Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Spannendes Sittengemälde der Berliner Republik, 31. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Zirkus: Ein Jahr im Innersten der Politik (Gebundene Ausgabe)
Über ein Jahr lang begleitete Minkmar den Kanzlerkanidaten der SPD, Peer Steinbrück. Herausgekommen ist ein Buch, das sich nicht darauf beschränkt, den - oft unkoordiniert und erratisch wirkenden - Wahlkampf der SPD zu schildern, sondern das ein Schlaglicht auf den Gemütszustand der ältesten Partei Deutschlands wirft und (durchaus selbstkritisch) beschreibt, in welchem medialen Umfeld Politik heute gemacht wird.

Der Wahlkampf, dessen Chronologie dem Buch einen roten Faden gibt, ist letzten Endes nur die Schablone für ein Sittengemälde der politischen Kommunikation zu Beginn der 2010er Jahre, die eng mit der Digitalisierung verbunden ist.

Mit Nachsicht beurteilt Ninkmar das Auftreten von von Peer Steinbrück im Wahlkampf und kritisiert seine Kollegen, die lieber über Steinbrücks Missgeschicke als über sein politisches Programm berichten wollen. Aufgrund der Komplexität moderner Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik fiele es den Medien eben leichter, ein Urteil über die Person und die moralische Integrität eines Spitzenpolitikers zu fällen als über seine fachliche Eignung. Und hier habe Steinbrück mit seinen Aussagen über das Kanzlergehalt, den Preis von Weinen und seine Rednerhonorare eben mehr Angriffsfläche geboten.

Dass Minkmar in seinem Buch den Wahlkampf und das politische Establishment allgemein mit einer gewissen Distanz beobachtet - schließlich ist er als Kulturjournalist nicht Teil des "politisch-medialen Komplexes" - ist eine der Stärken des Buches. Während Wahlkampf für Politik-Geeks ein kommunikatives Hochamt ist, fremdelt Minkmar auch nach einem Jahr intensiver Beobachtung mit dem Politgeschäft, was sich schließlich auch im Titel des Buches niederschlägt. Für ihn ist Wahlkampf ein "eigener Modus", geprägt durch "große Tristesse" und "seltenen Dorfplätzen des Glücks".

Deswegen ist das Buch auch nicht einfach ein Buch für Wahlkampf-Geeks, sondern ein nachdenklicher Zwischenruf über den Zustand der Demokratie in Deutschland. Der feuilletonistische Stil mag dem ein oder anderen Leser vielleicht etwas schwerfallen, wen das allerdings nicht stört, für den ist "Im Zirkus" eine wärmstens empfohlene Lektüre für die Zeit zwischen den Jahren.

Eine Langfassung dieser Rezension finden Sie auch auf meiner Webseite.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (16 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 119.566