Kundenrezension

124 von 137 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mangelhaftes Zusammenspiel mit Fritz!FONs, 13. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!DECT Repeater 100 (Erhöht DECT-Reichweite) (Zubehör)
An meiner Fritz!Box 7390 (im Keller) betrieb ich aufgrund der niedrigen DECT-Reichweite der FB eine Gigaset-Unteranlage. Da der Betrieb dieser Unteranlage diverse Nachteile mit sich bringt, wartete ich schon lange sehnsüchtig auf eine Lösung in Form einer FB mit höherer Sendeleistung oder eines Repeaters.
Nachdem diverse Experimente mit Repeatern von Drittherstellern fehlschlugen (Tiptel, Siemens), weil beim Wechsel von FB zum Repeater sehr lästige Störgeräusche auftraten und eine verschlüsselte Kommunikation mit den Handteilen ausgeschlossen war, setzte ich große Hoffnung in den AVM Repeater. Diese Hoffnung wurde jedoch enttäuscht: Die Reichweite wurde tatsächlich ausreichend erweitert. Beim Wechsel von FB zum Repeater (und zurück) traten keine Störgeräusche auf. Aber leider klingelten einige Telefone sporadisch nicht mehr mit. (Zum Einsatz kamen sechs Telefone, darunter Fritz!Fon MT-F, C3 und M2.)
Den Grund für die sporadisch nicht klingelten Telefone fand ich relativ schnell heraus: Die Fritz-Fons verbinden sich nicht zuverlässig mit dem Gerät, das das stärkste Signal anbietet. So kann man mit einem einzigen Empfangsbalken am Repeater angemeldet sein und an der FB direkt vorbei spazieren, ohne dass das Telefon sich an der FB anmeldet. In anderen Bereichen des Hauses wechseln die Handteile minütlich zwischen Repeater und FB hin und her, obwohl der Repeater ein wesentlich schwächeres Signal hat. Da am Repeater nur maximal drei Geräte gleichzeitig angemeldet sein können spielen die Telefone am Repeater eine Art Reise nach Jerusalem. Hängt eines von den Telefonen bei diesem Spiel in der Luft, während ein Anruf eingeht, klingelt es nicht mit; selbst dann nicht, wenn es sich noch während die anderen Geräte klingeln wieder mit der FB verbindet.
Leider funktioniert Murphies Gesetz so gut, dass fast immer das Telefon, das einem am nächsten ist, nicht mit klingelt, was eine wütende Jagt auf ein klingelndes Telefon auslöst.
Ich habe mit diversen Aufstellungsorten des Repeaters experimentiert, ohne das Problem zu lösen.
Schade. Hätte ja klappen können. Ich würde mir wünschen, dass sich Fritz!Fons wirklich nur mit dem signalstärksten Gerät verbinden und nicht wieder zu einem schwächeren Signal zurück wechseln. Das würde mein Problem lösen. Bis dahin, gibt es leider nur einen Stern, da ich jetzt wieder meine Gigaset-Anlage reaktivieren werde, die übrigens neben der FB im Keller steht und ohne Probleme das ganze Haus ausleuchtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 18 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.08.2013 13:33:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.09.2013 10:33:22 GMT+02:00
Andreas L. meint:
So, nach längerer Testphase nun gleiches Problem, Telefone klingeln nicht oder legen direkt nach Verbindungsaufbau einfach auf. So ist das leider unbrauchbar. Support sehr zäh.... bisher ohne Erfolg.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2013 14:42:29 GMT+02:00
Sebastian meint:
Hallo,

haben Sie mittlerweile schon irgendwelche neuen Erkenntnisse erlangt/Feedback seitens AVm bekommen?
Wir haben in unserem Haus das gleiche Problem mit 5x C3 + 1x 6360 + Repeater 100.
Herzlichen Dank im Voraus!
MfG,
Sebastian

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2013 15:07:38 GMT+02:00
André meint:
Hallo Sebastian,

meines Wissens gibt es von AVM keine Lösung. Der Repeater taugt einfach nichts. Ich konnte mir jetzt mit einer zweiten Fritzbox behelfen, die ich an zentraler Stelle aufgestellt und per Ethernet angebunden habe. Die "zentrale" Fritzbox ist jetzt nur für Telefonie und DECT zuständig, und die Fritzbox im Keller kümmert sich um alles andere. Die Fritzbox im EG strahlt sauber Keller und OG mit aus. Die Lösung ist zwar teurer als der Repeater funktioniert jedoch tadellos.

Gruß
André

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2013 15:36:55 GMT+02:00
Sebastian meint:
Hallo André,

vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.
- Welche Fritz!Box genau nutzt du den für die Telefonie/DECT Funktion an zentraler Stelle?
- An der Fritz!Box im Keller hast du dementsprechend die Telefonie/DECT Funktion abgeschaltet, korrekt?
- Gibt es dazu im Internet irgendwo eine Anleitung, wie man die beiden Geräte jeweils konfigurieren muss?

Beste Grüße,
Sebastian

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2013 17:31:06 GMT+02:00
André meint:
Hallo Sebastian,

ich habe 2x die 7390. Ich habe einfach die Einstellungen der vorhandenen Fritzbox (FB1 aus dem Keller), an die bereits alle DECT Telefone angeschlossen waren, gesichert und auf die zweite Fritzbox (FB2) aus der Sicherung wiederhergestellt. Da die DECT Telefone weiter an der FB1 angebunden waren, habe ich die FB1 aus dem Keller ins EG transportiert und bei den Zugangsdaten den Internetanbieter auf "LAN", den Anschluss auf "Externes Modem oder Router" und die Betriebsart auf "Vorhandene Internetverbindung mitbenutzen (IP-Client-Modus) " eingestellt. Die (neue) FB2 habe ich dann im Keller verwendet und die Telefonie- und DECT-Einstellungen entfernt. Danach lief es :-)

Gruß
André

Veröffentlicht am 24.10.2013 18:48:15 GMT+02:00
Vierbein meint:
Wir haben seit 2 Tagen den vorgenannten Repeater - exakt die selben Probleme. Das Gerät taugt nichts und geht zurück an amazon.

Veröffentlicht am 25.12.2013 15:35:35 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hmmm...die Bewertung stimmt mich sehr nachdenklich. Ich nutze die Fritzbox mit einem Sinus (Simens-Repeater) und bin bisher sehr glücklich. Ab FritzOS 6.1 werden nur noch "Fritz-Repeater" unterstützt. Jetzt habe ich vorrübergehnd ein Downgrade auf FritzOS 5.5 gemacht und wollte mit als Lösung diesen Fritz-Repeater kaufen. Aber der scheint nicht wirklich eine Lösung zu sein.
Der Gigaset-Repeater hat unter FritzOS 6.1 nur einen klitzekleinen Nachteil: die Telefone klingeln bei eingehenden Anrufen nicht mehr ;-)))))) sonst funktiert alles andere.
Welchen Weg man auch geht. Eine brauchbare DECT-Repeater-Lösung für FritzOS 6.1 scheint es nicht zu geben. Also abwarten und Tee trinken.....die sollten vielleicht ihre Produkte mal testen..die Fritze...

Veröffentlicht am 21.07.2014 21:12:02 GMT+02:00
otmar2000 meint:
ich habe auch das Problem das die Fritz Fone M2 sich nicht immer mit der stärksten Station verbinden. Fritzbox 7270 und 2x Dect Repeater 100. Es knackst häufig wärhrend einse Telefonats oder es kommt zu Verbindungsabbrüchen. ich überlege wieder auf ein Gigaset umzusteigen. Da hatte ich all diese Problem nicht. Aber ich finde es schade das AVM diese Probleme nicht in den Griff bekommt. Meines erachtens ist dieser ganze Fritzfon kram nicht wirklich ausgereift und Praxistauglich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.09.2014 22:22:42 GMT+02:00
mr x meint:
hallo,
also hast du aber im EG dann das AMT anschließen müssen, wenn ich das richtig sehe...sprich DSL falls eben nur reine VOIP.
würde das auch gerne so machen, aber leider ist mein ISDN an der im Keller liegenden Box und auch DSL folglicherweise... also müsste man ja alles neu verlegen und das genau ist der Knackpunkt wo ich mir durch einen DECTrepeater sparen wollte :(

naja, egal... dann halt nicht.

gruss

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2014 11:28:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.09.2014 11:58:20 GMT+02:00
André meint:
Hallo,

nee, die FB im Keller ist für DSL zuständig und per Ethernet mit der FB im EG verbunden. Die FB im EG ist für VOIP und DECT zuständig und leuchtet den Keller und das OG DECT-mäßig gut aus. Das klappt noch immer sehr gut.

Gruß
André
‹ Zurück 1 2 Weiter ›