Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Softes Album mit viel Charakter, 7. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Stadium Arcadium (Audio CD)
Mit "Stadium Arcadium" gelang den Red Hot Chilli Peppers im Jahr 2006 ein Album, welches für viele, wie auch für mich, nahe an einem Meisterwerk dran ist. Es ist ihr neuntes Studioalbum und vielleicht auch ihr letztes, auf jeden Fall aber das letzte mit Gitarrist John Frusciante, der unmittelbar nach dem Ende der Welttournee zu Stadium Arcadium die Band aus nicht wirklich klaren Gründen (nicht im Streit!) verließ und diesmal, glaubt man seinen Worten, wohl nicht mehr zurückkehren wird.
Wie die musikalische Entwicklung der Chilli Peppers seit "Californication" im Jahr 1999 vermuten ließ, ist Stadium Arcadium insgesamt ziemlich soft, viele Songs haben auch einen leicht poppigen Charakter ("Wet Sand"), was, im Gegensatz zu den teilweise zu Mainstream-beeinflussten Songs auf der Vorgängerplatte "By The Way", nicht unbedingt als Nachteil verstanden werden muss, der charakteristische Peppers-Sound ist nämlich in fast jedem Lied wunderbar herauszuhören.
Damit wären wir auch schon bei dem angelangt, was diese CD für mich so besonders macht: Jedes Lied hat diesen schwer beschreibbaren Red Hot Chilli Peppers-Style, und wirkt doch nicht ausgelutscht oder gar langweilig. Die Chilli Peppers erfinden sich auf dem Album zwar nicht neu(viel genutzter Standardsatz für Rezensionen:), verbindlichsten Dank dem, der ihn eingeführt hat), haben sich aber doch gegenüber dem Vorgänger positiv weiterentwickelt, womit genau das eingetreten ist, was sich viele Fans erhofft haben.
Der erste Track "Dani California" bildet allerdings direkt eine der wenigen Ausnahmen. Der wahrscheinlich jedem bekannte Song geht gut ab und hat bei mir als erste Singleauskopplung damals so richtig Lust auf das Album ausgelöst.
Weiter geht es mit dem ebenfalls bekannten "Snow (Hey Oh)", dass zwar recht gut ist, allerdings so oft im Radio/TV rauf und runter gelaufen ist, dass es einem irgendwann nur noch auf die Nerven geht.
"Charlie" ist eines dieser Lieder, die die Peppers in früheren Jahren auszeichneten. Ein wunderschön gesungener Refrain trifft auf wilde, verrückte Verses - einfach ein klasse Lied.
Die restlichen Tracks der ersten Disc sind allesamt bis auf wenige Ausnahmen ("Stadium Arcadium", "Hump De Bump","Hey") gut, wobei Balladen und rockig-funkige Songs in ungefähr gleicher Anzahl vorhanden sind. Besonders hervorzuheben sind:

"Slow Cheetah": wunderschön; Leadsinger Anthony Kiedis und John Frusciante in Topform; ganz Stil des Albums
"Especially In Michigan": klingt wie eins der älteren
"Warlocks": klingt auch wie eins der älteren; für mich das Highlight der ersten Disc
"C'mon Girl": könnte auch von By The Way stammen; wäre dort einer der besten Tracks, hier ist er es auch

Beständ Stadium Arcadium nur aus dieser einen CD, wäre es schon ein klasse Album, doch auch auf der zweiten, im Vergleich leider deutlich schwächeren Disc gibt es noch einige echte Bereicherungen.
Zum einen wäre da "She Looks To Me", welches etwas an "Road Trippin'" von Californication erinnert und ansonsten auch gut auf die 99er Platte gepasst hätte.
"So Much I" ist wieder sehr Stadium Arcadium-Style und gefällt mit klasse Feeling und gefühlvollem Gesang von Kiedis.
"Turn It Again", wie auch das poppige "Death Of A Martian" bilden den gelungenen Abschluss eines wunderbaren Albums der unbestreitbar besten Funk-Rock Band aller Zeiten.
Mit dem Wort "Klassiker" halte ich mich ganz bewusst zurück, das beste Werk der Band ist es entgegen der Meinung einiger "Experten" (Rolling Stone Magazine) auf keinen Fall.

"Blood, Sugar, Sex, Magik"? "Californication"? Na, klingelt's? Dann ist ja gut...

Trotzdem hat die Scheibe ganz locker 4 Sterne verdient, auch wenn ich mich in dem Punkt einem meiner Vorredner anschließe, dass eine "Reduktion auf 14-16 Tracks" (meiner Meinung nach dürfen es ruhig auch 18-20 sein) der Platte gut getan hätte.

"Warlocks in Wonderland
I've got Megatropolis in my hand
And a ... subterranean marching band
Makin' noise for the boys in the Vatican"

Warlocks
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]