Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Smartphone, aber Headset ist Müll, 10. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy S4 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display 16 GB Speicher, Android 5.0) weiß (Elektronik)
Zu dem Gerät selbst wurde bereits genug gesagt - es ist ein tolles Smartphone!

Aber, wer wie ich etwas audiophil veranlagt ist, der will auch ordentlich Kopfhörer/Inears verwenden.
Wie nicht anders zu erwarten taugen die mitgelieferten Standard Inears nichts - daher kauft man sich dann eben ein Paar Inears, die den eigenen Ansprüchen an den Klang genügen, ABER:

Samsung hat die Kontaktbelegung des Headsets verändert, wodurch nur eigene Headsets voll und ganz unterstützt werden! Dadurch funktioniert bei Headsets von Drittherstellern maximal eine Taste. Ein Laut-/Leise-Regler wird also schonmal nicht erkannt. Ich nehme jetzt vorlieb mit einem solchen One-Button-Gerät, da die Klangqualität der originalen Samsung-Inears so hundsmiserabel ist, dass ich es nicht aushalte. Bei denen wird wirklich fast 50% der ganzen Klangbreite verschluckt. Der Rest wirkt dünn und blechern. Bass ist eigentlich gar nicht vorhanden. Auch die Kabelgeräusche sind so laut wie bei keinem anderen Inear, den ich bis dato hatte und das waren schon einige aus allen Preisklassen von 15 bis 80 €. Den Herstellungspreis für das Samsung-Headset würde ich bei etwa 70 Cent veranschlagen.

Gepaart mit der aggressiven Politik bei der Steckerbelegung, so dass nur Samsung-Headsets voll unterstützt werden, finde ich das schon ziemlich frech von Samsung. Sie verkaufen dieses Billig-Headset für 30 € (Vorsicht, die günstigen Angebote hier bei amazon sind laut vieler Rezensionen wohl Produktfälschungen), was ich bei diesem Gegenwert nicht einsehe. Selbst die 15 € - Inears von Philipps & Co. klingen um Welten besser und man hat wenigstens noch einen Knopf für Play/Stop/Rufannahme/Rufbeendigung.

Ich komme vom iPhone und erwarte nun wirklich kein High End beim mitgelieferten Headset, aber deren Standard-Qualität war doch deutlich höher und sie haben sich nicht durch irgendwelche kuriosen Steckerbelegungen vom restlichen Markt abgetrennt, wodurch man recht günstig an höherwertigere Alternativen kam.

Reicht für mich zwar nicht, um zu Apple zurückzukehren, aber hey... Samsung, Ihr müsst Euch doch nicht so ins eigene Fleisch schneiden?!

Nachtrag:

Haha, jetzt habe ich die Krönung des Ganzen, die auch die getätigten Aussagen über die Tonqualität des Headsets bestätigen.
Samsung hat beim Galaxy S4 eine App namens "Adapt Sound" vorinstalliert, mit der man den Klang der Kopfhörer auf seine eigenen Ohren anpassen kann. Da ja schließlich das Gehör mit dem Alter nachlässt und insbesondere die Höhen und Tiefen im fortgeschrittenen Alter nicht mehr so gut wahrgenommen werden können, testet diese App, welche Frequenzen man noch hören kann und passt dann den Pegel frequenzabhängig an. So weit, so clever...
Was natürlich nicht so clever erscheint, ist die Tatsache, dass genau diese App das mitgelieferte Samsung-Headset als minderwertigen Schrott entlarvt. Habe ich mit dem Samsung-Headset bei einigen Frequenzen im Bass- und Höhen-bereich noch passen müssen, höre ich nun mit einem 16€-Headset von Philips ausnahmslos jede der eingespielten Frequenzen. Damit ist erwiesen, dass das Original-Samsung-Headset wie ich bereits vorab geschrieben habe, elementare Bereiche aus dem Frequenzband nicht darstellen kann.

Meiner Auffassung nach hat das nichts mit einem Standard-Headset zu tun, denn nur Standard-Qualität erwarte ich im Lieferumfang eines Smartphones, aber eben diese erreicht das Headset bei weitem nicht.
Unglaublich, dass sie das ihrem Flaggschiff beilegen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.02.2014 10:27:01 GMT+01:00
student meint:
Es war aber schon Apple, die als erste vom Standard abgewichen sind, den bis dahin die TRRS-Stecker bei Mobiltelefonen hatten (Open Mobile Terminal Platform OMTP).
Damit hat die Theaterei nämlich erst abgefangen.
Für Apple natürlich kein Problem, denn die hatten keine Rücksicht zu nehmen, und konnten die Zubehörhersteller zudem dazu zwingen, "iphone"-kompatibles Zubehör zu entwerfen und extra zu kennzeichnen. Ein unbezahlbarer Marketing-Gag, denn andere Hersteller brauchten bisher keine Markenkennzeichnung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2014 10:52:48 GMT+01:00
David meint:
Das mag ja stimmen, aber Samsung ist laut Handelsblatt im Smartphone-Bereich mit 31,8% Marktanteil die unangefochtene Nr. 1 - danach erst folgt Apple mit 13,1 %.
Wie kommt es also, dass die Zubehörhersteller keine Geräte herstellen, die mit Samsunggeräten voll kompatibel sind?
Doch wohl nicht, weil sie kein Geld verdienen wollen?!
Komischerweise gibt es auch in Sachen Docking-Anlage nur sehr wenige Anbieter - mir ist bis dato nur Philips und (Überraschung) Samsung bekannt.
Ich vermute, dass Samsung das Patent auf den eigenen Standard hält und kaum Lizenzen vergibt, um die eigene Modellpallette zu unterstützen.

In dieser Qualität erscheint mir das ein Eigentor zu sein.

Veröffentlicht am 12.02.2014 07:42:34 GMT+01:00
sinneD meint:
Also, ich weiss nicht ob es vergleichbar ist, aber für mein S3 habe ich hier bei Amazon sog. "Original-Headsets" für 3 EUR und ein paar Cent gekauft, die sind voll kompatibel, also entweder perfekte Fälschungen oder aber auch günstige Headsets passen. Und da du ja schon geschrieben hast, das die Quali nicht das wahre ist, würde ich vermuten, sind die billigen halt eben Originale. Kommt halt immer auf den User an, mir reicht das normale In-Ear Headset das ich Musik hören kann, ich brauch keine Beats-Kopfhörer (sieht so dämlich aus wenn ein Spacko mit den Plastik-Dingern im Fitness-Studio rumrennt) oder sowas.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2014 11:09:52 GMT+01:00
David meint:
Beats-Hörer sind für Kiddies, die zuviel Geld haben und nichts von Klangqualität verstehen.

Wie gesagt, ich lege Wert auf guten Klang und da versagen die Original-Headsets von Samsung auf ganzer Linie.

Ich gebe auch für den Klang gerne etwas mehr als 3 € aus.
Es gibt genug Headsets bis 30 €, die hier absolut zufriedenstellenden Sound bieten. Ich kann für Android-Handys das Headset Philips SHE9005A/00 empfehlen. Auch mit analogem Lautstärkeregler in der Version SHE9005/00. (dieser funktioniert aber nur, weil hier die Lautstärke über einen Schiebewiderstand geregelt wird - es muss also am Gerät eine ausreichende Maximallautstärke eingestellt werden)
‹ Zurück 1 Weiter ›