Kundenrezension

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Weinen schön, 19. August 2006
Rezension bezieht sich auf: J. S. Bach: Magnificat BWV 243 / Kantate 140 (Audio CD)
Karl Richter hat sich wie kaum ein Anderer um das musikalische Erbe Johann Sebastian Bachs verdient gemacht. München war für ihn zur künstlerischen Heimat geworden und er hat dieser Stadt den Ruf einer zweiten Bach-Stadt neben Leipzig eingetragen. Das erste Hörerlebnis der Bach-Kantate "Wachet auf, ruft uns die Stimme" hatte ihm einst den Impuls zum Musikstudium gegeben. In Leipzig und Dresden wurde er geprägt von bedeutenden Lehrerpersönlichkeiten wie Karl Straube, Günther Ramin und Rudolf Mauersberger, deren Musiziertraditionen er sehr eigenständig weiterentwickelte.

Richters Verdienst besteht jedoch nicht einzig darin, den Namen Bachs mit der sehr katholisch geprägten Bayrischen Metropole verbunden zu haben, denn seine Arbeit strahlte weit über München hinaus. Er hat mit seinem Chor und Orchester viele Konzertreisen unternommen, die spektakulärsten führten nach Amerika, Russland und Japan. Karl Richter war bis zu seinem plötzlichen Tod im Jahre 1981 Kantor der St. Markus Kirche in München. Wer immer sich mit der Interpretation der Werke Bachs befasste und befasst, muss sich auch mit Richters Bach-Stil befassen.

Dem Text für die Kantate "Wachet auf, ruft uns die Stimme" (BWV 140) liegt Jesus' Gleichnis von den klugen und den törichten Jungfrauen aus dem Matthäus-Evangelium Kapitel 1, Verse 1-13 zugrunde, welches wiederum deutliche Anklänge an das Hohelied Salomons aufweist. Das Magnificat (BWV 243) folgt dem Lobgesang Marias aus dem Lukas-Evangelium Kap. 1, 46-55, die darin Gottes Allmacht und Gnade preist, nachdem ihr der Engel Jesus' Geburt angekündigt hat.

Beide Werke mit ihren sehr anspruchsvollen Sätzen wurden von den Solisten wie dem Chor ohne Gleichen bewältigt. Alle Beteiligten haben diesen Aufnahmen von 1962 (BWV 243) und 1979 sehr viel Glanz verliehen. Unüblich für heutige Hörgewohnheiten singt unter Richters Dirigat ein recht großes Ensemble. Das sorgt für einen monumentalen Klang, dem Anliegen Bachs ebenso angemessen wie die Besetzung der solistischen Partien mit allesamt weit überragenden Interpreten.

Zu Edith Mathis und Maria Stader, beide herzergreifende Sopranistinnen von überwältiger Virtuosität, muss eigentlich so wenig gesagt werden wie zu den übrigen großartigen Solisten. Doch erst mit Hertha Töppers Alt-Stimme klingt das Magnifikat zum Weinen schön. An Dietrich Fischer-Dieskaus gesangliche Leistung reichen auch sehr erfahrene Bach-Sänger kaum heran. Sein niemals schwerer, stets beweglicher Bass ist eine Wohltat in Hinsicht auf die Ausdeutung des Textes und ein einziger Wohlklang für den Hörer, der sein stimmliches Können zu schätzen weiß. Und nicht zu vergessen, es stimmen die Tempi. Heutigen Aufführungen der Werke Bachs ist mitunter ein Tempo zu Eigen, das sich für mein Empfinden vom Herzschlag seiner Kompositionen entfernt hat. Hier jedoch gehen Text und Musik zusammen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Bremen, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 984