Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar, 26. Juli 2009
Von 
Dieses Buch ist die gekürzte Fassung der Habilitationsschrift des Autors Dr. Gerald Steinacher zum Thema, wie Nazis über die sogenannten Rattenlinien ins Ausland flüchten konnten. Man merkt dem Buch absolut an, dass hier jahrelange akribische Recherche hinter steckt und es ist so spannend geschrieben, dass ich es streckenweise nicht mehr aus der Hand legen konnte - besser, als jeder Krimi und es hat mir den zweiten Weltkrieg, die Zerstörung und die Verschwörungen plastischer vor Augen geführt, als jedes andere Buch oder jeder Dokumentarfilm über diese Zeit. Und auch mein Weltbild von einer gerechten Strafe für Nazi-Kriegsverbrecher wurde vollends zerstört. Getreu dem Zitat von Ingeborg Bachmann, welches gleich zu Beginn des Buches steht: "Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar."

So führt der erste Teil des Buches dann auch in das Chaos der Nachkriegsjahre in Italien ein und erst beim Lesen wurde mir so richtig bewußt, was dies hieß: Kriegsverbrecher waren gemeinsam mit Vertriebenen, Kollaborateuren, Antikommunisten, Deserteuren, Kriegsgefangenen, Soldaten und Verschleppten auf der Flucht. Ein totales Chaos in dem sich Millionen Flüchtlinge befanden und das den Nazi-Flüchtlingen Tor und Tür öffnete. So wurden Genua und Rom zur Drehscheibe für die Auswanderung von Deutschen und Österreichern nach Argentinien. Italien war möglichst bestrebt, den Auswanderwilligen keine Steine in den Weg zu legen, um das Chaos im Land zu verringern. Und das Schlepper- und Schmugglerwesen blühte, denn die Fluchthilfe wurde vom Herbst 1945 bis Sommer 1946 quasi zu einem Nebenerwerb der Alpengrenzregion Südtirol. Sehr interessant fand ich z.B. auch, dass "einer Notiz des US-Außenministeriums zufolge sogar der Südtiroler Alpinist, Schauspieler und NSDAP-"Parteigenosse" Luis Trenker von alten Kameraden um Führerdienste gebeten wurde" (S. 38). So entkam u.a. Josef Mengele über den Brennerpass nach Italien und dann nach Argentinien.

Äußerst interessant ist in dem Zusammenhang auch der Status des Grenzlandes Südtirol, der in dem Buch erläutert wird. 1939 einigten sich Mussolini und Hitler darauf, das "Problem Südtirol" aus der Welt zu schaffen, d.h. die Einwohner mussten sich entscheiden, ob sie die italienische Staatsbürgerschaft annahmen und in Südtirol blieben oder ob sie Deutsche werden wollten und somit ins Deutsche Reich auswandern müssten. Und mit Kriegsende war dann weiterhin ungewiß, wohin Südtirol gehörte und die Optanten für Deutschland galten als staatenlose Volksdeutsche und hatten somit ein Anrecht auf einen Reisepass des Roten Kreuzes. Da niemand die wahren Identitäten nachhalten konnte, kam es zu vielen Falschbeurkundungen. Und weiterhin gab es keine direkte Kontrolle einer allierten Militärregierung in Südtirol, was eben die Fluchtmöglichkeiten erleichterte. Obwohl das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) nicht zuständig war, Reisepapiere für die Flüchtlinge auszustellen, wurde es durch die Notsituation in den Kriegsjahren gezwungen, dies dennoch auszuführen. Dies führte zu zahlreichen Falschbeurkundungen, die in diesem Buch in beeindruckender und fundiert recherchierter Weise aufgeführt werden.

Und auch der Vatikan war in die Fluchthilfe von Nazis verstrickt. "Interessanterweise gewährt der Vatikan als einziger europäischer Staat den interessierten Zeithistorikern aus aller Welt keinen freien Archivzugang. Erst in den letzten Jahren wurden die Bestände für die Amtszeit von Pius XI., also bis 1939, frei gegeben. Die Unterlagen zum Pontifikat Pius XII. ab 1939 bleiben aber weiterhin unter Verschluß. Dabei sind gerade die Archivbestände dieser Jahre entscheidend, um viele Fragen zum Holocaust und zum zweiten Weltkrieg beantworten zu können und um viele Unklarheiten zur NS-Fluchthilfe durch den Vatikan zu beseitigen." (S. 123) "1948 arbeiteten z.B. das State Department und die CIA mit dem Vatikan und der NCWC Hand in Hand, um einen Wahlsieg der italienischen Kommunisten bei den Parlamentswahlen zu verhindern." (S. 126) Und eine Eintrittskarte für einen sicheren Fluchtweg nach Italien war eine christliche Taufe der Nazi Verbrecher, denn für den Klerus stand die Bedeutung der Sakramente über allem: "Durch die Taufe wurden die SS-Angehörigen gleichsam in neue Menschen verwandelt und von der Ketzerei des Nationalsozialismus" befreit." Die reuigen Sünder wurden wieder in die Kirche aufgenommen. Dies war deshalb so wichtig, weil nur Getauften zur Ausreise verholfen wurde. Hochinteressant sind auch die weiteren Kapitel über die Rattenlinien, das Unternehmen Bernhard (eine großangelegte Operation der SS zur Fälschung englischer Pfundnoten) und das Auswanderziel Argentinien.

Ein absolut bestechend gut recherchiertes und ungemein spannendes Buch. Wer wirklich etwas hinzu lernen will, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Dem Autoren möchte ich für die Mühe und Akribie danken, die er hierfür aufgewandt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Ort: Oberhausen, Germany

Top-Rezensenten Rang: 33.958