Kundenrezension

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Höhepunkt des Lautheitswahns, 1. August 2013
Rezension bezieht sich auf: The 12 Inches-Vol.1 (Audio CD)
Ich kann mich der Einschätzung von Feldmaus nur anschließen! Natürlich wären Masterbänder oder Vorlagen von bereits erschienenen CDs das Optimale für die Erstellung einer solchen CD. Aber niemand hätte etwas gegen eine vernünftig remasterte Vinyl-Überspielung. Das dies funktioniert, beweist die 80s Revolution Serie eindrucksvoll.
Hier wurde nicht nur schlampig "gesäubert", sondern auch die Lautheit der Titel maßlos übertrieben, das es eigentlich schon übersteuert ist!
Ich würde diese CDs gerne wieder zurück geben, damit die Produktionsfirma auch mitbekommt, das dies so nicht geht. Ich weis natürlich, das geöffnete Tonträger von der Rückgabe ausgeschlossen sind, aber wenn mein gekaufer Toaster nicht so funktioniert wie ich will, geht dies doch auch!
Das einzig Positive war der Wille, so eine Produktion auf die Beine zu stellen, deshalb gibt es den einen Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.08.2013 11:13:39 GMT+02:00
Die Feldmaus meint:
Gute und zutreffende Rezension. Nur ein kleiner Einspruch meinerseits: Ich hätte schon einiges gegen Vinylüberspielungen. Manchmal geht es ja trotz größter Bemühungen wirklich nicht anders, wenn einfach keine anderen Quellen zur Verfügung stehen. Da darf es natürlich für den Notfall auch mal ein Vinylrip sein, natürlich nur ein ordentlich bearbeiteter. Aber in der Regel sollten schon vinylfreie Wege gegangen werden beim digitalen Mastering, da durch Vinyl eben aufgrund seiner Natur viel Qualität eingebüßt wird, vor allem bei den hohen und tiefen Frequenzen. Und an den Klang eines Masterbandes wird auch die beste Vinylbearbeitung nie im entferntesten heranreichen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 812.454