Kundenrezension

73 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen man übt sich in der Überspannung von Bögen, 12. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Windows 8 OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Jeder, der diesen Schritt für gut heißt, wurde definitiv ge-brain-washed. Ich habe noch nie so viel Fernsehwerbung für ein Windowsbetriebssystem gesehen wie für Windows 8. Weil den Dreck wahrscheinlich keiner will.

Ich beobachte seit langem diesen Mobile Trend in der Gesellschaft mit großer Sorge. Alles muss immer kleiner werden. Kleiner, noch kleiner. Und im Computerbereich sehe ich da das Problem dass sich niemand mehr die Frage stellt, was das alles soll und jeder blind diesem Trend folgt. Niemand möchte mehr wissen und wahrhaben, dass es einen Grund für feste Arbeitsstationen gibt. Aber dieses Massenphenomen möchte Microsoft jetzt natürlich ausnutzen, denn in diesem Markt steckt natürlich ne menge Kohle. So gehen sie hin und schreiben ihr erstes Mobile Betriebssystem. Windows 8. Dagegen ist generell nix zu sagen. Man möchte eben sein Stück vom Kuchen des Mobile Marktes abhaben. Aber dann tut man das doch gefälligst getrennt und vergewaltigt nicht die Zukunft der Desktops damit. Unsere Rechner Boliden in große Tablet PCs verwandelt. Was für ein absurder Gedanke, der jetzt aber tatsächlich Wirklichkeit geworden ist. Welcher Desktop User kann mit diesem komischen Kachelsystem und den Apps auf seinem Desktop Rechner ernsthaft etwas anfangen? Es ist eher hinderlich bei der Arbeit.

Handling:

So bekommt man es selbst bei der Arbeit auf dem Desktop zwangsweise immer öffter mit der Modern UI zu tun. Sei es durch das Aufrufen eines Fotos, Videos, Dukumentes, dass mit einer Kachelapp verknüpft ist als auch die ganz normale Desktopsuche, bei der jedes mal der komplette Desktop weggeblendet wird und die Modern UI sich in den Vordergrund schiebt.

Dies liegt an dem neuen Konzept. In jedem Desktop Betriebssystem hat der Desktop die zentrale Anlaufstelle zu sein. Die Basis. Und zwar für alles was man tut. In Windows 8 ist der Desktop jedoch nichts weiter als eine App. Und beim Start einer mit einer App verknüpften Datei findet quasi ein Appwechsel statt. Das macht den kompletten Workflow so unbrauchbar wie ich es noch nie zuvor erlebte. Auch die installierten Windowsprogramme sind jetzt in der Modern UI zu finden. D.h. den gewohnten Startbutton gibt es nicht mehr und wenn man in die linke untere Ecke klickt, wird wieder der komplette Desktop weggeblendet und man befindet sich bei diesen Kacheln. Dass man sich wie früher aus dem auf dem Desk befindlichen Startmenu per Drag&Drop einfach ne Verknüpfung auf den Desktop ziehen konnte, ist z.B. nicht mehr möglich. Oder dass man optisch nachvollziebar die Hierarchie eines Programmordners im Startmenu sehen kann. Die Anwendungen und Unteranwendungen werden wild durcheinandergewürfelt in das Kachel-Startmenu hineingeschmissen und es obliegt dem User sich das ganze Chaos selbst wieder anzuordnen.

Das Appsystem an sich widerspricht dem Multitasking Prinzip. Die Apps laufen im Vollbild und es ist ein sehr umständliches unterfangen, zwei davon auf dem Bildschirm unterzubringen. Die sind also nicht annähernd zu behandeln wie normale Programmfenster. Denn Programmfenster gibt es nach wie vor nur auf dem Desktop. Und dieser ist leider selbst eine App^^. Also um mit dem Handling mal abzuschließen. Es ist eine Katastrophe. Und wenn MS spätestens beim Release des neuen Systems nicht wieder zur Besinnung gekommen ist, wird sich ein Großteil der User definitiv nach einer Windows Alternative umsehen. Was ich als überzeugter PC-Gamer dann machen werde, ist abzuwarten. Vielleicht lässt man sich ja doch mal für die ein oder andere Spielekonsole begeistern.

Design:

Ein klarer Rückschritt zu Windows 7. Durch die Ressourcen einsparende Technologie (zugunsten von Win8 auf mobilen Endgeräten) sieht der Desktop nun schlichter aus. Das noch in Windows 7 vorhandene Aero Glass gibt es nicht mehr. nur noch gedeckte Töne. Aero Glass braucht halt DirectX Unterstützung. Und dies ist für ein BS, das eigentlich ein Mobile BS sein will ein Tabu. Wenn man sich den Desktop von 8 so ansieht, fühlt man sich wieder ein wenig in die Windows 98 Zeit versetzt. Auch wenn ich sonst der Nostalgie nicht abgeneigt bin, ist das HIER mal überhaupt nicht angebracht. Nüchternheit und Minimalismus wechselt sich also ab mit grellen Farben der Modern UI. Kurzum: Ich möchte nicht an meinem Rechner sitzen und den Eindruck haben, gerade mein Handy gezückt zu haben. Nein, Jeder der nen guten Rechner sein Eigen nennt und kein unverbesserlicher Pragmatiker ist möchte ein Arbeitsumfeld, dass irgendwo Spaß macht.

Performance/Multimedia:

Klarer Rückschritt. Durch die fehlende Unterstützung höherer Grafikfunktionen (unter "Design" schon angesprochen), ist Multimedia auch nicht mehr dasselbe. Vergleicht doch mal das skalieren eines Videofensters unter Win 7 und Win 8. Unter Windows 8 stockt das ein wenig. Fasst bei laufendem Video im beispielsweise MediaPlayer einfach mal die linke untere Ecke des Fensters an und zieht es ein wenig und das etwas schneller. Man hat das Gefühl, dass der Rechner damit bereits total überfordert ist. Und dann macht das ganze im Vergleich mal unter Win 7 und ihr wisst was ich meine. Das gleiche Phenomen tritt übrigens auch bei anderen Programmen auf. Und da wir schon beim Thema Multimedia sind.... Legt mal bei nem frisch installierten System ne DVD ein. Irgendeinen Film. Es passiert gar nix. Microsoft hatte sich dies mal die Lizenzen für relevante Codecs gespart. DVDs werden icht mehr erkannt und Musik CD werden zwar erkannt aber brauchen eine halbe Ewigkeit bis sie im MP startbereit sind. Testet auch das mal! Natürlich immer im Vergleich zu Win 7.

In den Bootzeiten ist Windows 8 einen Tick schneller. Aber wenn man sich mal klar macht, dass es im Grunde weniger kann (grafisch schlichter, weniger zu ladende Codecs usw) ist das doch kein Wunder. Ich krieg jedes mal die Kriese wenn ich auf Youtube die ganzen Ideoten sehe, die immer nur die Startup Sequenzen vergleichen und sich supertoll dabei vorkommen. Wahnsinn...

Kompatibilität:

dazu wollt ich eigentlich gar nichts schreiben. Ist zu traurig. Aber dennoch.... Da sag ich aber nur, dass es reichlich Anwendungen gibt, die gar nicht mal so Systembezogen sind und auf Windows 7 noch ohne Probleme liefen. Auf Windows 8 muss man sie vergewaltigen. Meist durch diverse Kompatibilitätsmodi und selbst dann laufen sie nicht wirklich rund. Es geht um einfache Programme, die für Vista oder 7 ausgelegt waren und jetzt auf einmal nicht mehr laufen. Sei es Fraps (Screencapture Software) bei Desktopaufnahmen oder ein kleines VPN Tool (VPNTunnel.se Client), dass ich mal hatte und halt noch das ein oder andere Windows Vista - Windows 7 Spiel. Glaubt ihr, man musste sich zu Win 7 Zeiten jemals Gedanken darüber machen, dass nen Nicht-Win7-Zertifiziertes Programm nicht laufen könnte? Das kam jawohl SELTENST mal vor. Mit Windows acht kommen da viele alte Sorgen von ganz früher wieder zurück.

Es gibt da noch ein paar andere Dinge aber ich belasse es hierbei.
Wenn man keine Lust hat auf nem Linuxsystem rumzukrauchen oder Mac OS, was wohl die meisten User aus vielerlei Gründen eher nicht wollen würden, dann hängt nun an den Launen der Microsoft Bosse verdammtnochmal die komplette Zukunft der Desktops. Wir können da nur für nen akzeptablen Ausgang beten. Beeinflussen können wir es ja eh nicht.

Damit verabschiede ich mich....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 21 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.05.2013 18:14:49 GMT+02:00
Daniel meint:
Schöne Rezension, mainboard Bindung vergessen, aber trotzdem nicht hilfreich ;) da du nicht verstehst, dass Kacheln einfach nur cool sind und man damit eine Life-Facebook Kachel anlegen kann. Außer dem tollen fullscreen Internet Explorer mit Twitteranbindung braucht ein 14jähriger von heute nichts mehr. Und Bootzeit ist das Wichtigste! :)

Ich frage mich bloß, wieso das Ding nur Windows heißt, wenn die Fenster tot sind und die Kachel leben. Mich wundert auch, dass solche kleinen Anwendungen wie Fraps nicht mehr laufen, wieso denn, man wirbt doch, dass alle treiber sofort gefunden werden und alle Anwendungen funktionieren!?

Und die Zukunft ist einfach: man bringt den verhassten Startbutton zurück und von mir aus den Desktop-App Launch auch. Am Bedienkonzept wird sich zwar nichts ändern, man wird aber so viel Tamtam eröffnen und in allen Medien Megalobeshymnen ertönen (neben der Win Blue-Werbung versteht sich), dann paar Preisrabatte für 29¤ pro Version (wie gestern bei Saturn) und die Meinungsbildung ist vollbracht. Alle haben sich wider lieb. Nur ich darf mich dann von mindergebildeten Asos hier im Forum beschimpfen lassen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2013 20:36:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.05.2013 20:37:48 GMT+02:00
David Brooren meint:
Kacheln gehören ins Badezimmer. Und was hat man von der facebook kachel und dem fullscreen IE wenn man wärenddessen nichts anderes machen kann? Esseidenn man friemelt sich aufwendig die facebookapp und die desktopapp nebeneinander. Gelungene Ironie übrigens. So gelungen, dass ich nicht weis ob irgendetwas davon gegen mich war. Sehr gut xD Wer beleidigt dich?

was die 14 jährigen angeht... Wenn die derzeitige Entwicklung uns etwas Positives gebracht hat, ist es dass die Pubertierenden zunehmend der Computerwelt fern bleiben. Die haben alle ihre Playsi und für facebook ihre iPhones und sind glücklich xD

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2013 22:37:23 GMT+02:00
Daniel meint:
http://www.amazon.de/review/R1A5EA54I8JS97/ref=cm_cr_pr_cmt?ie=UTF8&ASIN=B00BUL5XRS&linkCode=&nodeID=&tag=#wasThisHelpful

Dabei habe ich nur was Kritisches geschrieben ^^. Eigentlich könnte man eine Anzeige erstatten, naja, ich bin mal gnädig und sehe mal dem eifrigen M$-Fan nach, sie haben eh zu leiden.

Ich weiß auch nicht wie man mit Kacheln arbeiten soll, wenn ich etwas im Internet suche und vergleiche, arbeite ich teilweise mit mehreren Fenstern mit jeweils dutzend Tabs und sogar mit 2 Browsern, im Hintergrund arbeitet der Mediaplayer, irgendwas wird hoch/runtergeladen, Outlook und Word/Evernote geöffnet, und ich kann überall hin und her switchen. Ein normales Chaos also. Muss ich jetzt zwischen den Kacheln switchen? Nein, weil mir die Kachenl nicht auf den Rechner kommen. Und einziges wo ich Fullscreen brauche sind nur die Komputerspiele, vorausgesetzt ich spiele welche (selten), oder ein Film, den ich aber lieber per IcyBox auf den Fernseher bringe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2013 23:31:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.05.2013 23:33:31 GMT+02:00
David Brooren meint:
Aaach so. Das bezog sich auf die Rezi von dem anderen Typen. Jetzt kappier ich das erst^^

Ich arbeite da ähnlich. Da enkodiert nen Video im Hintergrund mit Freemake, mindestens 8 Browser sind immer auf (gmx, amazon, ebay, Banking, google, Wiki, Youtube), In Nero rendert gerad nen Video und währenddessen läuft noch ne Blu-Ray xD. Mit diesen Apps und diesem Modern UI Zeug ist das nicht ansatzweise zu realisieren. Einfach hoffen, dass M$ sich bis 2020 wieder einkriegt (Supportauslauf von Win7). Sonst stehen sehr viele Leute sehr aufm Schlauch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2013 14:22:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2013 14:23:45 GMT+02:00
Sagarianer meint:
Ganz genau, so etwas können nur echte Desktop-Systeme. Auch ich arbeite oft und viel genau so (Fotobrowser, (Foto) RAW Entwickler, Videobearbeitungsprogramm, Excel/Word zum Verwalten der verarbeiteten Daten, E-Mail, ggf. auch den MS-Taschenrechner, nicht diese witzlose Win8-App mit Vollbilddarstellung und riesigen Ziffern ..., etc pp)

Auch der Preview von Windows 8.1 beseitigt die wesentlichen Nachteile übrigens nicht. Ich habe nur mit einigen Tricks einen Link zum Windows-Explorer auf den Desktop gebracht (das geht in Win 7 problemlos). Ähnlich wäre das mit anderen Programm-Verknüpfungen gelaufen. Intuitiv lässt sich Windows 8(.1) nicht wirklich bedienen. Die User, die Windows 8 positiv bewerten, sind vermehrt diejenigen, die ohnehin nichts Besonderes mit ihrem PC anfangen: sprich ein bisschen Facebook und Internetsurfen, vielleicht ein paar Fotos anschauen, E-Mails abrufen und etwas Spielen. Früher oder später werden diese wohl nur noch einen Tablet-PC benutzen. Für komplexere Anwendungen (wie zum Beispiel auch Adobe Photoshop) sind Android & Co aber weder geschrieben noch geeignet.

Wie auch bei Android ist scheinbar das Hauptziel von Microsoft den User an eine Marktplattform zu binden: wo man früher auf viele verschiedene Dienste im Internet zugegriffen hat, soll man nun grundsätzlich beim Anbieter des Betriebssystems landen. Wird ja wohlwollend vorgeschlagen, wie "nett" ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2013 23:16:26 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 23.08.2013 23:17:43 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2013 23:37:49 GMT+02:00
Zitat: "... Die User, die Windows 8 positiv bewerten, sind vermehrt diejenigen, die ohnehin nichts Besonderes mit ihrem PC anfangen: sprich ein bisschen Facebook und Internetsurfen, vielleicht ein paar Fotos anschauen, E-Mails abrufen und etwas Spielen. Früher oder später werden diese wohl nur noch einen Tablet-PC benutzen. ...".

=> So einen Unsinn muss man selten lesen - Gott sei Dank(!).

Wir arbeiten im sehr sehr hohen professionellen Bereich - immerhin betreuen wir weltweit derzeit eine 5stellige Anzahl an Computerarbeitsplätzen. Ende 2014 werden wir mit aller Wahrscheinlichkeit die 6stellige Anzahl an Computerarbeitsplätzen erreichen, die wir zu betreuen haben.

Windows 8 Pro ist das 1te Betriebssystem, das ab dem 1ten Release mehr als hervorragend funktioniert.

Wer beide Oberflächen - den Desktop und die Modern UI - nicht auseinander halten kann, der wird m. E. immer dem gleichen Bockmist aufsitzen(!!!). [Anm.: Desktop und Modern UI sind zwei völlig getrennte Welten, die es jedoch verstehen gemeinsam zusammen benutzt zu werden.]

Uuund: Windows XP/Vista/W7 ist keine Alternative zu Windows 8 Pro! Überhaupt keine!!! ;))))))) Wirklich nicht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.08.2013 01:23:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.08.2013 01:59:32 GMT+02:00
David Brooren meint:
Hach, wenn ich sowas lese, bin ich manchmal geneigt das für bezahlte Propaganda zu halten ;-). Da ich soetwas aber ungerne unterstelle ohne die Motive desjenigen zu kennen, drehen wir das ganze jetzt mal um:

Was ist es genau, was Windows 8 besser kann als W7? Also das, weswegen alle vorherigen Versionen Win8 nicht das Wasser reichen können?

Microsofts Unverfrorenheit besteht darin, den Desktop auf eine App zu reduzieren. Und wenn das erstmal geschehen ist, hindert Microsoft nichts mehr daran, den Desktop (also diese "App") ganz rauszuschmeißen zu Gunsten eines 100%igen Tablet-Handlings. Es geht um das seit ca 30 Jahren bewährte Fundament eines jeden Multitasking PC Betriebssystems, dass Microsoft am liebsten kippen würde (Was für ein Wahnsinn!) im Streit um das beste MobileBS am Markt. Dass sie ihre zukünftige PC-Klientel damit ernsthaft anpissen, kümmert sie wenig. Für den PC gibt es von Microsoft eh nur noch ne Handvoll Office-Produkte und der Gamingbereich wird einfach auf die XBox verlagert. PCs könne man da eigentlich aussterben lassen. So sieht heute die Weltsicht von Microsoft aus. Totaler Realitätsverlust.

Das ist so, als wär ich der Boss von Samsung der gerade seine wahnsinnigen 5 Minuten hat und seine Mitarbeiter anweist, alle Fernseher mit "runden" Bildschirmen zu versehen. Mit leichtem Gelbstich weil ich gerade gelesen habe, dass Retro wieder "in" ist. Und trotz aller Absurdität dieses Szenarios wäre DAS halb so schlimm wie das was Microsoft gerade macht.

Denn beim Fernseher weicht man einfach auf ne andere Marke aus. Beim PC hat hingegen alleine Microsoft den Fuß in der Tür. Die Zukunft der Desktop-PCs steht oder fällt mit dem Blödsinn, den Microsoft verzapft indem sie diesen Mobile-Wahnsinn auf biegen und brechen durchboxen und wir bald vielleicht wirklich nur noch vor Tabletartigen Glas-Schmier-PCs mit Handy Apps sitzen.

Was immer ich entweder für mich oder allgemeingültig zu beeinflussen vermag um diesen Wahnsinn aufzuhalten. Ich würde es tun. Keine Chance für Windows 8!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.08.2013 11:34:24 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2013 02:13:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.08.2013 02:14:41 GMT+02:00
David Brooren meint:
Steht doch alles in der Rezension. Einige Programme sind nicht mehr Kompatibel. Win7 hatte sogut wie keine Probleme mit Vista oder XP Programmen. Selbst bei Plug&Play Komponenten wie USB-Devices (Festplatten) kam es bei mir hingegen bei Win8 schon zu erkennungsproblemen

Win8 ist weniger "offen" als seine Vorgänger. Was eine Anspielung auf das fehlende Startmenu auf dem Desktop sein soll. Es ist einfach wichtig, eine optisch nachvollziehbare Programmordnerstruktur zu haben zwecks Übersicht. Manche Programme bestehen einfach aus vielen verschiedenen Anwendungen. In der ModernUI ist nicht mehr ersichtlich, was wozu gehört

Durch diese ganze Umschalterei zwischen ModernUI und Desktop, sind für dieselbe Tätigkeit mehr Klicks und Mauswege erforderlich.

Das ganze System ist einfach undurchdacht und am PC mit Maus und Tastatur nicht mehr intuitiv. Ich war immer begeisteter Microsoft User und hab mich auf jedes neue BS gefreut. Aber bei dem, was die sich mit Windows 8 geleistet haben......... Ganz im ernst. Hätte ich auf Windows nicht seit Jahren meine unersetzlichen Magic-Tools, die ich dauernd benutze und wär ich nicht überzeugter PC Gamer, würde ich spätestens jetzt ernsthaft mit dem Gedanken spielen auf ne Alternative zu wechseln. Mein Plan sieht so aus, dass ich mein Windows 7 so lange fahre, wie es noch irgendwie geht (bis spätestens 2020). Denn 2020 läuft der Support aus. Dann gilt es zu beobachten, was sich bis dahin auf dem Win8 oder gar schon Win9 Sektor getan hat. Sollte die Windowswelt bis dahin immernoch so aussehen, wie es mit Win8 einfeführt wurde, dann würde es wirklich eng. Aber bis da hin ist ja zum Glück noch nen bischen Zeit
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Essen, NRW

Top-Rezensenten Rang: 20.700