Kundenrezension

25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz anders..., 8. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Killers (Audio CD)
"Killers" war mein Einstieg bei Iron Maiden. Ich gebe gerne zu, daß ich zuerst mit dem Album größere Schwierigkeiten hatte. Es ist einfach ziemlich sperrig und in keinster Weise so eingängig wie alles, was später kam. Auch das Debutalbum hatte viel griffigere Hooklines und Mitsingrefrains zu bieten, die hier fast komplett fehlen.
Ich wußte jahrelang nicht, welcher Song da grade lief. Die einzelnen Songs gehen auch ziemlich nahtlos ineinander über. Und wäre das Album fünf Jahre später gekommen, hätte es vermutlich nach ein,zwei Durchläufen den Weg ins Regal gefunden, um dort als "Fehlkauf" zu verstauben.
Damals war Kohle knapp und neue HM-Alben gab es auch nicht wie Sand am Meer (die, die es gab, waren allerdings von exzellenter Qualität - das ist aber ein anderes Thema...). Jedenfalls lief diese Maiden-Scheibe mangels Alternative dann doch so oft, bis sie sich ins Hirn gefressen hatte. Und da ist sie bis heute.
26 Jahre später kann ich auf eine lange Maiden-Geschichte zurückblicken - und kein Album ist fieser, gemeiner, roher und unkommerzieller. Das erste ist m.E. noch einen Tick besser, weil die Songs nicht so sperrig sind. Aber beide sind allen Nachfolgern in sachen Härte dann doch Lichtjahre voraus. Di'Anno ist einfach ein viel fieserer Rüpel als der smarte Dickinson. Und so beginnt mit dem ebenfalls sehr guten, aber doch deutlich softeren "Number of the Beast" die Anpassung an den Mainstream. Klar, der kommerzielle Erfolg nimmt zu, aber wenn ich daran denke, wie Metallica abgewatscht wurden, weil "Load" und "Reload" eingängiger waren als die Thrashalben vorher, dann hätte Maiden das Schicksal ebenfalls ereilen müssen.
Aber: Alles Geschmacksache. Aber wenn man mich zwei Maiden-Alben auf die berühmte einsame Insel mitnehmen ließe, dann vermutlich die ersten beiden.

Fazit: Vier Sterne, der fünfte geht - ganz knapp- wegen der fehlenden Hits verloren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.08.2010 21:48:24 GMT+02:00
Numbus meint:
Ein Vergleich Killers / Numer of the beast ist wohl etwas unfair. Der fieseste Rüpel kann im Grunde nix gegen Stücke
wie "Invaders" oder "Gangland" ausrichten. Die Nummern sind Metal Ikone Dickinson wie auf den Leib geschrieben.
Echter Metal; gewaltig und doch ein klares Bekenntnis zur Musik (die ohne Melodie ja nicht wirklich ihren Namen verdient)
Selbstverständlich ist Killers auch ein tolles Album, auch wenn es dem Nachfolger weder songmäßig noch produktionstechnisch
das Wasser reichen kann. Fazit: Mainstream für The Number of the Beast...hat wohl jemand die Aufkleber verwechselt.

Veröffentlicht am 13.04.2012 01:53:35 GMT+02:00
Rhinoman meint:
Also ich gebe Ihnen vollkommen recht -- ich sehe das ganz genauso -- übrigens war es auch mein Einstieg zu Iron Maiden und ist bis heute mein Maiden-Lieblings-Album -mit einem richtig geilen Paul Di Anno -- mit Dickinson wars dann irgendwie eine andere Band

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2012 00:45:36 GMT+02:00
Stardust meint:
"Di'Anno ist einfach ein viel fieserer Rüpel als der smarte Dickinson. Und so beginnt mit dem ebenfalls sehr guten, aber doch deutlich softeren "Number of the Beast" die Anpassung an den Mainstream."

Kann das nur dick und fett unterschreiben!

Veröffentlicht am 07.02.2013 15:20:06 GMT+01:00
Sacharias meint:
"Di'Anno ist einfach ein viel fieserer Rüpel als der smarte Dickinson. Und so beginnt mit dem ebenfalls sehr guten, aber doch deutlich softeren "Number of the Beast" die Anpassung an den Mainstream."

Wie? Ich dachte, Harris hätte am Anfang bewusst Punk-Elemente in die Musik eingebaut, weil der gerade so "in" war. Insofern haben die ersten zwei Alben der Band sicher nicht weniger mit Mainstream zu tun als "The Number Of The Beast".

Veröffentlicht am 30.04.2013 12:09:11 GMT+02:00
Ron67 meint:
Das "Killer" Album war auch mein Einstieg, als damals 14jähriger. Ich muss eingestehen, nachdem ich mir die Platte anno 1981 kaufte - es ist tatsächlich so gewesen, dass man sich das Geld für eine LP zusammkratzen musste - war es für mich absolutes Neuland und "British Steel" von den Priestern, war ja auch gerade recht frisch und klang für mich damals echt härter und das war ja auch angesagt, besser hart, statt richtig in die Musik hinein zu hören. Ich möchte nur so viel erwähnen : Iron Maiden waren mit ihrem Werk "Killers", anderen Metal Bands, um Lichtjahre voraus! Nach vielen Jahren kaufte ich mir "Killers" auf CD und auch erst dann begriff ich, wieviel Virtuosität und Charakter bzw. Ideen in dieser Scheibe steckt. "Killers" ist ein Killeralbum, ein Meilenstein. Wärend das Debut noch recht ungeschliffen erscheint - was mir persönlich gerade deshalb so gut gefällt - haben Iron Maiden mit dem Killeralbum einen riesigen Schritt nach vorne gemacht. Dieses Album zeigt das Grundfundament der Band, für mich der unverwechselbare Iron Maiden Sound!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 34.773