Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Scheibe mit Ecken und Kanten., 24. September 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arise-History of the Vikings Vol.3 (Ltd.ed.) (Audio CD)
Eine Scheibe mit Ecken und Kanten haben Rebellion mir ihrer neuen Platte wirklich abgeliefert. Wer sich die beiden Erslingswerke "Born a Rebel" Und "A Tragedy in Steel - Shakespeare's Macbeth" anhört, wird kaum glauben, dass er es mit der selben Band und insbesondere dem selben Sänger zu tun hat.

"Arise" ist lauter, härter, schwerer, schneller und dunkler als jedes andere Rebellion-Album zuvor. Bereits mit dem ersten Song "War" geht die Post voll ab und auch auf dem Rest der Scheibe treten die Jungs kaum mal auf die Bremse. Da bekommt das Motto "wer bremst, der verliert" gleich eine ganz neue Bedeutung. Von einem Intro, das den Zuhörer ein wenig auf das Wikinger-Thema einstimmt, wie es bei den beiden ersten Teilen der Saga noch vorhanden war, fehlt z.B. auch jede Spur. Insgesamt haben sich die Rebellen offenbar etwas wenig Gedanken um das "Drumherum" gemacht und mehr auf das Gaspedal getreten. Wo "Sagas of Island" und ansatzweise auch "Miklagard" noch mit sehr viel Atmosphäre (akkustische Gitarren, gesprochene / erzählende Parts usw.) gespielt haben, knallt es bei "Arise" mehr oder weniger an allen Ecken und zu fast jeder Sekunde im Karton.

Mit War, Odin, Asgard, Runes (mit Abstrichen), Bolverk, Evil, Loki, Prelude, Ragnarök sind dann tatsächlich auch 9 der 12 Songs ziemliche Bretter. Mit Ausnahme des viel zu übertrieben harten und fast schon unrhythmisch wirkenden Evil haben alle dieser Tracks für sich alleine genommen eine gute bis sehr gute Qualität. Runes und Odin sind sogar richtige Kracher, die ganz oben in der Liga des Powermetal mitspielen. Wirklich deutlich ruhiger geht es nur beim Titelsong Arise (ein absoluter Oberkracher!) sowie Einherjar und Thor zu.

Betrachtet man aber das Album jedoch in seiner Gesamtheit, wirken viele der Songs im Kern leider doch recht ähnlich. Das Tempo, ein sehr aggressiver und dunkler Gesang, der Doublebass... irgendwie brummelt und bollert es an jeder Ecke, ohne dass sich von Song zu Song so ganz fürchterlich viel an der Grundstimmung ändert. Diesen Eindruck hatte ich beim ersten flüchtigen Durchhören der Platte und werde ihn auch gut zwei Monate nach dem Erscheinen nicht los. Allerdings möchte ich nun nicht unbedingt sagen, dass das die Platte komplett langweilig macht, aber hinsichtlich der Stimmung und dem Abwechslungsreichtum kommen Rebellion mit "Arise" lange nicht an die Hürde heran, die sie sich seinerzeit mit dem grandiosen "Sagas of Island" (meines Erachtens eines der besten 5 Powermetalalben der letzten 5 Jahre) selber gesetzt haben. Arise wirkt alles in allem ein bißchen unrund... etwas zu wenig "Saga" und etwas zuviel "Krawumm".

Als Fazit folgendes:

Wer den Vorgänger "Miklagard" mochte und es vielleicht sogar noch Tickchen härter mag, wird mit "Arise" zu 120% zufrieden sein. Wer sich allerdings eine Platte im Stil von "Sagas of Island" gewünscht hat, wird ein bißchen enttäuscht sein, bekommt aber trotzdem noch ein paar wirklich tolle Powermetal-Songs geliefert.

Für mich persönlich darf es beim nächsten Album wieder ein bißchen ruhiger und runder zugehen.

Reinhören sollte jeder Powermetaller aber auf jeden Fall einmal.

Anspieltipps: Arise, Runes, Odin

Überspringen: Evil
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details