Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meister der Melodik, 26. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Everybody Digs Bill Evans (Audio CD)
"Everybody Digs Bill Evans" ist das erste Album von Bill Evans, mit dem er so richtig bekannt wurde. Der nicht gerade bescheidene Titel ist ist nur eine Beschreibung der Realität, jedenfalls nachdem man das Album gehört hat.Hier zeigen sich alle Stärken von Bill Evans: Melodik UND Harmonie.

Nachdem er bis 1956 in verschiedenen eher halbseichten Bands mitgespielt hatte, machte er eine schöpferische Pause von 1 1/2 Jahren, die er besser nicht hätte nutzen können. Mit "Everybody Digs Bill Evans" stellt sich zum ersten Mal der Bill Evans vor, den alle kenen und lieben: Der Klangmagier, der Strukturzauberer und der Harmonieerneuerer.

Man kann von Bill Evans als Klangmagier sprechen, weil er mit seinem unvergleichlichen Anschlag durch das Drücken einer Taste und durch das Spielen eines Akkordes eine ganze Klangdimension öffnet. Er hat den " goldene " Klang. Unvorstellbar weich und sanft, doch mit einem Kern, der an Intensität kaum zu überbieten ist.

Als Strukturzauberer kann man Bill Evans bezeichnen, weil seine Soli trotz vollkomener Improvisation durch ihre Struktur im Gehör bleiben. Eine Melodie baut auf die andere auf, eine Harmonie begründet die nächste.

Als Harmonieerneuerer bezeichnete ich ihn, weil er die Schnittstelle ist zwischen der Swingharmonie a la Art Tatum, Red Garland oder Teddy Wilson, und der "neuen" Harmonie a la Herbie Hancock.

Alle Pianisten nach dem Swing berufen sich auf Bill Evans. Er war der erste, der Standards mit Substitutionsakkorden, grundtonlosen Voicings oder phrygischen Akkorden unterlegte. Und er ist der unübertroffene Meister bis heute darin, diese komplizierte harmonische Struktur stimmführtechnisch zu begründen und einzuhalten.

Bill Evans spielt auf diesem Album sowohl im Trio als auch allein. Sein Stil ist poetisch, eloquent, lyrisch und vor allem melodisch. Seine Improvisationsgabe ist genial und sein Klang wunderschön- Bestes Beispiel hierfür ist die unbegreiflich schöne Ballade "Peace Piece".

Mit "Everybody Digs Bill Evans" kaufen sie eins der atmosphärischsten und schönsten Jazzalben die es gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.04.2011 02:09:20 GMT+02:00
Hartmann meint:
"Er war der erste, der Standards mit Substitutionsakkorden, grundtonlosen Voicings oder phrygischen Akkorden unterlegte." - Können Sie mir sagen, womit Sie diese Behauptung begründen? Ich zweifle stark daran, dass das stimmt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 657.177