Kundenrezension

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist wie Fahrradfahren oder Küssen, 17. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Conversation (Fan-Edition) (Audio CD)
Ganze acht Jahre und zwei Solo-Alben nach dem letzten Texas-Werk "Red book" hat Sharleen Spiteri ihre Jungs wieder um sich gescharrt. Abgesehen vom Schleudersitz am Schlagzeug, der über die Jahre immer wieder neu besetzt wurde, sind die anderen vier Akteure der Band eine vertraute Gemeinschaft. 2014 werden es dann schon 25 Jahre, die seit dem zeitlos großen Debüt "Southside" vergangen sind.

Und das Debüt-Album ist ein gutes Stichwort, wenn man über das neue, insgesamt achte Texas-Album reden will. "The Conversation" befindet sich in erheblicherer Nähe zu den Anfängen, als zu den jüngeren Alben der Band. Eigentlich stimmt selbst das nicht wirklich. Es greift dem ersten Album klanglich irgendwie noch vor und bedient sich eines sehr warmen zeitlosen Sounds. Sicher schwappt immer irgendeine Retro-Welle durch die Musiklandschaft, aber so einfach ist es nicht. Ihr Retro-Bedürfnis lebte Spiteri auf ihren beiden Solo-Alben in reinster Form aus, auf "Melody" (2008) mit eigenen Songs im späten 60er/frühen 70er Jahre Pop-Sound und auf "The Movie Songbook" (2010) mit einer umfänglichen Soundtrack-Hommage an denkbar unterschiedlichste Film-Hits.

Nein, "The Conversation" ist nicht retro, es verbindet nur die Vorzüge unterschiedlicher Epochen und erzeugt einen sehr eigenes Klangbild - organisch, sehr live und sehr direkt, warm, aber ohne süßliche Garnituren. Von den synthetischen Elementen, die ab der Mitte der 90er auf den Produktionen der Band immer Klang prägender wurden, ist jedenfalls jede Spur verwischt.

Doch egal welcher Stilmittel sich Spiteri & Co. bedienen, eines bildet eine Konstante: das Talent unglaublich einprägsame Songs zu schreiben - eingängig, mit vielen originellen Details und beachtenswerten Texten! Das gilt auch 2013. "The conversation" beginnt mit dem Titelsong und es folgt Schlag auf Schlag mit "Dry your eyes", "If this isn't real" und "Detroit City" gleich eine Vierer-Kette, die im Kopf einen Ohrwurm-Salat verursachen. Jedes der vier setzt sich fest, man summt und pfeift es weiter, wenn es verklungen ist, doch schon setzt die nächste einprägsame Melodie-Linie an und man weiß irgendwie nicht wohin mit sich vor Freude, weil diese Vertrautheit der Melodieführung in Kombination mit dem neuen wohligen Soundkleid ein unbedingt gutes Gefühl auslöst.

Erst mit Titel fünf darf dann kurz verschnauft werden - Ohrwurm-Pause könnte man sagen. Spiteri gibt mit "I will always" die Bar-Jazz-Sängerin in der Blue-Hour - ein guter Kontrast und auch überaus nötig nach dem Hit-Overkill gleich zu Anfang.
Doch danach geht es gleich ähnlich weiter, im Grunde durch bis Titel zwölf, dem wunderbar melodiös schwebenden "I need time". Ein eingängiger Song folgt dem nächsten, unterschiedlich dynamisch, aber durchweg mit einem klaren Bekenntnis zur Melodie. Kein Frickel-Pop, mit seltsamen Effekt-Aufschichtungen, sondern echte Instrumente die packende Melodien spielen, dazu die einmalige Stimme von Sharleen Spiteri, die immer ein wenig unausgeschlafen klingt. Lässig, kokettiert gelangweilt schlendert sie durch die Songs und verpaßt ihnen so den unverwechselbaren Stil - Texas!

Es ist offenbar ganz egal, wie viele Jahre zwischen der Entstehung zweier Alben der Texaner aus Schottland liegen. Wenn sie zusammen kommen, liegt am Ende immer ein mindestens gutes Album vor. Sie beherrschen sie einfach, die 3-Minuten-Kunst, die Fähigkeit einprägsame, originelle Popsongs zu schreiben. Es scheint das ist bei ihnen wie Fahrradfahren oder Küssen, sie verlernen's nicht.

"The Conversation" ist bestimmt keine unerwartete Revolution, aber ein Dutzend mitreißender neuer Songs - Pop mit Hirn - mit Herz sowieso.

Anmerkung zur Bonus-CD der Fan-Edition:
Das Bonus-Live-Album "Live in Scotland" enthält einen erst kürzlich aufgenommenen Mitschnitt, ein zehn Titel umfassendes Best-of-Set im absoluten Wortsinn, es sind die zehn wohl bekanntesten Texas-Hits, die jeder aus dem Radio kennt. Die klangliche Qualität der Live-CD ist allerdings sehr weit weg von sehr gut, leider. Als Bonus (für zur Zeit nur 2,- Euro Aufpreis zur Standard-Edition) geht das in Ordnung und ist eine schöne Zugabe, als Einzelveröffentlichung aber wäre es inakzeptabel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 50