Kundenrezension

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochkarätiger Spionagekrimi, inhaltlich aber letztendlich unzureichend per Film aufbereitet!, 17. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Dame König As Spion (DVD)
Vorweg: Ich habe weder die Romanvorlage gelesen, noch mich intensiver mit dem Thema des Filmes im Vorfeld beschäftigt. Eigentlich habe ich mich ganz einfach neugierig hingesetzt, um mir einen spannenden Spionagekrimi zu Gemüte zu führen. Gesagt, getan!

"Dame König As Spion" ist - wie schon von vielen anderen Rezensenten richtig bemerkt wurde - kein Actionfilm. Vielmehr geht es darum, mithilfe von Rückblenden und Dialogen einen Verräter in den Kreisen des britsichen Geheimdienstens der 70er-Jahre ausfindig zu machen.
Zu Beginn lässt sich der Film recht viel Zeit. Auch für meinen Geschmack etwas ZU viel. Man weiß als Zuseher (es sei denn, man hat eventuell schon das Buch dazu im Vorfeld gelesen) nämlich nicht, was man mit den vielen Figuren, die einem am Anfang vorgestellt werden anfangen soll. Bemüht versucht man nun also sich alle Namen und Gesichter bestmöglich einzuprägen, um nur ja nicht den Faden zu verlieren und beim Aufrollen des Falles (was wiederum viele neue Tatsachen ans Licht bringt) miträtseln zu können. Aber selbst das gestaltet sich schwierig, weil immer wieder Rückblenden eingeworfen werden, die man (zumindest mir ist es so gegangen - und ich war durchaus bemüht, aufmerksam zu folgen) oft erst dann als solche erkennt, wenn bereits der nächste Handlungsstrang abgearbeitet wird. Und so geht's - mehr oder weniger - den ganzen Plot hindurch...
Ein versponnenes, undurchsichtiges Netz aus Gesichtern, Namen und Orten verflechtet sich von Minute zu Minute weiter und weiter, bis letztendlich Klarheit in die trübe Verworrenheit zu bringen versucht wird. Aber so wirklich klar ist auch nach über 2 Stunden Laufzeit (leider) nichts. Außer, dass praktisch die gesamte neueingesetzte Führungsschicht des "Circus" (wie sich der brit. Geheimdienst in Fachkreisen selbst nennt) in das intrigenhafte Spiel verwickelt ist und der frühzeitig in Ruhestand versetzte Ermittler der neue Chef wird, nachdem er das Rätsel aufgelöst hat.
Natürlich habe ich mich sofort über eine Inhaltsangabe hergemacht und eifrig nachgelesen. Mit deren Hilfe ist es mir letztlich nun doch irgendwie gelungen ein logisches Konstrukt an folgerichtigen Gedankengängen zu spinnen...

Vielleicht hätte es dem Film tatsächlich ganz gut getan, wenn man noch eine Stunde draufgepackt hätte. Vielleicht hätte man dann nicht so hastig mit Rückblenden, Erkenntnissen und Fakten um sich werfen müssen und dem Zuseher so die nötige Zeit gelassen, um dem durchwegs gut inszenierten Spektakel mit selbstgewonnenen Erkenntnissen folgen zu können...
Am Ende wirkt der Plot ein wenig heruntergenudelt und unschön "abgewürgt". Ich bin mir sicher, dass da durchaus mehr drinnen gewesen wäre - jedenfalls schade drum!
Denn: Atmosphärisch und besetzungstechnisch ist dieser Streifen einwandfrei. Der 70er-Jahre-Flair und auch die Atmosphäre der gezeigten Orte (u.a. London, Istanbul, Budapest) ist bis ins Wohnzimmer (quasi durch den Flimmerkasten hindurch) spürbar. Auch der typische "Spionage-Touch" (Marke "Kalter-Krieg-Agenten-Thrill") kommt sehr deutlich und ansprechend rüber!
Großes Lob also an die Filmcrew, allen voran vielleicht an die großartige Kameraarbeit! Die Rollen wurden überdies allesamt großartig besetzt. Wie hat es ein anderer Rezensent so schön auf den Punkt gebracht? Keine jungen und "schönen" Darsteller bekommt man hier vorgesetzt, aber dafür welche mit "Charaktergesichtern" und ordentlich Erfahrung (sinngemäß "übersetzt")! Dem kann ich nur voll und ganz beipflichten - bravo!
Sehr gut aufbereitet bzw. filmisch verarbeitet wurden auch die "Traumsequenzen", als "Smiley" (Spitzname des Hauptprotagonisten) beispielsweise einmal kurz dahinschlummert und von einer Weihnachtsfeier mit seinen Kollegen träumt, auf der plötzlich ein Weihnachtsmann mit aufgenähtem Hammer & Sichel - Symbol und Lenin-Maske im Gesicht erscheint, um gemeinsam mit allen im Saale Anwesenden die Sowjet-Hymne (also die des "Klassenfeindes") lauthals anzustimmen... Smiley geht nach diesem Traum übrigens das Licht auf, dass er inmitten unter "Doppelagenten" und "Maulwürfen" ermittelt - was sich letztlich als traurige Wahrheit entpuppen sollte...

So verworren die Story (leider) auch ist, so "trocken" und "objektiv" wird sie aber dagebracht. Es gibt keine makellosen Helden (hüben wie drüben nicht), kein "besseres" oder "schlechteres" politisches System... aber darum geht's in dem Film ja eigentlich auch gar nicht. Hier soll schließlich kein Historiendrama inszeniert, sondern einfach eine spannende Spionagestory erzählt werden.
Und das geht - wie schon gesagt - im Großen und Ganzen auch ganz gut auf, hätte man nur etwas "vereinfachender" erzählen bzw. mithilfe filmischer Mittel die Rückblenden & Träume deutlicher vom Haupthandlungsstrang differenziert darstellen können.
Leider überlässt man den Zuseher hier aber ausschließlich sich selbst. Und offengestanden glaube ich, dass ich (ohne mich als besonders aufmerksam oder klug hinstellen zu wollen) bei weitem nicht der einzige war/bin, der den Inhalt (plus einzelnen Zusammenhängen) nicht auf Anhieb (ohne Hilfe des Buches oder diverser Inhaltsangaben) verstanden hat...

Nichtsdestotrotz (und recht ausführlicher Kritik meinserseits) halte ich "Dame König..." insgesamt für eine sehenswerte und interessante Produktion, die eben in erster Linie durch großartigen, authentischen Flair und hervorragend besetzte Charakterrollen besticht.
Mir gefällt darüber hinaus auch, dass der Streifen ohne unnötige Gewaltszenen (ein paar "Unappetitlichkeiten" sind manchmal aber schon auch dabei - aber das gehört zu so einer Story nun mal dazu) auskommt.

Für die Komplexität der Story bzw. die unzureichende filmische Darbringung logischer Zusammenhänge muss ich aber ganz einfach einen Stern abziehen.

Daher: 4 STERNE - gerne gesehen und damit auseinandergesetzt. Durchaus empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.4 von 5 Sternen (103 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (21)
 
 
 
EUR 6,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Wr. Neustadt, NÖ

Top-Rezensenten Rang: 790