Kundenrezension

67 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was lange währt wird doch nur durchschnittlich ...., 26. September 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto V - [PlayStation 3] (Videospiel)
Oh mein Gott ! Was habe ich mich blos auf dieses Spiel gefreut !! Wochenlang vorher war ich mit euch allen im Fieber gelegen süchtig gierend nach jedem Video jedem Schnippsel jedem Bericht und jedem Screenshot der sich zu Rockstars neuem "Meisterwerk" auftat. Sogar meine Frau habe ich dazu genötigt Alles (na ja fast alles jedenfalls :-)) zu unternehmen damit der Postbote die Vollmacht samt meines dem Personalausweis beigelegten liebevollen Schreibens akzeptiert obwohl er das ja bei der Identitätsprüfung gar nicht müsste oder unter uns gesagt eigentlich gar nicht darf. Zur Erklärung. Das Spiel habe ich natürlich bereits im Juni auf Amazon vorbestellt und es kam auch direkt einen Tag vorher wie unbändig erhofft an. Da ich aber nicht wusste ob ich an dem Tag arbeiten kann oder ob meine Frau an dem Tag in der Arbeit ist blieb mir einfach nichts anderes übrig als es an meine Hausanschrift liefern zu lassen. Die Kurzversion ohne euch jetzt langweilen zu wollen ES HAT GEKLAPPT Dank sei Gott dem Herrn !

Da meine Frau in dieser Woche Spätschicht hatte freute ich mich also rießig auf einen langen Spieleabend bis Mitternacht. Das Spiel natürlich gleich ausgepackt und zu meiner Freude relativ schnell und problemlos auf meiner Ur Playsi die ich seit Deutschlandstart besitze instaliert. Nun was ist also los warum bin ich nicht restlos begeistert von GTA5 und was stimmt überhaupt mit mir nicht hääää :-) !? Da ich weiß das viele nur ungern lesen versuche ich einfach ab jetzt stichpunktartig aufzuzählen was mir bis dato so negativ aufgeschlagen ist und das Spiel für mich allenfalls als gutes Spiel aber eben nicht als sehr gutes ja gar ultimatives Spiel abschneiden lassen :

- Die Story. Gefiel mir im Vorgänger weitaus besser. Die Geschichte vom Russischen Underdog Niko Belic (oder wars Ukraine :-) !?) der in Liberty City anlandet und sich von unten nach oben hocharbeitet samt seines ultra lustigen total verblödeten Cousin war viel besser erzählt und hat mich emotional viel mehr gepackt als diese zuweilen recht öde und 0815 runtergeleierte Blockbuster Story von Teil 5 die sich mir teils zu offensichtlich aus Serien Hits wie z. B den Sopranos bedient . Gott sei Dank gibt es noch Trevor der vieles wieder rausreist und für Höhepunkte sorgt. By the way. Ich verstehe gar nicht was soviele gegen das kongeniale GTA 4 haben das zu seiner Zeit grafisch absolut Meilenstein war und damals defentiv den WOW Effekt bei mir Erzeugt hat der mir jetzt so abgeht ! Klar es war u.a. Größen und Fahrzeugtechnisch ein Rückschritt zu San Andreas aber der Rest ist und war einfach TOP im Rückblick betrachtet !

- Der Schwierigkeitsgrad ! Komm schon Rockstar. Mittlerweile bin ich bei gut 80 % habe die Haupthandlung durch und meine mir nun eine endgültige Meinung leisten zu dürfen. Das Spiel ist defenitv zu leicht. Was habe ich mir doch die Zähne ausgebissen bei den alten Teilen. Da gab es keine fairen Rücksetzpunkte und jeder dumme Fehler und die teils hackelige Steuerung sorgten bisweilen schonmal für Frust und viel Trial und Error. Auch die Verfolungsjagdten mit den Cops waren defentiv adrenalinhaltiger und dann dieses Glücksgefühl wenn man es mal wieder geschafft hatte nem 4 oder 5 Sterne Level zu entkommen. Hier bei Teil 5 bin ich bis dato vielleicht 2-3 mal wenns hochkommt gescheitert. Die Auftrag überspringen Funktion setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Das gab's doch noch nie. Besser wären die guten alten Cheats gewesen vielleicht etwas einfacher in der Eingabe und mit Sanktionen belegt wie z. B in den alten Teilen so das meinetwegen der Spiele Fortschritt nicht mehr gezählt wird und es, noch besser, keine Trophäen mehr gibt zur Belohnung . Bei dem Schwierigkeitsgrad komme ich aber nicht mal in Versuchung.

- Die Missionen. Wo sind den nun diese groß angekündigten Überfälle !? Die meisten Vorbereitungsaufträge sind total schnell durchgezogen und pipifax einfach bzw. folgen immer dem selben Schema F. Ich denke zwar das ein oder andere Highlight kommt da noch auf mich zu aber im großen und ganzen sind mir die Aufträge zu stupide und einfach durchzuführen. Ein Beispiel gefällig wie es vielleicht auch anders gegangen wäre. Einmal musste ich mit Trevor einen Abschleppwagen für einen geplanten Coup auf einem Schrottplatz entwenden. Schon beim hingehen sah ich einen Werkstattler mit dem Rücken zu mir an einer Motorhaube rumschrauben. Ihh dachte mir schon das nichts passieren wird und ich ihn einfach nur umknüppeln brauche was ich auch gemacht habe. Danach den Wagen geklaut und ohne Bullerei problemlos davon gefahren . Wie cool wäre es an dieser Stelle z.B gewesen wenn "typisch Schrottplatz Style" Kampfhunde wie Chop auf mich losgegangen wären die ich hätte erschießen müssen oder anderweitig vertreiben (z.B mit einer Narkose Wurst :-) ). Solche liebevollen Einfälle gehen mir einfach teilweise ab im neuen GTA das anscheinend oft nur auf seine schiere Größe und oberflächliche Schauwerte bedacht ist. Die richtig großen Momente fehlen mir bei den meisten Aufträgen einfach. Ausserdem habe ich bis jetzt noch kaum Kohle gesehen für meine erledigten Aufträge was ab dem Punkt wo ich jetzt bin schön langsam ärgerlich wird. Lustig war nur das dass Franklin in der Szene nach den durch die Fake Polizeikontrolle entwendeten Rennautos genau so sah und mir direkt danach aus der Seele sprach :-). Und wenn es stimmt was ich in einer anderen Rezi gelesen habe das man überwiegend an die große Kohle nur durch den Börsengang kommt wäre ich noch verärgerter darüber. Einen Geldtransporter habe ich bereits überfallen und mich gewundert das nur 5000 $ drinnen waren. Anscheinend war das aber noch eine gute Ausbeute was ich gehört habe. Trotzdem kommen gerade auch im späteren Spielverlauf auch etwas einfallsreichere und Actiongeladere Missionen vor die etwas für die teilweise langweiligeren darunter entschädigen können. Im Großen und Ganzen aber die gewohnte GTA Kost wie man sie bereits ähnlich aus den Vorgängern kennt. Wie gesagt teilweise enttäuschend.

- Die Charaktere. Ok Trevor ist geil und hat die ein oder andere richtig lustige extrem schwarzhumorige Showeinlage keine Frage. Die anderen Charaktere wirken dagegen aber größtenteils etwas blass finde ich. Zwar ist alles schauspielerisch und auch für mich ganz wichtig Dialogtechnisch wieder alles auf sehr hohem Rockstar Niveau aber das größtenteils geniale Drehbuch des Vorgängers wird hier meiner Meinung nach nicht erreicht. Auch die anderen Nebenfiguren sind nur teilweise gut gelungen und streckenweise etwas farblos oder aufgesetzt witzig. Wie gesagt einzig und alleine Trevor hat die wirklich genialen Momente und brilliert mit zuweilen unglaublich dreckigen Dialogen von einem andren "kranken" Stern.

- Die Fahrzeuge. Nach einiger Eingewöhnungszeit finde ich das fahren im neuen Teil insgesamt etwas besser und auch das tunen der Autos ist endlich wieder mit dabei. Generell hätte man aber hier mehr rausholen können. Auch hier habe ich schon ein paar Kritikpunkte gelesen denen ich zustimmen muss wie z.B das tunen nur recht wenig bringt grade in der Endgeschwindikeit von eh schon schnellen Wagen und das im Prinzip jeder Charakter gleich gut fährt (oder z.B auch schießt). Die Skill Erweiterungen der einzelnen Fähikeiten sind meiner Meinung nach eher ein Witz um dem Spieler vorzugaukeln er hätte jetzt mit seiner Figur etwas erreicht was in der Praxis aber kaum bis gar nicht auffällt. Ach ja das Schadensmodell der Autos finde ich auch ungenügend. Es fällt einfach schnell auf das die Dinger massiv mehr an Schaden einstecken. Warum eigentlich ? Das Spiel ist doch eh extrem einfach gehalten vom Schwierigkeitsgrad her und bisher hatte ich kaume eine wilde Verfolgungsjagdt mit der Polizei die mich und mein Gefährt in großartige Bedrängnis gebracht hätten.
Die Auswahl ist dafür aber riesig und es bleibt Fuhrpark technisch kaum ein Wunsch unerfüllt.

- Die Grafik. Anfänglich in der ersten Stunde war ich sogar komischerweise etwas enttäuscht von dieser. Ich weiß auch nicht nach all den ganzen PS4 Videos (z.B Watch Dog usw.) und den vielen Vorab Videos und Trailern hatte ich hier ebenso unerfüllbare Erwartungen wie an alles andere wahrscheinlich. Zuvor wurde ich auch noch von dem traumhaften The Last of US verwöhnt und dann war der grafische Start eben nicht von 0 auf 100 das was ich mir erträumt hatte. Nachdem ich aber die ersten klobigen Strandhäuser und unschönen Grünstreifen verdaut hatte und meinen TV noch etwas nachjustiert hatte ja spätenstens als ich in Blaine County einfuhr und Trevor kennenlernte, legte sich das alles und mittlerweile muss ich auch einstimmen und Rockstar nochmal für das loben was sie aus der mittlerweile ja steinalten PS3 noch rausgeholt haben. Streckenweise wirklich unglaublich.

Kleinigkeiten die ich sonst noch etwas schwach fand im Vergleich zu den Vorgängen oder zumindestenst wie ich sie noch in Erinnerung habe:

- teilweise nervige Radiosender wo man einfach nur noch skippen muss
- immer gleich aussehden Ladenverkäufer
- zu wenig begehbare Gebäude vorallem weil so mit der imensen Größe geworben wurde. Snackbuden zum Energie auffüllen und ausrauben wären schön gewesen z. B
- die zu kleinen Untertitel. Hätte gehofft man könnte da diesmal was einstellen. Das Schulenglisch reicht bei mir leider nicht ganz aus. Schade in den Trailern sah die Schrift noch größer aus
-ifruit app für Android immer noch nicht erhältlich (3.10.2013)
- Probleme mit Rockstar Servern nerven z. B bei Foto Upload auch nach knapp 2 Wochen noch (3.10.2013)

.........An dieser Stelle will ich mal auffhören mit schimpfen und ich betone ich bin auch erst bei 50 % Spielfortschritt (mittlerweile Haupthandlung beendet bei gut 80%) und das alles ist wieder mal jammern auf hohem Niveau ! Ich will auch nicht den Eindruck erwecken das ich das Spiel komplett runterwerte. Hier sei nochmal deutlich gesagt das Spiel ist nach wie vor großartig rießig bunt schwarzhumorig und immer noch aufregend. GTA ist der Hammer und ein großer Spielspaß ! Eine Steigerung ein absoluter Spieletraum ist es aber nicht und meine imensen Erwartungen wurden nicht komplett erfüllt und teilweise bei näherem hinschauen sogar etwas enttäuscht. Ich weiß aktuell noch nicht ob ich nach der Haupthandlung noch unzählige Stunden in Los Santos verbringen will und ob ich jede kleinste Nebenmission tatächlich noch fertigspielen werde. Ich bin auch noch sehr gespannt auf den online Modus und was da noch so alles abgehen wird. Freunde habe ich ja wie die meisten wahrscheinlich genügend die das Spiel auch seit Tag eins in der Playstation haben.

Nach all den mega guten Kritiken musste ich jetzt allerdings auch zu den wenigen Leuten die es ähnlich oder ebenso sehen wie ich etwas Gegenwind beisteuern.

Bei einem Spielstand von aktuell gut 70 % (Haupthandlung beendet) vergebe ich 3.5 Sterne gesamt !

------------------------------------------
Nachtrag zum Online Modus vom 08.10.2013
------------------------------------------

Mittlerweile geht der Online Modus nach dem zweiten Patch ja relativ reibungslos. Zumindestens hatte ich heute den Eindruck als ich das erstemal einen Versuch wagte. Ich habe den online Modus gute 2 1/2 Stunden lang getestet und er hat zumindestens einen anständigen Eindruck auf mich hinterlassen. Nach der Charakter Erstellung war ich relativ schnell im Spiel und konnte Bekanntschaft mit einem sehr lauthals und unflätig via Headseat um sich fluchenden Zeitgenossen machen. Nach dem ersten Einstiegsrennen das ich gleich mit dem zweiten Platz belegen konnte musste ich anscheinend gleich mit diesem eine Bande NPCs überfallen und ihnen ein Päckchen rauben. Nach gelungener Mission wollte mich dann eben dieser Zeitgenosse zusammenschlagen was ihm leider missglückte. Nachdem ich ihn dann seinerseits in Notwehr todprügeln konnte war die GTA mäßige Laune auf dem Höhepunkt. Das Laden überfallen darauf ging leider aufgrund der geringen Energieleiste die der Prügellei geschuldet war und einem sehr schnell eintreffenden Cop Geschwader in die Hose und zwar gründlich.

Tja aber was passierte danach. Hmm ein bisschen durch die Gegend fahren und Mitspieler killen (nur einer :-) ich gestehe !). Ein paar Klamotten und Munition kaufen und danach noch 1-2 Rennen gefahren und Deathmatches bestritten. Hier gab es dann auch wieder einige Punkte die mir nicht so gefallen haben unter anderem die langen Wartezeiten bis mal ein neuer Durchgang startet (können schonmal 2-3 Minuten vergehen) oder Deathmatches die keine sind weil innerhalb von 2 sekunden der Gegner überfahren ist oder gar nicht erst auftaucht und die Session sofort als siegreich beendet wird warum auch immer. Auch die Grafik und das Verkehrsaufkommen wirken ein wenig abgespickt bzw. in Sachen Verkehr sehr stark sogar. Die Illusion einer echen Open World wird also nochmal ein Stück weit demontiert sozusagen. Insgesamt ist es natürlich noch zu früh ein abschließendes Fazit über den Modus zu vergeben aber insgesamt war ich für die ersten kanpp 3 Stunden darin nur mäßig begeistert. Da ich aber die Haupthandlung und fast alle Fragezeichen Missionen bereits durch habe finde ich einfach noch kaum Anreize für den Singleplayer der mich jetzt schon langweilt. Bei Gelgenheit muss ich unbedingt mal checken wie lange ich bereits gespielt habe. Mir kommt es vor als wären es höchstens 20-max 30 Stunden obwohl ich nebenbei schonmal ne Runde Golf und Tennis gespielt habe etwas rumgecruist bin oder mal Amok lief. Ich bin allerdings nicht so der Typ der so verrückte Sachen ausprobiert wie in dem zugegeben genialen GTA 5 Mythbusters Video (guckt euch das an :-) !) [...] und auch nicht so der online Spiele Typ der sich bei der herausforderung von echten menschlichen Gegnern (die teilweise echt nervtötend sein können) seinen Kick holt. Um aber die GTA Fanboys nicht zu verärgern möchte ich dem Online Teil zumindestens eine Chance geben und in meinen Test integrieren. Ein letztes abschließendes Fazit folgt also noch.

Update 19.10. Nach weiteren 3-4 Stunden ermüdenden Online Gamplays (ist einfach nichts für mich) und der Sichtung von zugegeben einigen spaßigen youtube Online Modus Videos habe ich beschlossen das Spiel nun mehr zu verkaufen und diese Rezension als offizell für geschlossen zu erklären. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Leser, Kommentatoren und Gefällt mir (nicht) Drücker :-) !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
31-40 von 53 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2013 14:17:06 GMT+01:00
Henning meint:
Ist ja okay, dich interessiert die Wertung der Aufträge nicht. Mich ebensowenig.

Das Spiel ist dir zu leicht. Ich fand es gut so, da der Singleplayer für mich ohnehin nur eine Übergangslösung bis zum Release des Multiplayers darstellte. Dadurch kannte ich bereits alle guten Waffen und Fahrzeuge als es online endlich los ging und wusste so in etwa, was es zu beachten gilt.

Eines verstehe ich jedoch weiterhin nicht: Du verlangst Spannung und Adrenalin, doch auch der Multiplayer macht dir keinen Spaß, obwohl dir all das dort geboten wird. Warum? Hast du den Multiplayer tatsächlich dermaßen gleichgültig vor dich hin gespielt? Wie geht sowas? Meine Vermutung lautet nach wie vor, dass du einfach rausgewachsen bist aus dem Gaming. GTA geht immer mehr in Richtung Action und Multiplayer. Das ganze wird sich auch nicht mehr zurückentwickeln. Vielleicht wird das nächste GTA ein reines MMO? Wundern würde es mich nicht. Stören ebensowenig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2013 16:02:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.11.2013 16:06:27 GMT+01:00
S. Ziesel meint:
Ok langsam verstehe ich dich etwas. Dir ist tatsächlich der online Modus bei (diesem?) Gta am wichtigsten obwohl Gta schon seit jeher ein großes Single Player Game ist wo die Kampagne gut 50-100 Stunden puren Spaß bot (und was weiß ich noch alles!). Aber ok du sagst also Multiplayer ist für dich hier das nun plus und ich kann das auch etwas verstehen nachdem ich einige YouTube Videos gesehn habe wo sich anscheinend ein Dutzend Freunde treffen zum gemeinsamen Spaß haben. Für mich ist jedenfalls nach wie vor der Single Modus am wichtigsten. Ich muss dazu auch sagen ich bin jetzt 31
verheiratet Spießer und habe eine kleine Tochter. Als ich das Game früher noch mit meinen verrückten Freunden daheim in meiner Single Bude mit ein paar Bierchen oder anderem gezockt habe und wir auch mal just for fun Amok liefen gab's auch stundenlangen unbeschwerten Fun nur mit Mist bauen. Da aber der online Modus von Anfang an Probleme gemacht hat und in den ersten Stunden als ich ihn spielte kaum Abwechslung und U. A viel zu lange Wartezeiten bot hatte ich schon bald selbst genug davon. Mangels Headset und mangels Freunde für eine Gang die das machen wollten war der Ofen dann schnell aus fürmi ch. Vielleicht wird das technisch bei GTA in 5-10 Jahren mal richtig geil umsetzbar aber so wie ich das sehe verkaufen die meisten ihr Game wieder holen sich jetzt dann die next gen Konsolen und nur noch die hartgesottenenen Fanboys verbleiben dem Spiel. Bei zig Millionen Käufern sollte es genügend davon geben :-)

Habe übrigens meine Rezension noch etwas geupdatet zum online Modus. Vielleicht hast du es nicht gesehen aber da gehe ich noch etwas näher darauf ein

Veröffentlicht am 13.11.2013 03:29:47 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 13.11.2013 07:19:20 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 15:25:22 GMT+01:00
CNA meint:
Also nix für ungut aber du hast den Multiplayer zur zeit des kommentars offensichtlich noch nicht gespielt 500 missionen die alle gleich ablaufen man fährt hin um x y zu besorgen da stehtn haufen gang fuzzies der x y gang umnieten besagtes teil nehmen losfahren und jedes mal wird man verfolgt hält an nietet die verfolger um liefert das teil ab fertig und so läuft jede mission ab und das von anfang an nix kleine geschäfte überfallen und sich hocharbeiten natürlich kann man die 20 geschäfte überfallen bringt aber praktisch nix außer man möchte das tattoo freischalten von großen raubüberfällen sind wir weit entfernt so wie sie es beworben haben das ganze wollen sie zwar noch über dlc's in zukunft einbringen aber das liegt noch fern

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 18:07:01 GMT+01:00
Henning meint:
Ausgehend davon, dass du dich auf meinen ersten Kommentar auf Seite 1 beziehst liegst du ziemlich daneben.

Ich habe den Multiplayer zu dem Zeitpunkt (wie ich dort auch schrieb) 2 Stunden gespielt. Die ersten Level habe ich fast ausschließlich damit verbracht die kleinen Geschäfte zu überfallen. Dadurch kriegst du Geld und Erfahrung (RP). Das führt zu Levelups wodurch neue Dinge freigeschaltet werden. Dass es tatsächlich noch keine großen Banküberfälle gibt, wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht und ist in der Tat korrekt. R* hat jedoch versprochen diese später nachzuliefern.

Durch die freigeschalteten Sachen (Tuningteile, Waffen, Klamotten etc.), bist du dann in den Missionen irgendwann vorne mit dabei. Du steigst also in deiner kriminellen Laufbahn auf. Als Mission definiere ich an dieser Stelle kompetitive Veranstaltungen (Deathmatch, Rennen, Last Team Standing, Panzerschlachten etc.), die mindestens 75% der gesamten 400 Missionen ausmachen.

Dass jede dieser Missionen nach dem von dir genannten Prinzip abläuft ist nämlich völliger Unsinn. Es gibt zwar viele solche Missionen, aber bei weitem nicht nur. Diese bescheuerten Missionen kriegst du hauptsächlich rein, wenn du immer die einkommenden Missionen vom Handy aus startest.

Übrigens solltest du unbedingt mal versuchen ein paar mehr Satzzeichen zu verwenden.. liest sich sonst echt ziemlich anstrengend.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 18:21:32 GMT+01:00
S. Ziesel meint:
Jetzt komm ich leider zu spät und kann den gelöschten Beitrag nicht mehr lesen :-( . Egal Henning checkt es einfach nicht. GTA online Modus ist Mist. Das Hauptspiel ist ganz Ok. Insgesamt halt extreeeem viel Luft vor Veröffentlichung für mittelmäßig viel Spiel. In meinem Nachtrag zum online Modus schreibe ich ja lange Wartezeiten, eintönige Straßenrennen und Minijobs eine blutleere Spielwelt mit weniger Leben als im Hauptspiel und nervige ins Headset quiekende Mitspieler die dich nach zwei Minuten warten aus der Sitzung schmeissen oder das Deathmach gleich wieder verlassen bzw nicht mitspielen und gleich sterben wie die Fliegen. Dazu noch die ganzen Startschwierigkeiten die ich Gott sei Dank verpasst habe und der Schund ist komplet. Echt nur was ffür absolute Fanboys der Serie obwohl ich eigentlich bis vor GTA 5 auch noch einer war. Bleibe dabei enttäuschende 3.5 Sterne!!!!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 18:54:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2013 18:56:20 GMT+01:00
Henning meint:
Ziesel DU bist derjenige der etwas nicht zu "kapieren" scheint. Keiner von uns ist dazu berechtigt ein abschließendes Fazit zu schließen. Du kannst nicht behaupten "GTA V ist Mist und nur was für absolute Fanboys" und ich kann nicht behaupten, dass es absolut jedem garantiert gefällt.

Du drückst dich immer so extrem erhaben aus und vermittelst den Eindruck die unfehlbare Wahrheit zu sprechen. In der Tat ist deiner Rezension aber nach wie vor voll von Widersprüchen und Unwahrheiten. Natürlich wird das niemand bestätigen, der GTA V ebenfalls nicht mag. Es hängt einfach vom Winkel des Betrachters ab.

Der Multiplayer ist ziemlich awesome, wenn man drauf steht. Ich steh drauf. Du nicht.

PS: Der gelöschte Beitrag ist nicht von mir.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 22:23:24 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2013 22:24:58 GMT+01:00
S. Ziesel meint:
Lol sagt meine Frau auch immer. Dann wird wohl was dran sein :-). Nochmal ich finde GTA nicht schlecht daher auch 3.5 Sterne von 5. Schlecht wären1-2 Sterne Henning. Mal davon abgesehen hätte GTA 5 in meiner Erwartung das Spiel aller Spiele so zu sagen ein 6 Sterne Spiel werden sollen. Da es das nicht wurde klingt meine Rezension halt etwas ernüchternd. Welche Widersprüche und Ungereimtheiten??!! Alles aber auch wirklich alles hat Hand und Fuß und basiert auf erlebten und Vergleichen zu alten Teilen die zur damaligen Zeit vieles besser machten. GTA 5 stagniert besten Falls und ist in vielen Punkten ein Rückschritt gerade auch im Vergleich zu San Andreas. GTA 5 hätte mit San Andreas in allen Punkten gleichziehen ja es sogar übertrumpfen sollen was es aber nicht tat. Sie es endlich ein lol!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 22:28:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2013 22:31:30 GMT+01:00
S. Ziesel meint:
Ach ja was stand in dem gelöschten Beitrag lieber Henning? Haste gelesen? Wenn ja bin neugierig und kam leider zu spät. Bitte dann in geblümter Wortwahl wieder geben :-)

PS : Das mit dem zum abschließenden Fazit berechtigt stimmt nur in soweit das ich nicht für alle sprechen kann und wohl jedem seine Meinung lassen muss. Ist doch klar. Aber ich schwöre dir bei allem was mir heilig ist das letzte Wort hier habe ich Loool

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 23:04:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2013 23:06:43 GMT+01:00
Henning meint:
Du wieder mit deinem "einsehen". Das treibt einen auf Dauer echt in den Wahnsinn. Es ist als ob ich gegen eine Wand rede. Wann siehst DU es endlich ein, dass es Leute gibt denen GTA V gefällt, deren Erwartungen es vollends erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen hat? DEINE Meinung ist in absolut KEINSTER Weise absolut.

Auf was kam es in GTA SA letztenendes für mich an? Fassen wir mal zusammen:
Den Singleplayer spielte ich seit Tag 1 auf meiner Playstation 2 über Monate hinweg regelmäßig solange, bis ich 100% erreicht hatte. Dann war das Spiel für mich auf der PS2 gegessen. Bis dahin gingen zwar fast 100 Stunden ins Land, aber das ist absolut nichts im Vergleich zu der Zeit, die ich im Verlauf von 5 Jahren mit dem inoffizellen San Andreas Multiplayer auf dem PC verbracht habe. Falls du es genau wissen willst: ca. 1.500 Stunden. Klingt extrem.. entspricht aber auf den Zeitraum von 5 Jahren gerechnet gerade einmal einer knappen Stunde täglich (mal natürlich mehr, mal weniger).

Was treibt man da die ganze Zeit? Nun.. man fährt mit seinen Kollegen rum und denkt sich neuen Schabernack aus, den man unternehmen kann. Und all das, was ich mir dort mit meinen Kollegen ausdachte und was ich dort mit ihnen aufwendig in die Wege leiten und planen musste, kann man nun standardmäßig mit wenigen Klicks im Handy im GTA V Multiplayer machen. Nen Deathmatch zwischen Militärjets? Kein Problem. Die entsprechende Mission starten, Kollegen einladen und ab geht die Post. Oder beliebt es dir nach Survival? Auch das geht in GTA V problemlos. Das ganze will R* sogar noch soweit ergänzen, dass man in ein paar Monaten einmal selbst Missionen erstellen und veröffentlichen kann!

Genau das was du schreibst ist für mich eingetreten. In allen für mich relevanten Punkten hat GTA V seine Vorgänger übertroffen. Rennen sind besser, Tuning ist besser, Fliegen ist besser, Fahrzeugauswahl ist besser, Handling ist besser, Vielfalt und Balancing zwischen den Fahrzeugtypen ist besser.. die Liste könnte ich ewig fortsetzen.

In GTA SA war der Infernus beispielsweise das unschlagbare non-plus-ultra in Hochgeschwindigkeitsrennen, in GTA V gibt es mindestens 5 Autos die in der Klasse "Supersport" Kopf an Kopf liegen.

Lass mich bitte abschließend noch auf deine letzte Frage eingehen. Du möchtest von mir Widersprüche und Ungereimtheiten aufgezeigt bekommen? Lass mich dazu deinen letzten Kommentar verwenden:
"In meinem Nachtrag zum online Modus schreibe ich ja lange Wartezeiten, eintönige Straßenrennen und Minijobs eine blutleere Spielwelt mit weniger Leben als im Hauptspiel und nervige ins Headset quiekende Mitspieler[...]."

"Lange Wartezeiten" -> Der einzig richtige Punkt. Doch sobald du IN einem Match bist, brauchst du nicht mehr warten. Die Welt wird komplett gestreamt. Es gibt keine Ladezonen bis auf die Warterei zwischen den Matches. Meiner Meinung nach akzeptabel. Denn ist es wirklich so schlimm 1-2 Minuten zu warten, wenn danach 15 Minuten die Post abgeht? Von 30sekündigen 1-Runden-Rennen solltest du halt die Finger lassen. Erhöhte Wartezeit bringt ein Multiplayer nun einmal so mit sich.

"eintönige Straßenrennen" -> Absolut nicht nachvollziehbar. Es gibt 39 verschiedene Straßen-Rennstrecken, neue sind schon in der Mache. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Es gibt an die 10 verschiedenen Bodenfahrzeug-Klassen und sehr viele Optionen. Death Race (GTA Rennen), Nachtmodus, Verkehr an/aus, Regen, Rundenanzahl usw.
Noch dazu kannst du mit deinen privaten Fahrzeugen an Rennen teilnehmen. Es geht also auch darum, wer das beste Fahrzeug für die entsprechende Strecke sein Eigen nennt.

"eine blutleere Spielwelt" -> Wieder nicht nachvollziehbar. Es gibt online leider (noch?) keine Tiere aber ansonsten alles, was es auch im Singleplayer gibt. Die Leute rasen an dir vorbei, werden von Polizeihelikoptern verfolgt. Auf einen anderen Spieler ist ein Kopfgeld ausgesetzt und er wird von jemandem mit einem Kampfhelikopter verfolgt. Währenddessen liefern sich am Strand zwei Leute einen Kampf zwischen Panzer und Militärjet, alles vollkommen normale Situationen die in der komplett gestreamten Welt auftreten. Du kannst jederzeit auf das Gameplay von anderen Leuten Einfluss nehmen und ihr könnt zusammen oder gegeneinander gegen die Cops oder gegen andere Spieler antreten. Wie viel Zeit du alleine damit verbringen kannst dich mit einem Sniper auf einem Hochhaus zu verschanzen und andere Spieler abzuballern, wahnsinn. Die Onlinewelt explodiert förmlich vor Action die da die ganze Zeit abgeht. Natürlich solltest du dafür auch in einer Lobby mit 16 Spieler sein und dich nicht in der Wüste verstecken.

"nervige ins Headset quiekende Mitspieler" -> Dann deaktiviere doch einfach die Sprachausgabe oder schalte wahlweise auch einfach einzelne Personen stumm?!

Und auf diese Weise könnte ich deine ganze Rezension zerlegen. Das ganze würde dann in etwa. 15 Seiten in Schriftgröße 8 ergeben, aber ich denke ich belasse es vorerst bei einem einzelnen Satz von dir.

Unsere Meinung und unsere Eindrücke über das Spiel könnten unterschiedlicher nicht sein. Ich vermag das zu akzeptieren.. du bis jetzt eher nicht.

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (1.326 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1.078)
4 Sterne:
 (114)
3 Sterne:
 (51)
2 Sterne:
 (30)
1 Sterne:
 (53)
 
 
 
EUR 69,95 EUR 34,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Regensburg

Top-Rezensenten Rang: 2.370