Kundenrezension

41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Resi fast wie früher. Endlich! Danke Capcom!, 8. September 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resident Evil - Revelations - [PlayStation 3] (Videospiel)
Niemand hätte es wohl für möglich gehalten, aber nach 3 Resi Spielen die nur noch Action boten und auf den Survival-Horror gespuckt haben, bekommt man mit Revelations doch tatsächlich wieder ein Resi der alten Schule, die kleinen Action-Passagen im Spiel sind sehr kurz und können an einer Hand abgezählt werden. Es ist zu 90 % reiner, wunderbarer Survival-Horror und nur zu 10 % Action. Es hat eine sehr drückende Atmo die mich echt in den Bann gezogen und gegruselt hat, das hatte bisher nur das Resi Remake für den Gamecube und Resi Zero geschafft. Revelations gruselt sehr gut und es macht einfach tierisch viel Spaß weil es wieder wie früher ist. Mit den letzten Spielen wollte man Call of Duty und andere Action Spiele kopieren, mit Revelations schaffte es Capcom nun auf Platz 1 der Spielelisten und liess Call of Duty und den anderen Action Müll dabei weit hinter sich, weshalb Capcom in Zukunft wieder auf die Action in Resi verzichten will :-) :-) :-) :-) Einfach super. Nun aber mal zu den einzelnen Punkten etwas ausführlichere Beschreibungen.

1: Steuerung: Die Steurungseinstellungen sind eine Wohltat, denn man kann entscheiden ob man eine Shooter Steurung haben will oder aber eine klassische Steurung. Für mich eine wahnsinnig wichtige Sache, denn ich hasse es wie die Pest wenn ich gezwungen werde mit dem linken und rechten Analogstick gleichzeitig zu steuern, es ist widerlich. Wählt man die klassische Steurung, steuert man schön und komfortabel nur mit dem linken Stick und das ist wunderbar so. Ausserdem kann man die X und Y Achsen umkehren, was einigen ja wichtig ist. Also die Steurung kann man wunderbar einstellen und ist da nicht festgefahren was natürlich sehr positiv ist.

2: Inventar: Es ist wieder auf einige Flächen begrenzt, wobei Munition wie immer auf einem Inventarplatz pro Muni Art gesammelt wird. Hier ist aber die Beschränkung, dass man nur eine begrenzte Anzahl an Kugeln mitführen kann, auch wenn man noch Inventarplätze frei hat. Das bedeutet: Zu Anfang kann man nur 30 Pistolenkugeln mitführen, mehr geht nicht, im laufe des Spiels findet man aber Upgrades, sodass man immer mehr Muni mit sich führen kann. Auch grüne Kräuter werden auf einem Platz gesammelt dann geht nicht mehr. Aber ich kam mit den begrenzungen gut zurecht. Man findet auch unterwegs immer mal wieder die guten alten Sammelkisten, allerdings dienen sie nur dem aufbewahren der waffen bzw zum upgraden der Waffen, denn unterwegs findet man Spezialteile Köfferchen die Upgrades enthalten für Schaden, Feuerkraft usw. Nur an den kisten können die Waffen getauscht oder geupdatet werden, man kann maximal 3 Waffen bei sich tragen. Also Kräuter oder Muni kann in den Kisten nicht zwischengelagert werden. Beim Aufrufen des Inventars während des Spiels läuft das Spiel nicht weiter wie in Resi 5 und 6, sondern es pausiert dann wieder, wie früher halt ;-)

3: Gameplay: Das Gameplay ist endlich wieder original Survival-Horror und nicht Action. Das heisst man läuft die meiste Zeit herum, sammelt Items ein und tötet ab und zu mal ein paar Gegner. Ganz selten gibt es mal passagen wo viele Gegner auftauchen und es eine 1 oder 2 Minuten lange Ballerei gibt, aber diese Momente sind wirklich sehr selten, kein Vergleich zu Resi 4, 5 und 6. Also es ist wirklich wieder wie in den guten alten Zeiten an den Anfängen der Serie was ich sehr genossen habe, so soll das bitte auch in Zukunft wieder bleiben, weg von diesem widerlichen Actionrumballerzirkus!!!!!!!!!

4: Rätsel: Endlich gibt es wieder Rätsel, genau so wie in den frühen Teilen. Wie auch früher sind diese Rätsel nicht wirklich knifflig, aber sie sind wieder in doch großer Anzahl vorhanden, ausserdem sind viele Türen verschlossen weshalb man auch oft mal wieder Schlüssel suchen muss, halt wieder genau so wie früher alles, einfach toll.

5: Schockmomente: In Resi 4, 5 und 6 gab es sie nicht mehr, hier sind sie nun wieder enthalten und so gut wie in keinem Resi zuvor. Keines der alten Games hat mich wirklich gegruselt, aber bei Revelations traute ich mich oft nicht um eine Ecke oder in einen Raum. Das liegt zum großen Teil auch an der echt tollen Soundkulisse und den dunkleren Abschnitten wo nur die Taschenlampe Licht spendet. Also die Schock- und Gruselmomente haben mich echt beeindruckt und es war das erste Mal dass ich mich in einem Resi richtig doll gegruselt habe. Also echt super.

6: Story/Charaktere: Die Story ist definitiv vorhanden und mir hat sie sehr gut gefallen, ich will dazu nicht viel verraten logischerweise. Schön ist auch, dass man nicht nur eine Person spielt und immer am gleichen Ort, sondern man spielt 20 oder 30 Minuten mit zb. Jill und Parker auf dem Schiff, danach ist man dann für 20 oder 30 Minuten mit Chris und Jessica in den verschneiten Bergen unterwegs. So kommt Abwechslung ins Spiel und Langeweile ist so gut wie unmöglich. Chris und Jill sind bekannt und die beliebtesten Charaktere aus Resi, ich hab mich gefreut endlich mal wieder mit Jill auf einen Gruseltrip gehen zu können, die neuen unbekannten Charaktere und Partner sind auch alle sympathisch. Man ist immer mit einem Partner unterwegs, manchmal trennt man sich aber auch und darf auch mal allein durch die Gegend ziehen. Wie die Frauen in diesem Spiel dargestellt werden find ich an sich nicht schlimm, allerdings passt es nicht so ganz in ein Survival-Horror Spiel. Kilometer tiefe Ausschnitte und nackte Arschbacken sind hier keine Seltenheit. Mit Chris und jessica ist man zb auf einem Schiff unterwegs, Jessica hat dort eine lange Hose an, allerdings ist eines der Beine samt einer Arschbacke komplett nackt, an sich sehr schön anzusehen als Mann ;-) aber in einem Horrorspiel mit Monstern und Gefahren an jeder Ecke, will das einfach nicht so ganz passen. Schön ist allerdings, dass die Charaktere nicht nur leblos durch die Gegend laufen und in jeder Situation leblos reagieren, sondern sie reden öfters während des Spiels miteinander und machen Scherze und Sprüche, die amüsieren und oft genau zur Situation passen oder sie halt etwas auflockern, das gefiel mir sehr.

7: Partner- K.I: Tja bei unseren Partnern komm ich tatsächlich mal zu einem Kritikpunkt, denn sie nützen rein garnichts, sie lassen sich nur sehr sehr selten mal zum Schiessen anregen, meistens stehen sie nur gemütlich rum und schauen zu wie die Monster euch zu schaffen machen. Allerdings haben sie unendlich Muni und klauen euch somit nie welche und man muss auch nicht auf sie aufpassen, keiner meiner partner rief mal nach Hilfe wie in Resi 5 oder 6 oder brauchte sonst Hilfe oder starb, das ist natürlich positiv, aber dass sie eigentlich nur rumstehen und fast nie schiessen hat manchmal echt verwundert, nicht genervt, aber verwundert.

8: Item-Suche/Genesis Scanner: Hier ist Revelations garnicht mehr wie früher, denn früher gab es überall versteckte Items in vasen, hinter Schreibtischen, oder versteckt in Bücherregalen etc. Hier in Revelations findet man jeden noch so versteckten gegenstand, denn man hat einen Genesis-Scanner bei sich, den man auch benutzen muss weil man die versteckten Items sonst garnicht einsammeln kann. Man dreht sich mit ihm einmal in einem Raum im kreis und findet dann jedes versteckte Objekt, bei den offen rumliegenden Objekten schlägt er natürlich nicht an. Ausserdem beschert der Scanner einem immer wieder mal eine Pille die die komplette gesundheit wieder heilt. Jedes Mal wenn man die leiche eines getöteten gegners scannt oder andere Dinge, dann bekommt man prozente auf einem zähler gutgeschrieben. Hat man 100 % voll gibt es eine Pille. In manchen Situationen wo man ums verrecken keine grünen Kräuter findet oder noch welche bei sich hat eine sehr gute Funktion. Dass es Zeit ist die gesundheit wieder aufzufüllen sieht man daran, dass bei zunehmendem Schaden der Bildschirm immer mehr mit Blutspritzern bedeckt wird und man langsamer wird. Die Sicht wird durch die Blutflecken und das grauer werden des Bilds immer schlechter und das trägt sehr stark zur Grusel und Survivalstimmung bei.

9: Spieldauer: Wenn man nicht durch die levels rennt wie ein Irrer, kommt man auf gute 10-12 Stunden Spielzeit aufgeteilt in mehrere Kapitel und Episoden. Ein Kapitel bzw Episode dauert zwischen 10 Minuten und über 1 Stunde. Gespeichert wird zwischendurch immer automatisch und nach jeder Episode bzw kapitel gibt es die altbekannte Wertung. Wenn ein neues kapitel startet gibt es wie bei einigen TV Serien eine Rückschau, was bereits alles so passiert ist, sodass auch die unaufmerksamsten leute immer in der Story drinbleiben und nichts vergessen.

11: Grafik: Viele sagen die Grafik ist grausam, ich finde sie völlig gut so, zumal es ein handheld 3DS Port ist, und dafür ist die Grafik sogar Spitzenklasse. Wenn man nicht grad andauernd an einem 5000 Euro teuren High-End PC spielt und sich nicht andauernd auf seine tolle Grafikkarte einen runterholt, ist man mit der Grafik vollkommen zufrieden, also bitte den vielen negativen Aussagen zur Grafik keinen Glauben schenken.

12: Online-Modi: Das Spiel hat auch Onlinefunktionen, da ich aber Revelations online nicht spiele kann ich dazu nichts sagen, aber man kann es auf jeden fall online spielen.

13: Freigabe ab 16: Der letzte Punkt meiner Rezension. Ich hatte wegen der Freigabe ab 16 wirklich bedenken ob es nicht langweilig und öde wäre das Spiel, aber keineswegs ist es das. Die ab 16 Version ist unzensiert und gruselig und hart. Allerdings gibt es tatsächlich keinen Splatter ala Kopf ab mehr zu sehen, kein beine oder Arme abschiessen oder sonstiges, allerdings bleiben getötete gegner auf dem Boden in oihren Blutsuppen liegen, das ist dann aber auch schon alles, trotzdem macht das Spiel viel Spaß und kommt deswegen auf keinen Fall wie ein Kindergarten rtüber oder ist nicht gruselig, es ist sogar das gruseligste Resi finde ich von allen.

Fazit: Lange mussten wir hoffen und drauf warten, nun hat capcom wieder einen kjlaren Kopf und revelations gemacht, dass kein Actiondauerballerzirkus mehr ist, sondern Survival-Horror der alten Schule. Bisher war resi nemesis mein Lieblingsteil, nun ist es revelations, denn es gruselt total gut, ist wieder wie früher, sogar besser und macht einfach unglaublich viel Spaß. Allen Survival-Horror fans und den Resi fans die mit den letzen teilen nicht mehr zufrieden waren, ist revelations mehr als zu empfehlen, lasst euch dieses grandiose Spiel bitte nicht entgehen, ihr würdet es bereuen, also kaufen und hoffen, dass die Action-Schiene endgültig wieder vorbei ist in Zukunft. Vielen, vielen Dank Capcom!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.09.2013 09:03:27 GMT+02:00
DRA meint:
Super Rezession!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2013 09:21:27 GMT+02:00
Vielen Dank. Ich geb mir immer Mühe bei meinen Rezensionen so genau und ehrlich wie möglich zu sein. Ist schön zu sehen, dass Leute diese viele Schreibarbeit zu schätzen wissen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.10.2013 17:27:24 GMT+01:00
JP meint:
du sagst dich hat kein resident evil teil gegruselt bisher?... jemals das Remake gespielt, für mich der beste teil der serie

Veröffentlicht am 29.10.2013 22:02:54 GMT+01:00
Du hast völlig recht. Habe als ich diese Rezi hier schrieb das Resi Remake noch nicht gespielt gehabt. Aufgrund meiner riesen Enttäuschung über Resi 6 kaufte ich mir nun einen Gamecube um Resi Zero und das Remake zu zocken. Das Remake ist definitiv das gruseligste Spiel von allen Teilen da kann Revelations dann echt nicht ganz mithalten. Aber natürlich ist Revelations trotzdem noch ein ganz tolles Game. Vorallem viel viel besser als Resi 6 denn das ging ja wirklich voll in die Hose leider.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.10.2013 23:34:13 GMT+01:00
JP meint:
aber alle teile sind besser als 5 und 6... und die meisten auch besser als der 4er. re4 hab ich boykottiert 5er hab ich für umme bekommen (nie durchgespielt) 6er boykottiert... Revelation interessiert mich, aber wegen den komischen monstern und dem teuren preis hab ich mich erstmal entschlossen es nicht zu kaufen. die sollten wirklich wieder auf vorberechnete hintergründe setzen (oder teilweise wie bei code V) und da dann noch einen richtig grussligen multiplayer mit richtiger Story usw, Outbreak war wirklich sehr interessant aber auf grund der ladezeiten, fehlender Story wirkte das nicht ganz ausgereift. ich warte wirklich schon seit erster stunde auf einen grandiosen multiplayer für zwei oder 4 Personen wo die Charaktere oft getrennt werden ohne zu scripten und eine menge rendom Events zb. das die items und gegenstände immer woanders sich befinden. Charaktere kann man zb trennen ohne zu scipten wenn einpaar Türen nur einmal auf und zu gehen. das kann man so erklären das eine tür zb etwas offen steht aber auf beiden seiten kein Knauf ist. das wird wohl nie passieren, aber man darf noch träumen ;)

Veröffentlicht am 03.11.2013 00:16:23 GMT+01:00
Ja das hört sich gut an dass man durch einige Türen nur einmal durchgehen kann und noch besser wenn gegenstände immer woanders liegen. Das würde den Mehrspielwert auch sehr erhöhen. Und ja besser als resi 4, 5 und 6 zu sein ist wirklich nicht schwer. Besonders Resi 6 war ganz miserabel find ich. Vielleicht bekommen wir bald wirklich wieder ein echtes Resi das ganz komplett wie früher ist denn Revelations war schon sehr nah dran aber auch Revelations kam ja leider nicht ganz ohne Action Passagen aus. Und an das Aussehen der Monster musste ich mich auch erst gewöhnen aber das konnte ich alles gut in Kauf nehmen dafür dass es wieder tolle Atmo und das richtige Gameplay bot. Capcom sagte ja vor kurzem dass sie sehr begeistert von The Last of us sind und dadurch begriffen haben dass Survival Horror Games noch ganz hervorragend funktionieren. Und wenn das nächste Resi so wird wie The Last of us dann freu ich mich jetzt schon ganz wahnsinnig darauf. Falls du The Last of us noch nicht gespielt hast dann musst du das unbedingt tun denn so ein klassisches und dezent modernisiertes Survival Horror Game hab ich ewig nicht mehr gespielt.

Veröffentlicht am 25.01.2014 13:08:49 GMT+01:00
Mcfitfan meint:
Kann ich nur beipflichten ,aber Resi 4 war das Spiel,dass mich erst zum Resifan werden lies .Teil 5 war auch sehr gut ,da die Steuerung gleich blieb .Revalation zähle ich auch zu diesen beiden games (Steuerung) .Aber der Onlinemode ist einfach mal endgeil :) .Resi 0-3 waren eher lame :/

Veröffentlicht am 22.02.2014 18:46:30 GMT+01:00
Seepferdchen meint:
Super Rezession!
Finde den Teil auch wieder besser als den Vorgänger. Nur ist es schade, dass kein offline coop-Modus existiert..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.10.2014 13:05:14 GMT+02:00
PtM meint:
Rezession ist die Verminderung des Wachstums der Wirtschaft.
‹ Zurück 1 Weiter ›