Kundenrezension

40 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwarzbuch Intuition, 3. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst des klaren Denkens: 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen (Gebundene Ausgabe)
Was wir Menschen "Denken" nennen, ist nicht mehr als ein geschicktes Raten. Es ist gut genug, um ein Leben zu führen, aber bei Lichte besehen von tausenden Fehlern durchzogen. Die Folge sind individuelle Fehlentscheidungen, aber auch Krisen oder das Verwenden gemeinschaftlicher Ressourcen auf fragwürdige Zwecke. Wie lässt sich dem begegnen? Sinnvoll ist sicher, bei den gröbsten und häufigsten Arten von Trugschlüssen zu beginnen, diese zusammenzutragen, zu verinnerlichen und dann möglichst zu vermeiden. Deshalb sind Bücher wie dieses, bei aller Unterhaltsamkeit, auch ein wichtiger Beitrag zur allgemeinen Bildung. Ich konnte mir früher schwer vorstellen, über ein Buch mal wichtigtuerisch zu sagen, dass man es gelesen haben sollte, aber bei diesem bin ich nicht weit davon entfernt. Bei einigen der vorgestellten Fehlermuster schmerzt es, dass erwachsene Menschen überhaupt noch darauf hingewiesen werden müssen. (Was lehrt unsere Schule in so vielen Jahren, wenn nicht solche elementaren Dinge?)

Leider macht das Büchlein seine Sache in mancher Hinsicht nur mittelmäßig gut, was wohl überwiegend dem Format als Sammlung kurzer Kommentare geschuldet ist. Beeindruckend sind die etlichen hundert Beispiele - der im Vorwort angesprochene "Austausch mit einer Vielzahl von Leuten, die man als amerikanische Ostküsten-Intelligenzija bezeichnen könnte" ist glaubhaft. Den Anteil an Beispielen aus dem wirtschaftlichen Bereich finde ich übrigens nicht übertrieben groß, es ist eine bunte Sammlung.

Anzulasten ist dem Werk erstens ein Mangel an Systematik. Die Kategorie "Denkfehler" ist weit gefasst, sie enthält
- typische Trugschlüsse
- Verzerrungen der Realität durch die menschliche Psyche
- manipulative Tricks, wobei der Fehler dann darin besteht, darauf hereinzufallen
- Aufgaben, die einfach schwierig sind, so dass sie häufig schlecht gelöst werden, ohne dass ein besonderes Muster aufgezeigt würde (etwa das Setzen von Anreizen, Abschnitt "Incentive Superresponse")
Manche der Fehler haben große Tragweite, andere sind recht speziell. Das alles wird präsentiert als wilder Haufen ohne jede Ordnung. Auch die zahlreichen Überschneidungen zwischen den verschiedenen Mustern muss der Leser selbst sortieren.

Zweitens sind die jeweils drei Seiten, auf denen die Probleme besprochen werden, für manche davon dann doch sehr knapp. Oft will der Autor zu viele Aspekte mit zu wenig Text beleuchten, kann exotische Varianten nicht weglassen, wird hektisch und schwer nachvollziehbar. Es ist manchmal nicht einfach, den Fehler zu abstrahieren, also die eigentliche Lehre zu erkennen. Den konfusen, überladenen Abschnitt "Framing" z.B. muss der Leser gedanklich um die Aussagen ergänzen, warum es sich um einen Fehler handelt, und wer genau ihn begeht.

Zum Titel: "Die Kunst des klaren Denkens" ist natürlich nicht sehr treffend, wie von anderen schon angemerkt. Nach der gleichen Logik könnte sich eine Liste von Fahrfehlern und Unfällen, zu denen sie geführt haben, "Die Kunst des sicheren Autofahrens" nennen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.09.2012 08:29:01 GMT+02:00
"Die Kunst des klaren Denkens" wird meines Erachtens von folgenden Büchern wesentlich besser vermittelt:

Ratingagenturen von Werner Rügemer
Saat der Zerstörung von William Engdahl und Helmut Böttiger
Hirten & Wölfe von Hans Jürgen Krysmanski (neueste Auflage)
Das Medienmonopol von M. A. Verick
Bertelsmannrepublik Deutschland von Thomas Schuler
Sklaven ohne Ketten (e-book mit langer Leseprobe bei Amazon) von Karlheinz Krass
Der gekaufte Staat: Wie Konzernvertreter in deutschen Ministerien sich ihre Gesetze selbst schreiben von Sascha Adamek
Die 13 satanischen Blutlinien vom Holländer Robin de Ruiter (Tatsachen, keine Science Fiction)
Die Kreatur von Jekyll Island: Die US-Notenbank Federal Reserve - Das schrecklichste Ungeheuer, das die internationale Hochfinanz je schuf
Die wahre Geschichte der Bilderberger von Daniel Estulin
Der Jahrhundertkrieg 1939-1945 nur von dem Autor Helmut Schröcke (es benennt Drahtzieher und Profiteure des 1. und 2. Weltkriegs, deren Nachkommen weitgehend identisch sind mit den Drahtziehern und Profiteuren der aktuellen Finanzkrise)

Es fließt jedoch eher der Rhein rückwärts, als dass diese Bücher je in einer Bestsellerliste erschienen. Denn dann würde das Medienmonopol sich selbst entlarven. Es lenkt uns mit solchen Büchern wie "Die Kunst des klaren Denkens" vom Klardenken und Durchblicken in existenziell wichtigen Fragen ab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 12:20:58 GMT+01:00
Hanno Hartwig meint:
Vielen Dank für die Liste an Hubert Steinbrecher.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2013 11:46:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.01.2013 11:57:28 GMT+01:00
Willy Seidel meint:
Die Kunst des klugen Handelns: 52 Irrwege, die Sie besser anderen überlassen

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und habe mir jedoch zuvor einige Rezensionen durchgelesen. Generell werde ich skeptisch wenn "Denkergebnisse" wie Kochrezepte aufgelistet werden. Zum 2ten konnte ich immer wieder lesen, das dieses Buch völlig unstrukturiert daherkommt. Das sollte doch bei einem Buch das den hohen Anspruch "Des klugen Handelns" hat und diesen auch darstellen möchte, in der Umsetzung selbst eine wesentliche Voraussetzung sein. Ich werde mir also nicht die Zeit nehmen ähnliches festzustellen wie viele hier!
@Hubert Steinbrecher, besten Dank für die Liste (;o)))
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 83.471