Kundenrezension

6 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Total überbewertet, 24. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Now What?! (Limited Edition) (Audio CD)
Wie habe ich mich gefreut, als ich hörte, dass wieder einmal eine Deep Purple CD erscheinen sollte.
Aufgrund der Vorschusslohrbeeren hatte ich aber wohl zuviel erwartet. Ich kann als Purple-Fan der ersten Stunde mit dieser CD nichts mehr anfangen. Dieses Songwriting hat mich zutiefst enttäuscht und ich stellte nach dem tapferen Durchhören für mich fest, dass ich mir diesen Kauf hätte ersparen können.
Wenn diese Band nicht von ihrem Namen zehren könnte würde von dieser CD kaum jemand Notiz nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.05.2013 21:56:48 GMT+02:00
Hotzenplotz meint:
Ihre Meinung bzgl. "Now what" teile ich nicht. Trotzdem finde ich es schade, dass ein solch treuer Purple-Fan wie Sie von diesem Album enttäuscht ist. Ich habe mich mit Purple's "Bananas" nicht anfreunden können, das waren nicht mehr Purple. Dagegen sind m.E. bei "Now what" wirklich Purple zu hören. Airey ist schon fast als Exeget Jon Lord's anzusehen und Steve Morse spielt doch auch eine tolle Rock-Gitarre. Ein wirklich großer Unterschied zu früheren Zeiten ist Gillan, der auf dem neuen Werk sehr viel entspannter singt als früher, was ich übrigens sehr gut finde. Wie auch immer, ich hoffe, Sie können nach mehrmaligem Anhören noch Zugang zu dieser großartigen Scheibe finden.

Gruß Hotzenplotz

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2013 10:51:16 GMT+02:00
Rainbow meint:
Ich teile die Meinung ebenfalls nicht und stimme den Kommentar von Hotzenplotz zu.

Veröffentlicht am 26.05.2013 04:54:30 GMT+02:00
Smilodon meint:
Du KANNST kein PURPLE-Fan der ersten Stunde sein!!! Absolut unmöglich!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2013 13:39:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.05.2013 13:43:34 GMT+02:00
Wie kommt es dann, dass viele Deep Purple - Liebhaber in meinem Bekanntenkreis dieses Album sehr wertschätzen ? Diese Leute (wie ich selbst...) sind echte DP-Fans der ersten Stunde; und besitzen jedes (!) Album ! Vom ersten "Shades..." bis "Rapture Of The Deep".

Bis heute diskutiere ich viel mit Freunden über "Now What ?!". Alle sind sich einig, dass die neue CD endlich mal wieder ein Deep Purple-Album sei, dass man echt wieder mit Spaß durchhören kann.

Und es gefällt darüber hinaus auch Leuten, die nie was mit Deep Purple am Hut hatten... Deep Purple haben den wirklich lobenswerten Spagat (ja fast schon Kunstgriff...) vollbracht, alten Sound mit sehr viel Wiedererkennungswert zu verbinden mit neuen Elementen.

Eigentlich müssten Sie als Fan der ersten Stunde, wenn es denn wirklich so ist, Zugang zu dieser hochwertigen (auch klanglich !) Musik finden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2013 14:16:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2013 17:14:10 GMT+02:00
Hotzenplotz meint:
Hallo Martin Böhmer,
ich finde die Meinung von Bandowski auch erstaunlich, weil "Now what" sich zwar nicht nach den Purple der ersten Stunde (Mark I) anhört, aber für Mark II-Fans sehr ansprechend sein dürfte. Ich vermute oftmals bei solchen Bewertungen (1 oder 2 Stern(e)), dass es eigentlich weniger um die Platte als um Personen (vor allem Blackmore) geht.

Jedoch merkt man Bandowski aufgrund der Wortwahl seiner Rezension an, dass er wirklich enttäuscht zu sein scheint. Sein Kommentar liest sich einfach anders als die anderen 1-Stern- oder 2-Sterne-Rezis. Ich kann mich natürlich auch täuschen. Wenn er wirklich ein treuer Purple-Fan ist, wird er sich die Scheibe noch ein paar Mal anhören und dann wird die sehr gute "Now what" Wirkung erzielen. Denn "Now what" hat geniale Melodien, viele Powerchords, rockige Gitarrenriffs, einen sehr angenehm zu hörenden Gillan, coole Rhythmen usw. zu bieten.

Man muss eine Purple-Scheibe nicht gut finden, nur weil es eine von Purple ist. Das neuste Purple-Album verdient jedoch Wertschätzung. Das liegt nicht an dem Namen "Deep Purple", sondern ist in der extrem hohen Qualität der Bandmitglieder begründet, die sich auf diesem Album voll entfalten konnten. Man sieht ja auch hier an der überwältigenden Anzahl von 5-Sterne-Rezis, dass es fast alle Hörer ebenso sehen.
Gruß Hotzenplotz, der einzige Kumpel vom Zwackelmann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2013 23:29:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2013 23:29:45 GMT+02:00
Hallo Hotzenplotz,

wir sind uns bei der Bewertung der neuen CD einig...

Eine Bemerkung noch:

Bandowski schreibt, wenn diese Band nicht von ihrem Namen zehren könnte würde von dieser CD kaum jemand Notiz nehmen.

Das stimmt nicht, da von der Musik auf "Now What ?!" auch Leute angetan sind, die bisher Deep Purple weniger gut fanden. Also nehmen schon welche Notiz von dieser CD; ohne irgendwelche Beeinflussung durch den berühmten Namen der Band.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Bandowski
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 4.324.318