Kundenrezension

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht für Fraktur, Probleme mit meinem Scanner, 15. Juli 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Omnipage Ultimate Standard (DVD-ROM)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Omnipage ist seit vielen Jahren Standard bei OCR Software. Wahrscheinlich wird meine Rezension dem Programm nicht wirklich gerecht, aber ich kann ja nur meinen persönlichen Eindruck schildern. Die Installation war etwas holprig, lief aber durch. Die Anpassung an die zweite Festplatte musste ich dabei dreimal setzen, weil im Installationsprogramm für drei Module drei entsprechende Requester vorhanden sind- das ginge vermutlich einfacher. Das Zusatzmodul für Cloudanbindung wird immer installiert, der Anwender kann das nicht abwählen- was ich unüberlegt finde, weil ich mir gut vorstellen kann, das nicht jeder vorhat sein sensiblen Daten, sei es privat oder geschäftlich, ins Internet abzulegen. Ich würde es jedenfalls nicht wollen. man kann aber die Installation für die Cloud Connection abbrechen und auf die Weise die Funktion uninstalliert lassen.

Bei der Texterkennung "normaler" Dokumente ist Omnipage ausgereift und gut. Was aber machen Besitzer älterer Bücher in Fraktur? Ich habe das ausprobiert. Aus dem Text:

"Aba's Deandei is kloa wia(r) a Muskatnüssei"
(aber das Mädchen ist klein wie eine Muskatnuss)
macht die Texterkennung:
"2(ba 'e Zeanbei ie Ulm toia(r) a Cmstatnfei --"

Immerhin werden die Klammern korrekt eingelesen. Ich denke ich kann aus voller Überzeugung sagen, dass Omnipage nicht mit Fraktur klarkommt. Und das ist schade.

Der Text stammt übrigens aus dem "Leibhaftigen Liederbuch", eine Sammlung traditioneller Volkslieder aus Bayern.

Das hätte nur zu einem Stern Abzug geführt. Schlimmer fand ich, dass Omnipage und der Treiber meines Scanners einander nicht mögen. Ich benutze den relativ guten und teuren Canon CanoScan 9000F A4 Scanner (USB) und Scangear stürzte bei jedem Scanvorgang ab. Ob das nun an Canon und deren Treibern oder an Omnipage liegt, kann ich nicht sagen, aber mein persönlicher Eindruck ist nicht gut. Mein System läuft unter Windows 7, ist richtig schnell und hat 16 GB Speicher. Das also wird's wohl nicht sein.

Zusammengefasst: holprige Installation, zwangsweise Installation nicht gewünschter Features, Abstürze von Anfang an, mangelnde Erkennung ungewöhnlicher Schriftarten. Ich empfehle den Download der 15 Tage Textversion bei Nuance um vorab zu testen ob die Software sich für den gewünschten Einsatzzweck eignet. Das es eine Testversion gibt, finde ich übrigens wiederum richtig gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.08.2013 21:35:42 GMT+02:00
Nakkele meint:
Nichts für ungut: Wenn du dich auch nur ein bisschen mit Texterkennung auskennen oder beschäftigen würdest, wäre dir klar, dass es wirklich keine bezahlbare Software gibt, die Fraktur brauchbar lesen kann.

Den einzig brauchbaren Algorithmus, um Fraktur zu lesen, kannst du bei Google Books bewundern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.08.2013 22:24:15 GMT+02:00
Sarah meint:
Glaub ich gerne. Ändert aber nichts daran, dass Omnipage es halt nicht kann. Für manche mag das eine entscheidende Frage sein. Im übrigen funktionierts mit meinem Scanner nunmal nicht gut, trotzdem ist meine rezension keineswegs schlecht ausgefallen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.08.2013 22:36:07 GMT+02:00
Nakkele meint:
Jetzt mal im Ernst: Zeige mir eine einzige Scanner/Software, die Fraktur ausreichend beherrscht. Da wär ich bereit, einen Hunderter springen zu lassen... ;-)

Es gibt nichts in der Richtung, den Rest kann jede Software, egal wie viel du ausgibst...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.08.2013 22:46:27 GMT+02:00
Sarah meint:
Okidok. Über andere Software sage ich nichts, habe ich nicht getestet. Aber danke für den Hinweis.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.08.2013 23:03:42 GMT+02:00
Nakkele meint:
Netter Kontakt, danke und wirklich. Man hört sich ;-)

Veröffentlicht am 07.08.2013 23:30:50 GMT+02:00
Nakkele meint:
Fraktur in brauchbarem Maße kann keine bezahlbare OCR-Software, das sollte bekannt sein. Auch wenn man Vine-Tester ist.
Die einzige Referenz für Frakturschriften sollte ABBYY FineReader XIX sein. Alles andere ist für Normalanwender nicht erreichbar, Googlebooks macht z.B. sein eigenes Ding, um alte Schriften volltextlich zu erschließen. Aber auch das ist offen gelegt...
‹ Zurück 1 Weiter ›