Kundenrezension

21 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr guter Receiver, aber nur bis zu 100ms A/V-Delay Korrektur, 27. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX SR 607 7.2 AV-Receiver (Dolby Pro Logic Iiz, 6x HDMI 1.3a IN, 1080i Upscaling, Dolby TrueHD, DTS HD) schwarz (Elektronik)
Zuerst vorweg: Ich habe den Onkyo SR 606 und bin von diesem Gerät begeistert. Der SR 607 unterscheidet sich ja nicht so schrecklich viel.

Einen Keitikpunkt gibt es aber dennoch in Verbindung mit TVs, die aufwändige Signalverarbeitungen implementieren, was eigentlich auf alle TVs aus dem oberen Segmenten zutrifft. Ganz konkret geht es bei mir um einen 52PFL9704. Dieser hat eine Bildverzögerung von - je nach Einstellung - bis zu 200ms. Da die Onkyos bis zur 60xer Reihe nur 100ms Delaykorrektur unterstützen, läuft mein Ton immer noch vorm Bild. Einziger Ausweg ist dann den Ton über HDMI zum TV und per SPDIF wieder zum Receiver. Da nützen dann allerdings die neuen HD-Tonformate nichts mehr!

Dieses sollte jeder vor einem eventuellen Kauf beachten! Aus diesem Grund auch zwei Sterne Abzug, weil es in Zukunft sicherlich viele TVs betreffen wird (zur Zeit 'nur' die Premiumklasse). Wenn dieses nicht stört, wurden alle positiven Details in den übrigen Rezessionen hier hervorgehoben.

Werde zur Lösung dieses Problems nun zu einem SR 707 oder NR 807 greifen müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.09.2009 16:54:16 GMT+02:00
frenulum meint:
Was hast du denn für Quellen, dass es zu so viel Verzögerung kommt? Ich habe auch einen Philips-LCD (42er) und habe noch nie Verzögerungen gehabt, egal was ich einspeise.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2009 14:33:37 GMT+02:00
Tim Westphal meint:
Philips 52PFL9704 (gerade auf der IFA vorgestellt). Quellen sind unterschiedlich (HDMI: Blu-Ray, HTPC mit VC1 in FullHD und PAL sowie AVCHD, HD-Sat-Receiver, XBOX-360), HD Natural Motion (200Hz) nimmt sich fast immer diese Zeit (diese Zahlen nannte selbst die Philips Hotline im Vorfeld meines Kaufs, weil ich diese Infos bereits teilweise in Foren gelesen hatte. Ok,der TV hat auch einen GAME-mode, in dem dann die tollen Bildverarbeitungsprogramme abgeschaltet werden. Das will man aber bei normalen Filmen nicht! Video-Delays sind aber generell bei vielen neueren TVs zu beobachten. Die B859 Plasmas von Samsung beispielsweise benötigen bei "Cinema Smooth" (Blu-ray 24p) ebenso knapp über 100ms.

Umgehen kann man das Problem nur dadurch, dass man alle Quellen direkt am TV anschließt und dann per SPDIF vom TV zum Receiver geht. Aber gerade bei neuen Tonformaten auf Blu-Rays, HD DVDs hat man dann nichts mehr davon bzw. muss dem Player sagen, dass er gleich nur den dolby bzw. dts Kern überträgt. Dafür hat man dann aber keinen A/V-Receiver, der Decoder für die neuen HD-Tonformate mit an Board hat.

Veröffentlicht am 17.12.2009 10:39:14 GMT+01:00
Mister T meint:
Ähm, das ist aber eher ein Kritikpunkt für den LCD, dass der so lahmt... Und wer sich nen TV für knapp 3000 Taler leisten kann, sollte auch beim Receiver nicht nur ein Zehntel ausgeben...
Wie Du schon sagst: es muss passen! Daher gilt die Kritik der Kombination dieser beiden Geräte, aner NICHT an den Receiver alleine.

Veröffentlicht am 08.01.2010 11:25:31 GMT+01:00
Freakincage meint:
Ist denn die LipSync-Funktion aktiviert?
Diese wird von neueren TV-Modellen nämlich meist unterstützt.
Mein V10 Plasma hat natürlich auch Verzögerungen (bis 120 ms, bei 24p ab BD), aber seit ich den onkyo dazwischen geschaltet habe, merke ich nichts mehr davon. Zwar wird mir keine LipSync-Verzögerung angezeigt, aber ich denke das liegt eher daran, dass dies der TV nicht zulässt, auch wenn er die sonstigen Infos an den Receiver schickt. Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht ganz, aber ich bemerke einen massiven Unterschied zu meinem Yamaha RX-V Verstärker, den ich vorher hatte.

Veröffentlicht am 08.01.2010 13:30:33 GMT+01:00
Wie in dem Test zum 607 auf AreaDVD nachzulesen ist, wird bei einer Übertragung per HDMI ab 1.3 die Info über Verzögerungen zwischen Bild und Ton mit übertragen und der Receiver passt das dann automatisch an, auch ohne Lipsync. Wenn man das bedenkt merkt man schnell, dass die Einstelloption nichtig ist - zumindest wenn wie bei dir per HDMI zugespielt wird...

Veröffentlicht am 08.01.2010 18:02:21 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2010 18:03:56 GMT+01:00
mrflincki meint:
Bei Blu-Ray Playern kann man auch die Verzögerung einstellen, die dann meistens die Verzögerung schon ausgleicht.
Mit einem Pioneer BDP-320 hatte ich starke Verzögerungen bei normalen DVD's. Mit dem Sony BDP-S760 überhaupt keine Verzögerung mehr mit gleichem Verstärker
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Oldenburg (Oldb)

Top-Rezensenten Rang: 386.611