Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

67 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was lange währt wird doch nur durchschnittlich ...., 26. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto V - [PlayStation 3] (Videospiel)
Oh mein Gott ! Was habe ich mich blos auf dieses Spiel gefreut !! Wochenlang vorher war ich mit euch allen im Fieber gelegen süchtig gierend nach jedem Video jedem Schnippsel jedem Bericht und jedem Screenshot der sich zu Rockstars neuem "Meisterwerk" auftat. Sogar meine Frau habe ich dazu genötigt Alles (na ja fast alles jedenfalls :-)) zu unternehmen damit der Postbote die Vollmacht samt meines dem Personalausweis beigelegten liebevollen Schreibens akzeptiert obwohl er das ja bei der Identitätsprüfung gar nicht müsste oder unter uns gesagt eigentlich gar nicht darf. Zur Erklärung. Das Spiel habe ich natürlich bereits im Juni auf Amazon vorbestellt und es kam auch direkt einen Tag vorher wie unbändig erhofft an. Da ich aber nicht wusste ob ich an dem Tag arbeiten kann oder ob meine Frau an dem Tag in der Arbeit ist blieb mir einfach nichts anderes übrig als es an meine Hausanschrift liefern zu lassen. Die Kurzversion ohne euch jetzt langweilen zu wollen ES HAT GEKLAPPT Dank sei Gott dem Herrn !

Da meine Frau in dieser Woche Spätschicht hatte freute ich mich also rießig auf einen langen Spieleabend bis Mitternacht. Das Spiel natürlich gleich ausgepackt und zu meiner Freude relativ schnell und problemlos auf meiner Ur Playsi die ich seit Deutschlandstart besitze instaliert. Nun was ist also los warum bin ich nicht restlos begeistert von GTA5 und was stimmt überhaupt mit mir nicht hääää :-) !? Da ich weiß das viele nur ungern lesen versuche ich einfach ab jetzt stichpunktartig aufzuzählen was mir bis dato so negativ aufgeschlagen ist und das Spiel für mich allenfalls als gutes Spiel aber eben nicht als sehr gutes ja gar ultimatives Spiel abschneiden lassen :

- Die Story. Gefiel mir im Vorgänger weitaus besser. Die Geschichte vom Russischen Underdog Niko Belic (oder wars Ukraine :-) !?) der in Liberty City anlandet und sich von unten nach oben hocharbeitet samt seines ultra lustigen total verblödeten Cousin war viel besser erzählt und hat mich emotional viel mehr gepackt als diese zuweilen recht öde und 0815 runtergeleierte Blockbuster Story von Teil 5 die sich mir teils zu offensichtlich aus Serien Hits wie z. B den Sopranos bedient . Gott sei Dank gibt es noch Trevor der vieles wieder rausreist und für Höhepunkte sorgt. By the way. Ich verstehe gar nicht was soviele gegen das kongeniale GTA 4 haben das zu seiner Zeit grafisch absolut Meilenstein war und damals defentiv den WOW Effekt bei mir Erzeugt hat der mir jetzt so abgeht ! Klar es war u.a. Größen und Fahrzeugtechnisch ein Rückschritt zu San Andreas aber der Rest ist und war einfach TOP im Rückblick betrachtet !

- Der Schwierigkeitsgrad ! Komm schon Rockstar. Mittlerweile bin ich bei gut 80 % habe die Haupthandlung durch und meine mir nun eine endgültige Meinung leisten zu dürfen. Das Spiel ist defenitv zu leicht. Was habe ich mir doch die Zähne ausgebissen bei den alten Teilen. Da gab es keine fairen Rücksetzpunkte und jeder dumme Fehler und die teils hackelige Steuerung sorgten bisweilen schonmal für Frust und viel Trial und Error. Auch die Verfolungsjagdten mit den Cops waren defentiv adrenalinhaltiger und dann dieses Glücksgefühl wenn man es mal wieder geschafft hatte nem 4 oder 5 Sterne Level zu entkommen. Hier bei Teil 5 bin ich bis dato vielleicht 2-3 mal wenns hochkommt gescheitert. Die Auftrag überspringen Funktion setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Das gab's doch noch nie. Besser wären die guten alten Cheats gewesen vielleicht etwas einfacher in der Eingabe und mit Sanktionen belegt wie z. B in den alten Teilen so das meinetwegen der Spiele Fortschritt nicht mehr gezählt wird und es, noch besser, keine Trophäen mehr gibt zur Belohnung . Bei dem Schwierigkeitsgrad komme ich aber nicht mal in Versuchung.

- Die Missionen. Wo sind den nun diese groß angekündigten Überfälle !? Die meisten Vorbereitungsaufträge sind total schnell durchgezogen und pipifax einfach bzw. folgen immer dem selben Schema F. Ich denke zwar das ein oder andere Highlight kommt da noch auf mich zu aber im großen und ganzen sind mir die Aufträge zu stupide und einfach durchzuführen. Ein Beispiel gefällig wie es vielleicht auch anders gegangen wäre. Einmal musste ich mit Trevor einen Abschleppwagen für einen geplanten Coup auf einem Schrottplatz entwenden. Schon beim hingehen sah ich einen Werkstattler mit dem Rücken zu mir an einer Motorhaube rumschrauben. Ihh dachte mir schon das nichts passieren wird und ich ihn einfach nur umknüppeln brauche was ich auch gemacht habe. Danach den Wagen geklaut und ohne Bullerei problemlos davon gefahren . Wie cool wäre es an dieser Stelle z.B gewesen wenn "typisch Schrottplatz Style" Kampfhunde wie Chop auf mich losgegangen wären die ich hätte erschießen müssen oder anderweitig vertreiben (z.B mit einer Narkose Wurst :-) ). Solche liebevollen Einfälle gehen mir einfach teilweise ab im neuen GTA das anscheinend oft nur auf seine schiere Größe und oberflächliche Schauwerte bedacht ist. Die richtig großen Momente fehlen mir bei den meisten Aufträgen einfach. Ausserdem habe ich bis jetzt noch kaum Kohle gesehen für meine erledigten Aufträge was ab dem Punkt wo ich jetzt bin schön langsam ärgerlich wird. Lustig war nur das dass Franklin in der Szene nach den durch die Fake Polizeikontrolle entwendeten Rennautos genau so sah und mir direkt danach aus der Seele sprach :-). Und wenn es stimmt was ich in einer anderen Rezi gelesen habe das man überwiegend an die große Kohle nur durch den Börsengang kommt wäre ich noch verärgerter darüber. Einen Geldtransporter habe ich bereits überfallen und mich gewundert das nur 5000 $ drinnen waren. Anscheinend war das aber noch eine gute Ausbeute was ich gehört habe. Trotzdem kommen gerade auch im späteren Spielverlauf auch etwas einfallsreichere und Actiongeladere Missionen vor die etwas für die teilweise langweiligeren darunter entschädigen können. Im Großen und Ganzen aber die gewohnte GTA Kost wie man sie bereits ähnlich aus den Vorgängern kennt. Wie gesagt teilweise enttäuschend.

- Die Charaktere. Ok Trevor ist geil und hat die ein oder andere richtig lustige extrem schwarzhumorige Showeinlage keine Frage. Die anderen Charaktere wirken dagegen aber größtenteils etwas blass finde ich. Zwar ist alles schauspielerisch und auch für mich ganz wichtig Dialogtechnisch wieder alles auf sehr hohem Rockstar Niveau aber das größtenteils geniale Drehbuch des Vorgängers wird hier meiner Meinung nach nicht erreicht. Auch die anderen Nebenfiguren sind nur teilweise gut gelungen und streckenweise etwas farblos oder aufgesetzt witzig. Wie gesagt einzig und alleine Trevor hat die wirklich genialen Momente und brilliert mit zuweilen unglaublich dreckigen Dialogen von einem andren "kranken" Stern.

- Die Fahrzeuge. Nach einiger Eingewöhnungszeit finde ich das fahren im neuen Teil insgesamt etwas besser und auch das tunen der Autos ist endlich wieder mit dabei. Generell hätte man aber hier mehr rausholen können. Auch hier habe ich schon ein paar Kritikpunkte gelesen denen ich zustimmen muss wie z.B das tunen nur recht wenig bringt grade in der Endgeschwindikeit von eh schon schnellen Wagen und das im Prinzip jeder Charakter gleich gut fährt (oder z.B auch schießt). Die Skill Erweiterungen der einzelnen Fähikeiten sind meiner Meinung nach eher ein Witz um dem Spieler vorzugaukeln er hätte jetzt mit seiner Figur etwas erreicht was in der Praxis aber kaum bis gar nicht auffällt. Ach ja das Schadensmodell der Autos finde ich auch ungenügend. Es fällt einfach schnell auf das die Dinger massiv mehr an Schaden einstecken. Warum eigentlich ? Das Spiel ist doch eh extrem einfach gehalten vom Schwierigkeitsgrad her und bisher hatte ich kaume eine wilde Verfolgungsjagdt mit der Polizei die mich und mein Gefährt in großartige Bedrängnis gebracht hätten.
Die Auswahl ist dafür aber riesig und es bleibt Fuhrpark technisch kaum ein Wunsch unerfüllt.

- Die Grafik. Anfänglich in der ersten Stunde war ich sogar komischerweise etwas enttäuscht von dieser. Ich weiß auch nicht nach all den ganzen PS4 Videos (z.B Watch Dog usw.) und den vielen Vorab Videos und Trailern hatte ich hier ebenso unerfüllbare Erwartungen wie an alles andere wahrscheinlich. Zuvor wurde ich auch noch von dem traumhaften The Last of US verwöhnt und dann war der grafische Start eben nicht von 0 auf 100 das was ich mir erträumt hatte. Nachdem ich aber die ersten klobigen Strandhäuser und unschönen Grünstreifen verdaut hatte und meinen TV noch etwas nachjustiert hatte ja spätenstens als ich in Blaine County einfuhr und Trevor kennenlernte, legte sich das alles und mittlerweile muss ich auch einstimmen und Rockstar nochmal für das loben was sie aus der mittlerweile ja steinalten PS3 noch rausgeholt haben. Streckenweise wirklich unglaublich.

Kleinigkeiten die ich sonst noch etwas schwach fand im Vergleich zu den Vorgängen oder zumindestenst wie ich sie noch in Erinnerung habe:

- teilweise nervige Radiosender wo man einfach nur noch skippen muss
- immer gleich aussehden Ladenverkäufer
- zu wenig begehbare Gebäude vorallem weil so mit der imensen Größe geworben wurde. Snackbuden zum Energie auffüllen und ausrauben wären schön gewesen z. B
- die zu kleinen Untertitel. Hätte gehofft man könnte da diesmal was einstellen. Das Schulenglisch reicht bei mir leider nicht ganz aus. Schade in den Trailern sah die Schrift noch größer aus
-ifruit app für Android immer noch nicht erhältlich (3.10.2013)
- Probleme mit Rockstar Servern nerven z. B bei Foto Upload auch nach knapp 2 Wochen noch (3.10.2013)

.........An dieser Stelle will ich mal auffhören mit schimpfen und ich betone ich bin auch erst bei 50 % Spielfortschritt (mittlerweile Haupthandlung beendet bei gut 80%) und das alles ist wieder mal jammern auf hohem Niveau ! Ich will auch nicht den Eindruck erwecken das ich das Spiel komplett runterwerte. Hier sei nochmal deutlich gesagt das Spiel ist nach wie vor großartig rießig bunt schwarzhumorig und immer noch aufregend. GTA ist der Hammer und ein großer Spielspaß ! Eine Steigerung ein absoluter Spieletraum ist es aber nicht und meine imensen Erwartungen wurden nicht komplett erfüllt und teilweise bei näherem hinschauen sogar etwas enttäuscht. Ich weiß aktuell noch nicht ob ich nach der Haupthandlung noch unzählige Stunden in Los Santos verbringen will und ob ich jede kleinste Nebenmission tatächlich noch fertigspielen werde. Ich bin auch noch sehr gespannt auf den online Modus und was da noch so alles abgehen wird. Freunde habe ich ja wie die meisten wahrscheinlich genügend die das Spiel auch seit Tag eins in der Playstation haben.

Nach all den mega guten Kritiken musste ich jetzt allerdings auch zu den wenigen Leuten die es ähnlich oder ebenso sehen wie ich etwas Gegenwind beisteuern.

Bei einem Spielstand von aktuell gut 70 % (Haupthandlung beendet) vergebe ich 3.5 Sterne gesamt !

------------------------------------------
Nachtrag zum Online Modus vom 08.10.2013
------------------------------------------

Mittlerweile geht der Online Modus nach dem zweiten Patch ja relativ reibungslos. Zumindestens hatte ich heute den Eindruck als ich das erstemal einen Versuch wagte. Ich habe den online Modus gute 2 1/2 Stunden lang getestet und er hat zumindestens einen anständigen Eindruck auf mich hinterlassen. Nach der Charakter Erstellung war ich relativ schnell im Spiel und konnte Bekanntschaft mit einem sehr lauthals und unflätig via Headseat um sich fluchenden Zeitgenossen machen. Nach dem ersten Einstiegsrennen das ich gleich mit dem zweiten Platz belegen konnte musste ich anscheinend gleich mit diesem eine Bande NPCs überfallen und ihnen ein Päckchen rauben. Nach gelungener Mission wollte mich dann eben dieser Zeitgenosse zusammenschlagen was ihm leider missglückte. Nachdem ich ihn dann seinerseits in Notwehr todprügeln konnte war die GTA mäßige Laune auf dem Höhepunkt. Das Laden überfallen darauf ging leider aufgrund der geringen Energieleiste die der Prügellei geschuldet war und einem sehr schnell eintreffenden Cop Geschwader in die Hose und zwar gründlich.

Tja aber was passierte danach. Hmm ein bisschen durch die Gegend fahren und Mitspieler killen (nur einer :-) ich gestehe !). Ein paar Klamotten und Munition kaufen und danach noch 1-2 Rennen gefahren und Deathmatches bestritten. Hier gab es dann auch wieder einige Punkte die mir nicht so gefallen haben unter anderem die langen Wartezeiten bis mal ein neuer Durchgang startet (können schonmal 2-3 Minuten vergehen) oder Deathmatches die keine sind weil innerhalb von 2 sekunden der Gegner überfahren ist oder gar nicht erst auftaucht und die Session sofort als siegreich beendet wird warum auch immer. Auch die Grafik und das Verkehrsaufkommen wirken ein wenig abgespickt bzw. in Sachen Verkehr sehr stark sogar. Die Illusion einer echen Open World wird also nochmal ein Stück weit demontiert sozusagen. Insgesamt ist es natürlich noch zu früh ein abschließendes Fazit über den Modus zu vergeben aber insgesamt war ich für die ersten kanpp 3 Stunden darin nur mäßig begeistert. Da ich aber die Haupthandlung und fast alle Fragezeichen Missionen bereits durch habe finde ich einfach noch kaum Anreize für den Singleplayer der mich jetzt schon langweilt. Bei Gelgenheit muss ich unbedingt mal checken wie lange ich bereits gespielt habe. Mir kommt es vor als wären es höchstens 20-max 30 Stunden obwohl ich nebenbei schonmal ne Runde Golf und Tennis gespielt habe etwas rumgecruist bin oder mal Amok lief. Ich bin allerdings nicht so der Typ der so verrückte Sachen ausprobiert wie in dem zugegeben genialen GTA 5 Mythbusters Video (guckt euch das an :-) !) [...] und auch nicht so der online Spiele Typ der sich bei der herausforderung von echten menschlichen Gegnern (die teilweise echt nervtötend sein können) seinen Kick holt. Um aber die GTA Fanboys nicht zu verärgern möchte ich dem Online Teil zumindestens eine Chance geben und in meinen Test integrieren. Ein letztes abschließendes Fazit folgt also noch.

Update 19.10. Nach weiteren 3-4 Stunden ermüdenden Online Gamplays (ist einfach nichts für mich) und der Sichtung von zugegeben einigen spaßigen youtube Online Modus Videos habe ich beschlossen das Spiel nun mehr zu verkaufen und diese Rezension als offizell für geschlossen zu erklären. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Leser, Kommentatoren und Gefällt mir (nicht) Drücker :-) !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
11-20 von 53 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2013 14:51:11 GMT+02:00
Henning meint:
Nein tut mir leid, da kann ich dir keinesfalls zustimmen.

GTA V hat alle meine Erwartungen vollends erfüllt.

Beim Schwierigkeitsgrad kann man dir zwar recht geben, allerdings ist die "casualige" Entwicklung heutzutage völlig normal. Da habe ich wirklich nichts anderes erwartet. Ehrlich gesagt hätte ich gar nicht mehr die nötige Energie ein schwierigeres Spiel ohne solche Checkpoints durchzuspielen. Ne Option für verschiedene Schwierigkeitsgrade wäre halt echt mal ne Überlegung wert gewesen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2013 15:32:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.10.2013 15:34:09 GMT+02:00
S. Ziesel meint:
Lustig das mit der Zeit und Geduld sehe ich als 31 jähriger Familien Vater mittlerweile genau so und trotzdem ist es mir viel zu leicht. Aber lass mal den Schwierigkeitsgrad beiseite. Habe gestern mit Franklin 5 min lang den Architekten verfolgt Bis es hies beschaff dir die Unterlagen. Den Architekten gäähn schnell umgehauen und da ich vor der Mission (in der Hoffnung das es vielleicht dochmal nur etwas fordernd wird) immer ne schusssichere Weste und seit er freigeschaltet ist auch den Schirm immer habe problemlos vom Dach gehüpft und dank des easy Polizei Such Radius gleich die 2 Sterne losgeworden. Ein Beispiel von ca. 2 Dutzend wo es mir so oder ähnlich ergangen ist. Es passiert kaum unerwartetes und wie ich zuvor bereits geschrieben habe wenn man bereits soviel Gta gezockt hat wie ich und überhaupt an Serien und Games gespielt und gesehen hat stumpft man einfach etwas ab und es flasht einfach nicht mehr so wie früher. So geht's mir aber mit vielem. Ich bin nicht mehr so einfach zufrieden zu stellen. Die letzten Wow Games wo ich absolut gefeiert habe waren Heavy Rain und the Last of US. GTA 5 ist einfach nur noch gut aber nicht mehr legendääär um es mit Mr. Stinsons Worten zu sagen.

Veröffentlicht am 05.10.2013 18:25:54 GMT+02:00
Ich stimme voll zu. Grafik mag ja top sein, aber die Missionen sind teilweise ein Witz: "Kauf die Overalls", peng, bestanden. "Kauf die Masken", peng, bestanden. Wow, was für eine Herausforderung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.10.2013 21:23:54 GMT+02:00
S. Ziesel meint:
Seh ich auch so. Bis auf ein paar spaßige Missionen wie z. B der Coup wo man die schweren Kampf Anzüge trägt ist kaum was originelles dabei. Teilweise kam ich mir echt verarscht vor wenn nach ein zwei kleinen Aktionen bereits alles vorbei war oder Missionen so langweilig aufgebaut waren das sie nur aus 5 min fahren und nochmal 5 min ballern bestanden obwohl es soviele Möglichkeiten gegeben hätte den Missionsverlauf etwas aufzupeppen. Den Kauf bereuht habe ich zwar nicht aber das Spiele Highlight 2013 war GTA 5 definitiv auch nicht für mich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.10.2013 13:45:42 GMT+02:00
Joe W. meint:
Ich stimme dem Rezensenten größtenteils zu.

In einem GTA will ich immer mehr Möglichkeiten/Freiheiten und nicht weniger. Nach wie vor bietet San Andreas mehr als GTA 4+5 und das finde ich schade.

Gute Grafik ist mir nicht wichtig. GTA5 sieht für solch ein Spiel super aus, aber die große Karte bietet nicht viel außer einer Stadt (SA hatte auf dieser Karte drei Städte), die Story-Missionen sind insgesamt zu kurz, es mangelt an vielen Kleinigkeiten; mir fehlt auch das Grundkonzept, sich langsam hoch arbeiten zu müssen und reicher/besser zu werden usw.

Nach dieser kurzen Zeit seit dem Release ist mir das Spiel bereits langweilig geworden, und ich hab nicht ohne Ende gezockt.

Es ist insgesamt trotzdem ein tolles Spiel, eine klare Kaufempfehlung, aber mehr als vier Sterne würde ich nicht geben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.10.2013 16:23:53 GMT+02:00
S. Ziesel meint:
Ja dann sehen wir das bis auf evtl. Kleinigkeiten identisch. Ich finde den Vergleich zu San Andreas darf man ruhig ziehen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.10.2013 13:06:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.10.2013 13:07:57 GMT+02:00
Henning meint:
Zugegeben: Als reines Singleplayer Spiel, in dem ihr ja ganz offensichtlich nur die Kampagne durchspielen wolltet, ist GTA V tatsächlich nicht so umfangreich wie GTA IV oder GTA SA. Das liegt daran, dass das Spiel darauf ausgelegt ist, dass man sich auch mal mit etwas anderem auf der Weltkarte beschäftigt. Wenn man nur die Haupthandlung quasi "abarbeitet" wird man dermaßen schnell hochgepusht, dass man den Eindruck vermittelt bekommt, das Spiel sei zu kurz und nicht umfangreich. Dass ihr euch weigert irgendeiner Freizeitaktivität oder sonst etwas nachzugehen ist aber euer Problem und dafür könnt ihr R* einfach nicht belangen. Ich wette ihr habt beispielsweise nur die eine Pflichimmobilie gekauft und die restlichen 12 oder 13 Stück nicht mal auf der Karte betrachtet...

Ganz zu schweigen von dem unfangreichsten Multiplayer den ich jemals in einem Spiel gesehen habe. Nen paar Beispiele gefällig?
- Panzer-Deathmatch im Wald mit bis zu 16 Spielern
- Fahrrad/Flugzeug/Heli/Motorrad/Auto/Boot Rennen in denen der Windschatten realistisch umgesetzt ist. Daher bieten die Rennen gerade aus kompetitiver Sicht unvergleichbar viel mehr als Rennen in den Vorgängern. Rekorde werden weltweit gespeichert. Es gibt verschiedene Rennmodi, z.B. Rallye, Death-Race oder halt Standard, unzählige verschiedene Fahrzeuge und etliche Fahrzeugklassen.
- Deathmatch/Team Deathmatch/Last Team Standing an unzähligen verschiedenen Orten

Sowie unzählige weitere Multiplayer Missionen. Derzeit 400(!!!!!!) an der Zahl.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 00:16:11 GMT+02:00
Joe W. meint:
Online spiele ich GTA tatsächlich bislang nicht, aber ich habe im Singleplayer nahezu alles gemacht, außer die U-Boot-Teile zu suchen, denn das ist nun wirklich eine der nervigsten Nebenmissionen, die ich je gesehen habe und wie ich hörte bekommt man am Ende nicht mal etwas dafür. Ich habe auch alle Immobilien.

Das ändert aber nichts daran, dass es das kürzeste GTA ist und die Erwartungen, die im Vorfeld geschürt wurden, nicht ganz erfüllt. Ich erwarte von jedem künftigen GTA (unabhängig von einem zusätzlichen online modus) mindestens das, was man in GTA San Andreas hatte - und davon fehlt in GTA 4 + 5 noch so manches...

Trotzdem wie gesagt für mich vier Sterne. Ein gutes Spiel, dessen Kauf ich nicht bereue. Halt nur nicht das erwartete Überspiel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 07:18:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.10.2013 07:19:16 GMT+02:00
Henning meint:
Ich habe bei GTA SA für 100% 60 Stunden gebraucht, in der Zeit bei GTA V keine 80% erreicht, da ich einfach viel zu viel Zeit damit verbracht habe in getunten Schlitten durch die Prärie zu heizen oder sonst irgendwelchen Unfug zu treiben (wohl gemerkt in der Zeit vor dem Multiplayer). Du hast scheinbar alles, was man in dem Spiel machen kann gekonnt ignoriert und dich nur darauf konzentriert das Spiel möglichst schnell durchzuspielen. Wobei ich selbst dann bezweifle, dass du für GTA SA wesentlich länger gebraucht hast.

Mal abgesehen davon sind, in Anbetracht der Entwicklung von Computerspielen in den letzten 10 Jahren, deine "Erwartungen" ohnehin nichts als weltfremd. GTA SA ist im direkten Vergleich zu GTA V die letzte Möhre..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 12:54:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.10.2013 13:27:54 GMT+02:00
Joe W. meint:
Ich habe eigentlich so ziemlich alles gemacht und bin eher die Art von Spieler, die sich Zeit nimmt, alles anschaut und so weiter. Von "durchrennen" kann keine Rede sein. Ich fahre auch oft einfach nur mit getunten Wagen durch die Gegend, schaue mir alles an usw...

Spiele bzw. Fortsetzungen werden stets an ihren Vorgängern gemessen. Ich wüsste nicht, warum in diesem Fall eine Ausnahme gemacht werden sollte. Daher sind meine Erwartungen keineswegs weltfremd. Wenn San Andreas mehr zu bieten hatte, ist das eine Entwicklung, die ich in einem Open-World-Spiel nicht verstehe. Das ist mir eine bessere Grafik nicht wert. Es ist ein Fakt, dass weder 4 noch 5 die Fülle an Möglichkeiten und Freiheiten bieten, die SA bot. Ich brauchte übrigens deutlich länger für SA, welches unter anderem auch eine längere Story hatte. Für mich persönlich bleibt es nach wie vor das beste GTA.

Freut mich, dass GTA 5 ihnen gefällt und sie vollends zufrieden stellt. Mir gefällt es auch, aber ich stehe dem Produkt insgesamt doch etwas kritischer gegenüber und es erfüllt meine Erwartungen und die im Vorfeld gemachten Versprechungen meiner Ansicht nach nicht ganz. Da brauchen sie jetzt weder mir noch irgendjemand anderem zu sagen, dass unsere Ansichten "falsch" oder was auch immer seien. Verschiedene Meinungen sind nichts Schlimmes...