Kundenrezension

130 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man muss es auch verstehen wollen, 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Ender's Game - Das große Spiel [Blu-ray] (Blu-ray)
Wer bei Ender's Game auf effektlastige Baller-Action hofft, der kommt nur phasenweise auf seine Kosten.
Dieser Film transportiert eine Botschaft und die steht stark im Vordergrund.
Man kann durchaus eine Analogie zur Unterhaltungselektronik und insbesondere zur geistigen Verrohung durch Videospiele erkennen, aber da ich selber gerne mal zocke will ich soweit gar nicht gehen.
Es geht um die Entscheidung, sich seine Moral zu bewahren, auch wenn das Leben es einem schwer macht und darum, ein soziales Wesen zu bleiben, egal wie sehr man damit aneckt.

Ender's Game wartet mit einer nicht sehr komplizierten, aber auch nicht allzu herkömmlichen Story auf.
Da der Hauptcharakter neben seiner militarisierten Ausbildung auch einen menschlichen Prozess durchläuft gibt es nicht nur Action, es werden auch Gespräche geführt und ruhige Momente durchlebt.
Der Zuschauer sollte sich also auch auf die Story einlassen wollen.
Wer hinterher meckert, dass er nicht genug UFOs gesehen hat, der hat den Film nicht verstanden.

Das was an Special Effekts gezeigt wird steigert sich im Laufe der Handlung bis hin zu einer bombastischen Raumschlacht incl. plantarem Overkill. Ich war zumindest im Kino ehrlich beeindruckt, auf dem Heim-TV ist das ja wieder was anderes.

Unterm Strich ein Film der sich inhaltlich mehr an Jugendliche richtet. Mir hats trotzdem gefallen und mein Sohn war ebenso begeistert wie nachdenklich nach dem Kinobesuch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.03.2014 03:00:35 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.04.2014 21:05:21 GMT+02:00
Starlord meint:
Das Buch ist sehr gut, allerdings, ist da auch vieles Kopfkino das man Visuel garnicht transportieren kann...
Gesellschaftskritisch ist der Film eine Bombe aber man muss auch fähig sein das zu sehen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2014 23:22:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.07.2014 23:24:07 GMT+02:00
11-i meint:
"Gesellschaftskritisch ist der Film eine Bombe aber man muss auch fähig sein das zu sehen... "

Noch arroganter gehts nicht ? Der Film ist eine unglaublich schlechte Verfilmung, strotzt nur so vor Logiklöchern und was die "Gesellschaftskritik" angeht, so wird einem diese so dermassen naiv und infantil vor die Nase gehalten, daß es gar nicht mal selten eher einer Satire gleicht oder an einen sehr schlechten B Film mit zu viel Budget erinnert. Von dem kompletten Unfug der sich einem da in den letzten Minuten zeigt mal ganz zu schweigen.

Wenn Sie einen wirklich gesellschaftkritischen Film sehen wollen, wie wäre es mit:

Rate mal wer zum Essen kommt, Uhrwerk Orange, 1984, Falling Down, Wer Wind sät, Die durch die Hölle gehen, Brazil, Taxi Driver, Soylent Green, L.A. Crash, K-Pax, Das Experiment usw., usw..

Man muss allerdings auch fähig sein, daß zu sehen. ^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2014 13:36:18 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 15.09.2014 13:41:21 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.10.2014 22:43:03 GMT+02:00
Rene Te meint:
Man sollte sich mal die Zielgruppen überlegen! Der Film ist voll von Gesellschaftskritik. Aber eben nicht versteckt. Er ist keine Kunst. Er ist freigegeben ab 12 und das ist gut so. Einem 12jährigen K-Pax zeigen? Niemals! Dafür ist dieser Film optimal.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2014 16:59:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2014 17:14:33 GMT+01:00
Das alte Lied; wann immer jemand eine Kritik formuliert, die nicht dem eigenen Standpunkt entspricht, hat er die Geschichte nicht verstanden.

Wo ist die Geschichte "voll von Gesellschaftskritik"? Wo werden überhaupt Inhalte kritisch beleuchtet?

Bereits zu Beginn des Films Enders Kommentar aus dem Off:
'Vor 50 Jahren griffen Außerirdische, die man die Formics nannte, die Erde an. Es gab Abermillionen Tote. Nur dem Opfer unseres größten Kommandanten war es zu verdanken, dass wir der totalen Vernichtung entgingen.
Seitdem bereiten wir uns auf ihre Rückkehr vor. Die internationale Flotte sah in den klügsten Kindern die größte Hoffnung für unseren Planeten. Geübt in Kriegsspiel treffen sie ihre Entscheidungen intuitiv, entschlossen, furchtlos. Ich bin einer dieser Rekruten."

Militarismus pur, Wissenschaft und Politik spielen keine Rolle, sie werden erst gar nicht erwähnt. Stattdessen Wehrübungen für Jugendliche, Selbstaufopferung als militärische Strategie (Kamikaze), abstammungsbedingte Überlegenheit (Eugenik), der eine geniale Führer, dem sich alle unterordnen (Totalitarismus).
Militarische Intelligenz - ist das nicht bereits ein Widerspruch in sich?
Hitler hätte seine Freude an diesem Prolog gehabt.

Werden diese Aspekte kritisch hinterfragt? Nein. Weiter geht es damit, dass dem jugendlichen Publikum vermittelt wird Konflikte zu lösen indem man so lange auf einen Widersacher einprügelt bis dieser nicht mehr aufsteht.
Damit sich die jungen Zuschauer auch in solchen Szenen intensiv mit Ender identifizieren können, sind seine Widersacher, die er auch mal zu Tode prügelt, natürlich deutlich größer und besonders fiese Typen.
Die Intention ist klar. "Recht ist ihm geschehen!" sollen die jungen Kinobesucher denken.

Auf die Verführbarkeit der Jugend wird mit keiner Silbe eingegangen. Es wäre auch auch kommerziell kontraproduktiv seiner Zielgruppe ins Gesicht zu sagen: 'Ihr seid dumm und verführbar aufgrund mangelnder Lebenserfahrung.'
Stattdessen füttert Card seine jungen Anhänger lieber mit Allmachtsphantasien. Ein dummes Kind wird Chef von's Ganze und bringt als Messias den Frieden. Aber erst nachdem er alle abgeschlachtet hat.

Buch wie Film gehörten eigentlich auf den Index. Allein das Spiel mit der Idee des schuldlosen Genozids ist einfach grotesk.

Aber sie passt zu Card. Ein weit rechts außen stehender schwulenfeindlicher Hinterwäldler, der den Erstschlag befürwortet und gegen ungewollte Schwangerschaften wieder das Konzept der Anstandsdame einführen will.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (273 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (116)
4 Sterne:
 (66)
3 Sterne:
 (35)
2 Sterne:
 (23)
1 Sterne:
 (33)
 
 
 
EUR 21,99 EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent