Kundenrezension

22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht ganz leicht, 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Leichtes Schwert (Audio CD)
Gut, ist wirklich nicht leicht für mich, die Person und das Werk zu trennen. Will ich auch nicht. Ich schätze Frau Holofernes als Lichtblick in der deutschen "Popkultur": Eigenständig, witzig, klug, albern + ehrlich. Was ich von den "Helden" gewohnt war - setzt sie in meinen Ohren mit dieser Platte fort. Mal schauen, welche Lieder sich über die Jahre im Geist festsetzen. Zum Mitpfeifen lädt die Platte für mich nicht ein. Eigenwillig. Judith eben. Wann ich solche Musik wie oft höre, wird sich zeigen. Musikalisch liegt die Platte für mich in der Heldenspur + das werden etliche nicht mögen. Den Fans wir mir, wird sie gefallen. Obwohl: die Texte und die Songs wirken auch durchaus "sperrig" und sind nicht "leicht" zu konsumieren. Viel Elektronik, gemixt von leichtem Punk bis NDW oder eher "einfachem" Songwriting.Es ist nicht leicht, die Musik in Schubladen zu packen.Muss ja auch nicht. Also hört selbst in ein eigenständiges Projekt und lasst Euch überraschen;-)
P.S. Dafür kann sie nix, aber:mir hat die letzte Heldenplatte einfach umwerfend gefallen (auch das Traurige, Schwere) + davon ist hier wenig zu hören. Solo eben. Anders. In der Heldenspur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.02.2014 00:43:47 GMT+01:00
Quark meint:
Sehr schöne Rezension, Herr Zimmermann. Ich wollte nur anmerken, daß der Name nicht echt ist und sie in Wirklichkeit Judith Holfelder heißt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2014 11:28:14 GMT+01:00
Stimmt;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2014 18:26:57 GMT+01:00
B. Nutzer meint:
Wen interessiert das, verdammt? Haben Musiker kein Recht auf Privatleben?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2014 16:00:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.02.2014 16:02:34 GMT+01:00
Robert Graf meint:
Ich finde auch, dass Judiths Soloalbum nach dem eher schwermütigen "Bring Mich Nach Hause" von WSH erstaunlich locker-flockig daherkommt. Aber dadurch wird es wie ich finde nicht uninteressanter. Vor allem weil so toll umgesetzt und produziert. Der Sound ist hervorragend, was bei aktuellen Produktionen ja weißgott keine Selbstverständlichkeit ist. Kenn die DR-Werte nicht, aber ich nehme keinen Loudness-Irrsinn wahr. Diese Platte ist für mich eine Wohltat in jederlei Hinsicht!

Ein paar WSH-Reminsizenzen (auch durchaus eingängiger Natur) erkenn ich durchaus. Wenn ich sage: "Guten Tag", "Aurelie", "Nur Ein Wort" ... Fällt euch dann dazu was vom Judith-Album ein? Na, ich denke schon, oder? :)

Veröffentlicht am 11.04.2014 21:10:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.04.2014 21:23:23 GMT+02:00
globalplayer meint:
"Lichtblick in der deutschen "Popkultur": Eigenständig, witzig, klug, albern + ehrlich. [...] Zum Mitpfeifen lädt die Platte für mich nicht ein. Eigenwillig. [...] die Texte und die Songs wirken auch durchaus "sperrig" und sind nicht "leicht" zu konsumieren. Viel Elektronik [...]"

Nimmt man, ohne das Album zuvor gehört zu haben, diesen Teil heraus und betrachtet ihn für sich, könnte man diesen glatt für eine Rezension eines PeterLicht-Albums halten. :) Aber wenn man die anderen Rezensionen durchforstet, fällt einem auf, dass Herr Licht vergleichsweise offenbar doch noch etwas mehr Tiefgang zu bieten hat :) (falls man das damit überhaupt vergleichen kann, jedoch PL hat z. T. ähnlich wirre Texte auf Lager, die erst entschlüsselt werden wollen)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.04.2014 11:53:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.04.2014 11:54:06 GMT+02:00
Ich vermute: man kann das eher schlecht vergleichen. ;-) Zum fehlenden Tiefgang: stimmt für mich (ich finde Judith in der ganzen Promotiontour durchgängig eher albern als tiefgängig) aber anders geschaut: was ist das ,"Tiefgang".
Ich vermute weiter: bei den Texten gibt es nicht so viel zu entschlüsseln, sind halt persönliche Sammlungen - von Sinn bis Unsinn.
Mir hat sich die Platte beim Weiterhören übrigens nicht erschlossen - was bei den Heldenwerken anders war. Aber sie bleibt ein witziger + kluger Lichtblick für mich;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2014 00:53:10 GMT+02:00
Quark meint:
Es werde Licht! Peter, wo ist der Schalter? :D
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent