Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Ausführung der Beethoven Klaviersonaten, 22. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Gilels Spielt Beethoven (Audio CD)
Niemals und durch kein anderer pianist habe Ich eine bessere Ausführung der "Neuen Testament der Klaviermusik" (= alle 32 von Beethoven geschrieben Pianosonaten) gehört.
Sehr schönes Spiel habe Ich nur von einigen Sonaten auch gehört von Svjatoslav Richter, mit wem Gilels im Moskauer Konservatorium studiert hat unter der grosse Heinrich Neuhaus.
Kenner wissen dass Richter eher "legato", Gilels mehr "assai" belieben. Aber die beide Titaner weissen sehr gut wann WIE ein Stück gespielt werden muss. Beispiel: Beim berühmte Mondschein-Sonate hören Sie auf diesem CD kein "assai" wenn Gilels uns das durch keinen anderen besseres gespielte Adagio gibt, ebenso kein legato (ruhiger, 'lyrischer') hören lasst wenn man nach das immer für erfahrenen Pianisten sehr schwierige "Appassionata" (Sonate 23 f-moll, op. 57) anfangt mit das fantastische "Allegro assai".
Zehn Jahre hat Emil Gilels (Spätsommer 1985 gestorben) gearbeitet an die volle 9 CD's (Teil I und II) und das lasst sich hören. Der Titan mit seinem Repertorium von Bach bis Strawinsky hat hier das allerbeste musiziert das Ich in meinem Leben spielen hören habe von Beethovens Klaviersonaten. Diese Töne sind himmlisch: intellektuell, künstlerisch, Sonderklasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.01.2013 21:39:48 GMT+01:00
"Niemals und durch kein anderer pianist habe Ich eine bessere Ausführung der "Neuen Testament der Klaviermusik" (= alle 32 von Beethoven geschrieben Pianosonaten) gehört."

Er hat doch aber gar nicht alle aufgenommen, oder?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2013 17:22:27 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2013 17:23:13 GMT+01:00
Rheinländer meint:
Richtig. Die Nummern 28-32 waren ihm und uns nicht mehr vergönnt.
Leider.....
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Boom (near Antwerp), BELGIUM

Top-Rezensenten Rang: 3.689.591