sich bei bewegenden objekten incl. höherer isozahl (stichwort rauschen) schlägt. ziehen Sie die verschlusszeit hoch, damit Sie die bilder scharf aus der hand bekommen (denke ich mal). bei welcher isozahl kommen Sie dann an ? interessant wäre dann auch in dem zusammenhang, ob sie dann auch eher mit festbrennweiten arbeiten (habe bisher konzerte nie mit zoom-objektiven fotografiert, allerdings vorher canon). mich würden Ihre erfahrungen als entscheidungshilfe sehr interessieren, auch bilder als beispiele. momentan tendiere ich doch eher zur 5dIII, vielleicht tue ich der d800 da doch unrecht ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2013 20:04:37 GMT+01:00
dida56 meint:
@scorpi: Sie schreiben, ich zitiere:"... ziehen Sie die verschlusszeit hoch, damit Sie die bilder scharf aus der hand bekommen (denke ich mal)." Zitat Ende.

Dazu kann ich beitragen, daß die D800 eine brennweitenabhängige ISO-Automatik hat. Diese ist einstellbar. Menü: Aufnahme-ISO Empfindlichkeitseinstellung-Längste Belichtungszeit // und hier "Automatisch" (und nicht eine bestimmte Zeit vorwählen, was natürlich auch wählbar wäre).
Bei "Automatisch" kann gewählt werden: Mitte, kürzer, noch kürzer und entsprechend Mitte, länger oder noch länger. Die D800 wählt dann je nach verwendeter Brennweite - also sehr nützlich bei Zooms - die passende Belichtungszeit über die Anpassung der ISO. Beispiel: Das 24-70er Zoom ist angesetzt. Blende ist vorgewählt f/4. Auto-ISO steht auf Auto und eine Stufe kürzer.
Brennweite ist 24mm. Die D800 wählt dann immer ca. 1/50 s. Jetzt gehe ich auf Brennweite 70mm. Die D800 wählt dann immer 1/140s. Usw. // Bei der D800 ist es auch sinnvoll, die Zeit eher kürzer zu halten als gewohnt - wegen der Gefahr Verwacklung. Es ist aber bei einer ruhigen Hand auch ohne weiteres möglich, diese Brennweitenabhängige Automatik in die Mitte zu stellen. Dann gilt die alte Fotografenregel, Zeit ist 1/ Brennweite. Die Kamera wählt dann bei z.B. 70mm Brennweite immer 1/70s. Habe gute Erfahrung mit der Einstellung "1Kürzer" gemacht. Natürlich geht das immer auf Kosten der ISO - es ist ja eine ISO-Automatik. Und natürlich werden Bilder, wo es diese Automatik nicht mehr ausreicht, nicht unterbelichtet, sondern die Kamera regelt dann nach. Ich hoffe, ich habe diese komplexen Einstellmöglichkeiten verständlich rübergebracht. Im bei Nikon runterzuladenden Handbuch ist es auf Seite 112 (wenn Seitenzahlen pdf und gedrucktes Buch übereinstimmt) besser erklärt.
Soviel ich weiß, ist die D800 die erste und bisher einzige Kamera, welche eine brennweitenabhängige Auto-ISO - Einstellung anbietet. Man kann sie verwenden, muß aber nicht. Ich wende sie oft mit Erfolg an.
Bei genügend Licht gehe ich auch gerne auf die Einstellung "2Kürzer". Dann versucht die D800 z.B. bei 105mm Brennweite eine Zeit von 1/400s zu erreichen. Mitte wäre 1/100s. "1Kürzer" wäre 1/200s und wie gesagt "2Kürzer" ist 1/400s.

Wie gesagt, hört sich kompliziert an, ist eventuell schwer rüberzubringen und liest sich schwierig. Aber ich habs versucht:)
Wünsche immer gutes Licht, Grüße, dida

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2013 22:49:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.02.2013 22:58:32 GMT+01:00
Thomas F meint:
Hallo Scorpi, grundlegend arbeite ich bei Konzerten im manuellen Modus was für mich auch am besten funktioniert. Die Zeitautomatik funktioniert bei kontrastreichen Lichtverhältnissen in Kombination mit der Spotbelichtungsmessung sehr gut. Da die AF-Felder eher mittig angeordnet sind (diese werden auch für die Spotbelichtungsmessung verwendet), ist das Verfolgen eines sich schnell bewegenden Motivs nicht immer einfach, wenn man gleichzeitig auch auf die Bildkomposition achten möchte. Was die Isowerte angeht, so ist das natürlich immer von den vorhandenen Lichtverhältnissen abhängig. Z.B. Mitte der Bühne ist ja meistens alles gut ausgeleuchetet und die Werte liegen zwischen Iso 1600 und Iso 3200. Verschlusszeiten liegen bei mir meistens zwischen 1/160 und 1/400, je nach dem was gerade auf der Bühne abgeht. Gerne hätte ich für Konzerte ein AF-S 135mm F2, leider gibt es dieses momentan nur in der alten AF-D Version von Nikon. Meistens verwende ich mein 85mm 1.4 wenn ich nah genug herankomme, ansonsten das 70-200 2.8. Gerne schicke ich Ihnen ein paar 100% Crops aus bestehenden Aufnahmen, einfach kurz die E-Mail Adresse mitteilen.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›