Kundenrezension

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen tradutore traditore (ital.: der Übersetzer ist ein Betrüger), 20. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Faule Kredite: Ein Fall für Kostas Charitos (Gebundene Ausgabe)
ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und vor zwei Tagen zu lesen begonnen. doch bereits nach dem 2. Kapitel war mir klar, dass hier nicht nur etwas mit den Krediten faul ist, sondern offenbar auch mit der Übersetzung - und so habe ich mir kurzerhand das Original besorgt (wozu lebt man in Athen?).

und was soll ich sagen? ich lese ein anderes Buch. sicher: die Handlung ist die gleiche, aber stilistisch hat das Eine mit dem Anderen absolut nichts zu tun.

ich bin zwar erst im 3. Kapitel, aber dennoch kann ich schon Beispiele liefern (Amazon akzeptiert keine grch. Buchstaben, daher Umschrift ins lateinische Alphabet):

so heißt es hier (S. 25):
«H epomenh mera tou gamou (wrtl.: der auf die Hochzeit folgende Tag) arxizei me delivery (beginnt mit delivery)»... wohl eine ironische Anspielung darauf, dass sich die Griechen gerne Essen u. dgl. nach Hause kommen lassen.
in der Übersetzung heißt es dagegen (S. 21):
«Am Tag nach der Hochzeit betätige ich mich als Süßwarenlieferant.»
sicher, das ist EINE Übersetzung, aber auch nicht mehr. abgesehen davon, dass ich "Süßwarenlieferant" in mehrerer Hinsicht als unglückliche Wahl erachte: weder ist es als Wort sehr gebräuchlich, noch ruft es Assoziationen hervor, die mit dem "delivery" im Original etwas zu tun hätten ("delivery" ist ein Junge auf dem Mofa, der die Pizza bringt - ein "Süßwarenlieferant" hat einen Kastenwagen und liefert en gros).

oder (S. 26):
«[...] otan se ligo (wenn in Kürze) 8a mou kourepsoun (sie mir [haar]schneiden) ton mis8o (das Gehalt) [...]». unübersehbar eine Anspielung auf den sogenannten "haircut" - den Schuldenerlass.
die "Übersetzung" dafür ist (S. 22):
«Und das mit schrumpfendem Gehalt.»
WOW! großartig! gelungen! so raffiniert! finden Sie nicht auch?

oder (ebenfalls S. 26):
«To aima nero de ginetai (wrtl.: Blut wird nicht zu Wasser) mou psi8yrizei o Sgouros (flüstert mir Sgouros zu)...»
"übersetzt" (S. 22):
«Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, flüstert mir Sgouros [...] zu»
warum hier nicht die deutsche Redewendung "Blut ist dicker als Wasser" (die meiner Meinung nach auch vom Kontext weit besser passen würde) verwendet wurde, ist mir schleierhaft.

weiteres Beispiel (S. 27):
«8a tous xalage (würde es sie verderben [die Rede ist von den Deutschen]), an apaitousan ki autoi (wenn auch sie fordern würden) enan dekato trito mis8o (ein 13. Gehalt), anti na kopsoun (anstatt zu beschneiden) ton diko mas dekato tetarto (unser 14.);»
die - fehlerhafte - Übersetzung dazu (S.23):
«Wäre es so schlimm, wenn auch sie ein vierzehntes Monatsgehalt einführen würden? Statt uns das dreizehnte zu beschneiden?»
abgesehen davon, dass hier «13.» und «14.» vertauscht sind, geht durch diesen Fehler wiederum die Ironie (Griechen haben 14 Gehälter, wo noch nicht mal alle Deutschen 13 haben) komplett verloren.

soweit meine Kritik: nach NUR DREI SEITEN kontrastiver Lektüre habe ich bereits DREI Gründe gefunden, warum ich diese "Übersetzung" für mangelhaft halte und besser weglege. ich bedauere die Zeitgenossen, die das nicht können, denn ganz generell habe ich das Gefühl, dass die deutsche Version ohne Rücksicht auf Verluste und dabei auch stark verkürzend einfach "herunterübersetzt" wurde... es fehlt ihr einfach der "Pepp", den sie im Original hat: hätte man den Text in Google Translate eingegeben, hätte auch nicht viel mehr schiefgehen können.

Ich hoffe, die "Übersetzerin" Michaela Prinzinger geht in Rente noch bevor Petros Markaris zu schreiben aufhört, damit das deutschsprachige Leserpublikum von diesem Mangel an Sprachgefühl und Leidenschaft für die künstlerisch anspruchsvolle Übersetzertätigkeit nicht weiter behelligt wird.

Zur Story an sich kann ich noch nichts sagen, melde mich aber bei Gelegenheit wieder.

Bild:[ ... ]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.12.2012 21:26:11 GMT+01:00
Nanda meint:
Ohne dass ich Griechisch kann ist mir auch aufgefallen, dass die Übersetzung mangelhaft ist. An mehreren Stellen macht es auch im Deutschen wenig Sinn.
Von Diogenes hätte man besseres erwartet. Zahlen sie so schlecht??

Veröffentlicht am 24.04.2013 14:46:28 GMT+02:00
N. Gaul meint:
Das hilft es weiter, Petros Markaris-Interviews gelesen zu haben. Dort sagt er nämlich, dass er eine griechische Fassung schreibt und speziell für den deutschen Sprachraum eine weitere Fassung, die dann als Grundlage der Übersetzung dient. Dies erzählte er untere anderem während Lesung in Wetzlar zu "Der Großaktionär". Diese fand im Oktober 2007 statt.
Man kann also nicht die griechische Buchausgabe mit der deutschen Buchausgabe vergleichen, da unter anderem Anspielungen fehlen, die ein Grieche verstehen würde, ein Deutscher ohne Vorwissen hingegen nicht.

Veröffentlicht am 27.07.2014 11:01:59 GMT+02:00
Könnten Sie mir den Titel des griechischen originals nennen. Ich wollte die Bücher im Griechenlandurlaub sowieso auf Griechisch lesen, um mein Greichsich wieder mal aufzupolieren

Almut Reske almut.reske@t-online.de
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (42 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,88
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Athen, Griechenland

Top-Rezensenten Rang: 32.987