Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Malfitanos Performance in angemessener Bühnenumgebung, 11. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Strauss, Richard - Salome (DVD)
Endlich auf DVD! Ich hatte unterdes versucht, mich mit der Covent Garden Produktion anzufreunden, die schon länger auf DVD erhältlich war. Vergeblich, denn ich hatte diese Berliner Inszenierung Jahre zuvor bereits im Fernsehen gesehen! Sie war schlechterdings unvergesslich für mich, so dass Covent Garden keine Chance hatte. Die Ästhetik und Sinnlichkeit der Berliner Produktion befriedigt einfach mehr - it's more Wild(e)! - und man weiß am Ende, dass man Zeuge von etwas außerordentlich Einzigartigem (und Unerhörtem!) war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.02.2010 13:43:34 GMT+01:00
Ich bin erstaunt, bei dieser makabren Darbietung Worte wie Ästhetik und Sinnlichkeit zu finden. Zuerst ist alles langweilig und einfallslos, dann aber wird diese abscheuliche Kussszenerie minutenlang eckelhaft breitgetreten. Da kann man nur sagen: Oper, wie tief bist du gesunken!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.10.2012 18:25:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.10.2012 18:30:29 GMT+02:00
Sorry, aber Sie verwechseln hier Romantik mit Ästhetik. Es gibt auch so etwas wie eine Ästhetik des Schrecklichen, so kurios das klingen mag. Brutalität wird ja gerade in der Oper fast immer ästhetisiert bzw. verharmlost dargestellt. Insofern beklagen dann einige zu Unrecht Brutalität wo sie substantiell angebracht ist, weil dramatisch, inhaltich verdeutlichend. Viele Opernlibretti sind inhaltlich das pure Grauen, dagegen ist die Salome geradezu Puppenstubentheater.
Freundliche Grüße
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Stern
0

EUR 16,99 EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Heidelberg, Germany

Top-Rezensenten Rang: 6.095.266