weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Boom Boing Tschak?, 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Long Way to Fall (Audio CD)
Ulrich Schnauss ist ein großartiger Musiker und ungemein sympathisch, keine Frage. Ich wüßte niemanden, der die Qualität von Songs wie Monday Paracetamol oder Blumenthal auch nur annähernd hinbekommen hätte. Und ich werde auch diese Platte kaufen, weil ich an den Mann einfach glaube. Trotzdem haut mich die neue CD nicht um. Schade - die Blumenwiese neben der Autobahn scheint verdörrt. Stattdessen nur noch Autobahn. Oder fast nur noch. Die elegischen Soundscapes spielen jedenfalls nur noch eine untergeordnete Rolle (am besten noch auf "Like A Ghost in Your Own Life" und "A Forgotten Birthday"), es tuckert, wabert, wummst und blubbert in fast allen Songs. Die Schönheit der Sounds und Melodien ist irgendwie abhanden gekommen - wem muss Ulrich was beweisen? Aber wie gesagt: ich glaube an den Mann und seine Größe, die er schon so oft bewiesen hat. Nerds, Synthie-Freaks und Intellektuelle mögen jubeln, mir fällt nur ein dummer Spruch aus Casting-Shows ein: Es hat mich irgendwie nicht so berührt...nicht böse sein, Ulrich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.01.2013 10:28:05 GMT+01:00
J. Kruse meint:
Ich stehe auch sehr auf Ulrichs bisherige Stücke. Doch muss ich ebenso sagen, dass er mit diesem Album überhaupt nicht meinen Geschmack getroffen hat. Zu viele Spielereien im Soundbereich und zu wenige erkennbare Harmonien. Teilweise nerven mich sogar ein paar Stücke. Höchstens 3 Tracks ertrage ich auf dem Album. Es wird hoffentlich auch noch einen Herrn Schnauss in alter Form auf einem nächsten Album geben.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

M. Deimel
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 415.407