Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

131 von 147 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Überflieger, 2. September 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera (20 Megapixel, 3,6-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, lichtstarkes 28-100mm Zoomobjektiv F1,8 - 4,9, Full HD, bildstabilisiert) schwarz (Camera)
Ich besitze eine Sony Alpha 65 und hatte dazu als Kompakte bisher eine Nikon P7000. Jede war für ihre Zwecke gut geeignet. Ich war zufrieden. Nun habe ich die P7000 durch die Sony RX100 ersetzt und bin begeistert. Ich dachte nicht, das ein solcher Quantensprung bei den Kompakten möglich ist. Die Bildqualität der RX100 ist dabei so weit von der Nikon P7000 entfernt, das ich sie hier nicht mit einer anderen Kompakten, sondern mit der Sony Alpha 65 vergleichen werde.

1. Was die RX besser als die A65 kann (!):

- Auto ISO ist frei einstellbar.

- Das Fn-Menü der RX100 ist frei konfigurierbar. Das ist für mich ein Riesenvorteil, weil die Bedienung spürbar schneller und einfacher ist.

- Die RX100 beherrscht das Seitenverhältniss 1:1. Ich fotografiere gerne und relativ häufig damit.

- Den kleinen Aufhellblitz der RX100 kann man nach hinten drücken und damit indirekt blitzen.

- Man kann den Akku in der Kamera aufladen und muss kein externes Ladegerät mehr in den Urlaub mitnehmen. Und das beste dabei ist, daß das Ladekabel meines Samsung Smartphones auch für die RX100 passt :o)

2. Was die RX nicht kann:

- Die Abbildungsleistung der RX100 entspricht bei ISO 3200 nur ungefähr der der Alpha 65 bei ISO 1600 (und ist damit immer noch unglaublich gut für eine Kompakte).

- Die RX100 hat keinen Sucher (das Display ist aber auch bei Sonnenschein exzellent).

- Die RX100 hat keinen Blitzschuh.

- Die in der Artikelbeschreibung genannten "wunderschönen Unschärfeeffekte" sind Quatsch. Das Bokeh eines 1.4er Potraitobjektivs ist mit dem bisschen Unschärfe der RX100 nicht annähernd zu vergleichen.

Fazit: bisher war es so daß ich in der Regel meine Alpha 65 mitgenommen habe und die Kompakte nur wenn ich wirklich kein großes Gepäck gebrauchen konnte (wandern, etc.). In Zukunft wird das genau andersherum sein. Die RX100 ist so gut daß sie für fast alle Fälle meine erste Wahl sein wird. Meine "Große" werde ich nur noch benutzen wenn ich mit speziellen Objektiven (Tele, Portrait, etc.) oder großem Blitz arbeiten möchte. Ansonsten gibt es wirklich nichts was die "Kleine" nicht auch - und teilweise sogar besser - kann.

Ein größeres Lob kann man einer Kompaktkamera nicht aussprechen.

Nachtrag:

Daß die Bildqualität der RX100 nicht mit der von Kompaktkameras sondern eher mit der Qualität von Spiegelreflexkameras vergleichbar ist sieht man deutlich auf dieser Seite:

[link von Amazon gelöscht -> siehe Kommentar Nr 8 dieser Rezension]

Einfach auf der einen Seite die Sony RX100 auswählen und auf der anderen Seite eine der aktuellen Edelkompakten wie der Nikon P7100 oder der Panasonic LX7. Dann auf beiden Seiten einen hohen ISO Wert auswählen (z.B. 1600) und anschliessend sehen und staunen. Die Unterschiede sind wahrhaft frapierend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 5 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 18 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.09.2012 22:08:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.10.2012 22:59:11 GMT+02:00
Dirk meint:
Ich kann mich dieser Meinung nur anschließen - auch wenn mir die RX 100 nur mal paar Tage zum Testen zur Verfügung stand. Die Bildqualität kann sich auch in den höheren Isostufen sehen lassen und einen externen ( großen ) Blitz vermisst man nicht so schnell. Wiederum wäre ein Blitzschuh schon gut, ein Aufstecksucher ( oder elektr. integriert - Fuji ) als Zubehör schön und eine 4000er Verschlußzeit erwartet man in diesem Bereich eigentlich auch.
Das der Accu nur in der Kamera geladen wird ( gibt sicher auch einen externen Lader ), ist für mich ein riesen Nachteil - selbst wenn ich zwei Accus habe von denen einer leer ist, nutzt mir der 2. volle ja auch nix. So etwas gehört nicht in diese Preiskategorie und ich kenne das auch nur bei eher günstigen Modellen. Und das eine solche Kamera die Unschärfe eines Portraitobjektives nicht schafft ....na ja.
Aber trotzdem eine der besten Kompakten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.10.2012 11:55:46 GMT+02:00
Peter meint:
Kein Blitzschuh, kein Sucher, nur in der Camera ladbar... das sind zwar kleine, aber für manchen Nutzer wesentliche Nachteile, die schon in die Bewertung einfließen sollten. Anständige Ergebnisse sind doch in dieser Kategorie ohnehin Voraussetzung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.10.2012 17:09:26 GMT+02:00
Resus P meint:
Blitzschuh und Sucher sind - für mich - bei einer Ultrakompakten (!) keine unabdingbaren Standards. Und das laden in der Kamera sehe ich als großen Vorteil.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2012 22:43:22 GMT+02:00
Dirk meint:
War nur so 'ne Idee mit dem Blitzschuh, andere machen's ja auch ( vor allem in der Preisklasse !! ). Worin besteht der Vorteil, den Accu ( nur ) in der Kamera zu laden?

Grüße

Veröffentlicht am 10.10.2012 15:00:36 GMT+02:00
Heiko_385 meint:
Bokeh ist nicht die Stärke der Unschärfe sondern die Qualität der Unschärfebereiche. Eine RX100 ist da nicht unbedingt schlechter als eine DSLR mit passendem Porträtobjektiv, die Schärfentiefe ist aber natürlich eine andere - vermutlich wollten Sie das eher zum Ausdruck bringen. Die Beschreibung von Sony zielt aber ohnehin mehr auf bisherige Kompaktkamera-Nutzer ab - da ist die Schärfentiefe der RX100 im WW-Bereich durchaus deutlich geringer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2012 00:55:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.10.2012 00:58:39 GMT+02:00
Dirk meint:
Bin ja auch kein Spezi: Bokeh ist also die Qualität der Unschärfe um das focussierte / scharfe Objekt. Ehrlich, ich habe mich in meinen Analogjahren kaum um die Quali der Unschärfe gekümmert - fand diese immer sehr nett ( vor allem beim Zoom 28 - 135mm - beste Ergebnisse: 50 - 90mm.. Portrait.. ). Wenn du nicht über 20 x 30 belichtest, fällt's wohl nicht so auf. Aber: dazugelernt.
Grüße
P.S. fall's falsch verstanden - bitte melden!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2012 01:12:09 GMT+02:00
Heiko_385 meint:
Einfach mal in z.B. Wikipedia schauen - da ist es schön erklärt inkl Beispielen. Die Unterschiede sieht man durchaus auch schon bei 10x15cm.

Veröffentlicht am 13.10.2012 09:44:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.10.2012 09:45:21 GMT+02:00
Resus P meint:
Daß die Bildqualität der RX100 nicht mit der von Kompaktkameras sondern eher mit der Qualität von Spiegelreflexkameras vergleichbar ist zeigt sehr deutlich dieser link:

http://www.dkamera.de/testbericht/bildqualitaet.html

Einfach auf der einen Seite die Sony RX100 auswählen und auf der anderen Seite eine der aktuellen Edelkompakten wie der Nikon P7100 oder der Panasonic LX7. Dann auf beiden Seiten einen hohen ISO Wert auswählen (z.B. 1600) und anschliessend sehen und staunen. Die Unterschiede sind wahrhaft frapierend.

Veröffentlicht am 30.11.2012 14:05:58 GMT+01:00
overdrive meint:
Lichtstärke 4,9 bei Tele ist nicht gerade überragend.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2012 03:41:43 GMT+01:00
cinephil meint:
wenn man wie geraten die sony mit der lx7 vergleicht sollte man eben NICHT denselben iso-wert wählen , denn die lumix ist wesentlich lichtstärker und kann deshalb bei identischen lichtverhältnissen einen tieferen iso-wert benutzen .
‹ Zurück 1 2 Weiter ›