Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Don't let me be misunderstood, 20. März 2009
Rezension bezieht sich auf: With a Little Help from My Friends (Audio CD)
Die Inspiration, With a little Help from my Friends zu einem Epos in 3/4 umzuarrangieren, soll Joe Cocker auf dem stillen Örtchen im Hof seines Elternhauses gekommen sein; die Beatles waren von seiner Version so angetan, dass sie ihm ein Glückwunschtelegramm schickten. Tommy Eyres Orgelintro war inspiriert von Procol Harums A whiter Shade of Pale. Bis heute spielt Cocker wohl kaum ein Konzert ohne diesen Song. ('87 erschien ein Remix auf Single und Maxi-Single.)

Zwar hatte er seinen großen Durchbruch 1968 mit dieser Single; aber es war ein anderer Lennon/McCartney-Song gewesen, mit dem er 1964 seine Plattenkarriere startete, eine ziemlich originalgetreue Kopie von I'll cry instead, das zwar auf etlichen anderen Samplern zu finden ist, aber leider, wie seine B-Seite, Those precious Words, auf diesem '99er Remaster weggelassen wurde (Those precious Words gibt's nur auf "The long Voyage home").

Dafür erscheinen hier die B-Seiten seiner beiden '68er Folgesingles, Marjorine und With a little Help...: New Age of the Lily und Something's coming on, die hier beide ihre CD-Permiere feiern! Beide B-Seiten als auch Marjorine sind Cocker/Stainton-Kompositionen, ebenso wie die Albumsongs Change in Louise und Sandpaper Cadillac, was dieses Remaster zum Album mit dem zweithöchsten Anteil an Cocker-Kompositionen macht (lediglich auf "Something to say" 3 Jahre später lag dieser mit sechs Songs noch höher). Interessant, wie viel Joe Cocker zu dieser Zeit noch selber komponierte; ab 1972 schrieb er nur alle paar Alben mal auf einem Song mit, z.B. Another Mind gone ('89), Angeline ('94) oder High lonesome blue ('96).

Für ein Debütalbum spielen erstaunlich namhafte (teilweise zukünftige) Rockgrößen mit, neben Chris Stainton (der damals außer Tasten auch noch Bass spielte) u.a. Albert Lee und Jimmy Page (g) (letzterer mit Led Zeppelin in den Startlöchern), Stevie Winwood (org), Clem Cattini (dr) und Henry McCulloch (g).

Am häufigsten hat Joe Cocker in seiner Karriere wohl Lennon/McCartney-Songs gecovert; am zweithäufigsten vermutlich Bob Dylan. Hier eröffnen mit Just like a Woman und I shall be released gleich zwei Dylan-Covers diesen Reigen; sie zeigen bereits Cockers Hang zur musikalischen Schwerfälligkeit.

Ich habe drei Lieblingssongs, zwei von ihnen von Cocker mitkomponiert: Change in Louise und Sandpaper Cadillac sind frische und ambitionierte, gleichzeitig nachdenkliche Rocksongs; schade, dass Cocker das Schreiben im Laufe seiner Karriere nicht weiterverfolgt hat. Don't let me be misunderstood war für mich immer einer DER archetypischen Rocksongs: ein tiefgründiger Text, von Cocker wie eine Eigenkomposition interpretiert, toll arrangiert (die Animals-Version war mir immer zu schnell), Schlagzeug, Bass, Piano, Orgel, Gitarre, toller Gesang, in den Cocker seinen ganzen Schmerz reinlegt (womit - bis auf den Backgroundgesang - die Standard-Instrumentierung dieses Albums umrissen ist), alle spielen dynamisch und songdienlich, jeder beherrscht sein Handwerk, aber keiner drängt sich in den Vordergrund... so muss eine gute Rockband spielen können!

Das ganze Album entstand in England, bis auf Traffics Feeling alright (4:09), das Joe in Los Angeles aufnahm; auf früheren LP- und CD-Ausgaben erschien ein alternativer, etwas längerer Mix (4:18). Ebenso ersetzt auf dem '99er Remaster ein schöner Stereo-Mix von Marjorine (2:37) den Mono-Mix früherer Ausgaben. (Ein alternativer Stereo-Mix (2:46) findet sich auf einigen 70er- und 80er-Samplern.)

Anders als andere Debütalben zeigt "With a little Help from my Friends" einen Künstler, der seinen Stil längst gefunden hatte. Der Titelsong bleibt bei Joe Cocker bis heute Programm: Er geht seinen Weg, aber ohne Unterstützung von Managern, Musikern und Freunden geht es nicht. Für die zu erhoffende Deluxe Edition dieses Albums wünsche ich mir vorneweg folgende, oben erwähnte Bonustracks: I'll cry instead/Those precious Words; With a little Help from my Friends ('87 Remix); Marjorine (Mono-Single), den Alternativ-Mix von Feeling alright sowie den alternativen Studiotake von With a little Help... (erschienen '92 auf "With a little Help from my Friends - Live").
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.02.2010 23:52:37 GMT+01:00
musicpeterpan meint:
Gratulation Toby, klasse Rezension !
‹ Zurück 1 Weiter ›