summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Kundenrezension

32 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unfreiwillig komisch, 1. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Jax - Warrior Lover (Taschenbuch)
Da die Ausgangssituation der Geschichte interessant klang, entschied ich mich, das Buch zu kaufen, als Abwechslung zu den Romance/Urban/Fantasy Romanen, die ich bisher gelesen hatte.

Leider ist "Warrior Lover" jedoch in mehrerer Hinsicht wesentlich schwächer, als die ins Deutsche übersetzten amerikanischen Romane, die ich bisher gelesen habe.

In "Warrior Lover" wird eine sehr simple Umganssprache verwendet, die kaum sprachlich-stilistischen Anspruch bietet und oft sogar noch! simpler formuliert ist als ins Deutsche übersetzte Romane.

Die durchgängige Ego-Perspektive nimmt der Erzählung zudem die Möglichkeit, die Vielschichtigkeit und Tiefgründigkeit zu schildern und aufzugreifen, die die düstere Zukunft zu bieten hätte.

Statt dessen verlieren sich die Kapitel in Banalitäten und Wiederholungen, "(Oh) mein Gott" und "seine Kiefer mahlen" scheinen bei der Autorin besonders beliebt zu sein, neben abgedroschenen Phrasen wie "das Leben ist kein Zuckerschlecken".

Die weibliche Hauptfigur Samantha erwähnt anfangs, daß sie nur deshalb Ärztin werden konnte, weil sie so intelligent ist, jedoch bleibt von ihrem Intellekt nach dem ersten XXX mit Jax nichts mehr übrig, denn fortan ist ihr größtes Problem nicht ihre prekäre Lage, die Flucht und die Situation der Rebellen/Outlands, sondern, wann sie das nächste Mal Sex hat; als sie kurz nach ihrer geglückten Flucht 24 Stunden keinen Sex hat, ist das natürlich auch ein viel größeres Problem als alles andere.

Der Roman hätte eine wirklich spannende und nachdenklich stimmende Erzählung sein können, wenn auf die gesellschaftlichen Strukturen und die sich daraus ergebende Tragik für die einzelnen Figuren näher eingegangen worden wäre.

So, wie die Erzählung geschrieben ist, ähnelt sie jedoch einem ermüdenden Monolog von Samantha, der, von kurzen Dialogen abgesehen, hauptsächlich darin besteht zu beschreiben, was sie sieht, tut und denkt, wobei ihre Gedanken fast ausschließlich um Sex mit Jax kreisen, was sich auch auf wesentlich weniger Seiten hätte zeigen lassen.

Die "erotischen" Szenen halten ebenfalls nicht, was vorher suggeriert wurde. Es entsteht überhaupt keine Atmosphäre. Oft wirkt es wie ein hastiges Rauf-Rein-Raus-Runter, was auch dadurch entsteht, daß Jax und Sam eigentlich dauergeil sind und schon Mühe haben, überhaupt noch bis zum "Rein" zu kommen. Das Ganze wirkt sehr aufgesetzt und bemüht, vor allem, wenn Sam dann während der Sexszene gedanklich weiterplappert und sich ihren Minderwertigkeitskomplexen widmet (hatte erst 10 x Sex vor Jax, sie schämt sich ja so, wenn er sie so sieht, findet es andererseits aber voll toll...).

Fazit:

Wer auch bei Geschichten mit erotischen Szenen Wert auf Atmosphäre, eine spannende Rahmenhandlung und ausdrucksstarke Charaktere legt, sollte sich besser etwas Anderes kaufen; bei 300+ Buchseiten sind die Chancen höher, daß eine Geschichte und die darin enthaltenen Charaktere sich entwickeln und nicht die ganze - theoretisch vorhandene - Spannung durch einen sich endlos wiederholenden Monologerzählstil zunichte gemacht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.09.2013 09:55:21 GMT+02:00
DarkLady meint:
Seit Jahren lese ich deutsche und internationale Autoren im Genre Paranormal Romance und Erotik, und was mir gerade unter deutschen Autoren auffällt, ist die Stutenbissigkeit untereinander, wenn jemand mal ein bisschen Erfolg hat. Anstatt zu verstehen, dass man sich mit solchen Neidrezensionen nicht selbst verbessert und dazu wieder das alte Klischee bedient, deutsche Autoren können nicht schreiben – und somit auch die Chance auf eigene Buchverkäufe dezimiert – wird mir immer ein Rätsel bleiben. Leute, setzt euch hin, arbeitet an eurer Schreibe, denn Erfolg kommt nicht über Nacht, und lasst euren Frust nicht an anderen aus, noch dazu hinter der Anonymität des Internets (die ja, wie in diesem Fall doch nicht so anonym ist). Einfach nur traurig, wie Menschen sein können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.09.2013 21:20:23 GMT+02:00
es lebt! meint:
Hallo Dark Lady!
Du hast von mir ein “hilfreich“ bekommen, weil die Angaben so konkret waren, dass mir das wirklich gut recherchiert erscheint.
Und wenn es stimmt, ist es eine Frechheit sondergleichen!
Schön, wenn jemand den Mut hat, so was öffentlich zu machen!
Viva la Zivilcourage!
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!

Beste Grüße
Es lebt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2013 13:28:49 GMT+02:00
Ich bin selbst Fantasy-Autorin und bei weitem nicht so erfolgreich wie Inka. Für diese Neid-Rezension kann ich mich aber einfach nur schämen. Liebe Kollegen: Freut euch doch, dass auch deutsche Autorinen erfolgreich sein können! Euer Verhalten ist für mich nicht nachvolziehbar. Wir wollen doch alle erfolgreich sein. Was ist, wenn du den nächsten Bestseller schreibst "MyComment". Möchtest du dann auch Neid-Rezis bekommen? Erst Verstand einschalten, dann schreiben !!! Ihr seid eine einzige Schande für unseresgleichen.

Veröffentlicht am 14.09.2013 18:10:55 GMT+02:00
Kayana meint:
Die Rezension bringt es leider absolut auf den Punkt.

Veröffentlicht am 22.11.2013 18:17:46 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.11.2013 22:00:00 GMT+01:00
oOVioOo meint:
@MyComment, ich kann mich deiner Meinung nur anschließen, genau so habe ich es auch empfunden! Schade das man nicht seine ehrlich Meinung schreiben darf, ohne dafür gleich angegriffen zu werden.
Geschmäcker sind verschieden, bedauerlich das eingefleischte Inka Loreen Minden Fans, damit absolut nicht umgehen können und einem sonst was andichten und lauter nicht hilfreiche Bewertungen vergeben *Kopfschüttel* Mir ist das ein absolutes Rätsel, wie man so intolerant sein kann!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.01.2014 00:20:25 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 14.01.2014 10:46:40 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›