Kundenrezension

73 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wer lesen kann ist besser dran, 19. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin BUNDLE GPS-Handgerät Oregon 450 + Topo Deutschland Light, anthrazit, 010-00697-49 (Ausrüstung)
Diese Rezension bezieht sich nur auf die Topo Deutschland Light, nicht auf das Gerät selbst, das werde ich beim Oregon ohne Topo Deutschland Light bewerten.

Zuerst muss ich die Marketing-Abteilung von Garmin beglückwünschen: ihr habt einen weiteren Dummen geangelt, es lebe das Polaroid-Prinzip (verdiene dir an Folgekäufen eine goldene Nase).

Die Topo Deutschland Light ist nämlich wirklich sehr light, man hätte sie auch Topo Region Light nennen können, denn man bekommt tatsächlich nur eine Region, z.B. das Bundesland Baden-Württemberg, oder Sachsen + Thüringen. Klar, das steht auch in der Beschreibung hier auf Amazon. Weiterhin enthält die Karte weniger Points of Interest, die Höhenlinien sind gröber abgestuft, etc.. Man kann das auch als Feature verkaufen, indem man die Karte als übersichtlicher anpreist. Gut für GPS-Anfänger, die werden von den vielen Details nicht so verwirrt. Garmin-Marketing-Abteilung: 5 Sterne!

Was ich übrigens auch überlesen hatte: ich bin im Besitz der TOPO Deutschland 2010 SÜD und übersah, dass man diese nur auf EINEM Garmin-Gerät installieren darf. Tückischerweise scheint eine Übertragung auf ein weiteres Gerät via Mapinstall und Garmin-Basecamp zu funktionieren, erst beim Einsatz bemerkt man: nicht freigeschaltet und damit nicht aktivierbar!
Natürlich darf auch die TOPO-Light nur auf EINEM Garmin-Gerät installiert werden. Da hatte ich schon eine Region der Topo Light heruntergeladen, die nicht meine Heimatregion ist. Ok, selber schuld.

Zur Nutzung der Topo Light mit Basecamp (das ist eine Garmin-Software mit der man am PC z.B. Routen planen kann) heißt es auf einer Garmin-Seite:
"Mit der kostenfreien Planungssoftware BaseCamp von Garmin können Sie auch mit der Topo Deutschland Light ganz einfach und komfortabel am PC oder Mac planen. Einfach das GPS-Gerät, auf dem die Karte installiert ist, mittels USB an den Computer anschließen und BaseCamp starten. BaseCamp erkennt die Karte auf dem Gerät, nun die Karte auswählen und schon können Sie mit der Planung beginnen."

Funktioniert bei mir nicht! Praxis: Gerät per USB angeschlossen, Basecamp gestartet, Basecamp erkennt KEINE Topo Light auf dem Gerät! Davor hatte ich ein Firmware-Update gemacht. Wichtige Hinweise erschienen nur auf Englisch. Auch von Basecamp habe ich übrigens die neueste Version.

Also Support: Mit der Registrierung meines neuen Garmin-Geräts bekam ich sofort eine nette Mail. Zum einen wurde mir, für einen begrenzten Zeitraum versteht sich, ein Rabatt von 10% angeboten, wenn ich Zubehör für mein Oregon kaufe und zum anderen der freundliche Text: "Haben Sie Fragen? Nehmen Sie bei Fragen zum Produkt Oregon® 450 with TOPO Germany Light Kontakt mit uns auf."

Den Kontakt-Link habe ich hoffnungsfroh angeklickt, dieser führt einen auf die Website des amerikanischen Supports (alles auf Englisch logischerweise), irgend wann findet man dann schon den Link zum deutschen Support und auch den Link zum Kontaktformular. Dort muss man erst mal ein "Persönliches Service-Konto" einrichten, auch wenn man schon ein "MyGarmin"-Konto hat, bei dem man schon mal Seriennummer etc. eingegeben hat, man muss nochmals alles ausfüllen. Von der Wiege bis zur Bahre, Formulare, Formulare, ... . Unter anderem muss man einen "Registrationcode" angeben, wo man den findet wird natürlich nicht verraten. Götz von Berlichingen fällt mir da nur noch ein. Garmin-Support: 1 Stern!

Trotz Open-Street-Map, Google-Maps, oder Bing-Maps (die übrigens auch von Garmin bei der Website Garmin-Connect eingesetzt werden), versucht man mit Geodaten immer noch die Leute abzuzocken. OSM rules!

Edit (23.09.2012):
Obwohl mir bei meiner Basecamp-Version angezeigt wurde, dass ich im Besitz der aktuellsten Version bin, war dem nicht so. Ich deinstallierte die bestehende, lud die aktuelle Version herunter und siehe da, nach der Installation konnte ich auch endlich auf die Topo Light-Regionenkarte auf dem angeschlossenen Gerät zugreifen (eine Installation auf dem PC erlaubt Garmin nicht!). Das versöhnt mich etwas und ich werde die Bewertung um einen Stern erhöhen. Die Kartendarstellung ist wirklich gelungen, vor allem die "3D-Ansicht" mit plastischer Schummerung. Wem also wirklich eine Region reicht, vielleicht weil er in der Mitte einer solchen sein Zuhause hat, für den ist die Light-Version vielleicht wirtschaftlich. Andere sollten sich nach großräumigeren Topokarten umschauen, denn Ein Achtel Deutschland kostet bei der Light-Schiene knapp 40 Euro, ganz Deutschland also stolze 320 Euro und das in einer schlechteren Qualität als bei den normalen Topo-Karten von Garmin (Top-Deutschland Pro kosten bei Garmin selbst knapp 200 Euro und bei Amazon 140 Euro. Beim Topo-Light-Modell zahlt man für ganz Deutschland mehr als doppelt so viel und bekommt dafür auch noch deutlich weniger Leistung).
Fazit: Das Light-Modell von Garmin ist in erster Linie ein kleverer Marketing-Trick. Deshalb nur 2 Sterne. Ich bin darauf reingefallen, so macht man sich keine Freunde! Garmin-Kunden fühlen sich verarscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.01.2013 21:26:41 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.01.2013 21:28:12 GMT+01:00
cyp meint:
Ich muss Ihnen schon ein bisschen recht geben, die Topo Light ist schon etwas dürftig. Hätt ich das vorher gewusst, ich hätte die ca. 20 Euro Mehrpreis nicht ausgegeben. Die Höhenlinien sind mit 200 (!) m abgestuft und beginnen erst ab 600 m- für eine zum wandern oder mountainbiken verwendbare Tourplanung nahezu unbrauchbar. Eine gute OSM Karte leistet das gleiche und kostet nix.
Zu den hohen Preisen der Topo Deutschland: ich hab gehört, die Planungssoftware "Quo Vadis" sei prima, für 200 Euro gibts die Software und eine topographische Deutschlandkarte für weitere 49 Euro eine äußerst exakte Höhenkarte. Ich überlege mir, ob ich das Geld nicht ausgebe, da ich weder Base Camp noch die Marketingpolitik von Garmin so toll finde.
Schöne Grüße noch,
cyp

Veröffentlicht am 30.04.2013 00:53:20 GMT+02:00
Fulgor meint:
Danke für Ihre sehr detaillierte und ausführliche Rezension. War für mich sehr hilfreich.

Veröffentlicht am 22.05.2013 13:51:15 GMT+02:00
Chris Nobody meint:
versteh ich eh nicht, warum man das Gerät mit TopoLight kauft, wenn es doch jede Menge guter Karten kostenlos gibt. Das weiß man vorher und es bringt bei der Bewertung des Gerätes nichts über die Karte zu meckern.

Veröffentlicht am 03.06.2013 18:56:49 GMT+02:00
Florian meint:
Hallo Joe Wi,

du vergibst hier nur zwei Sterne wegen der mangelhaften Topo light, über das Oregon 450 selbst verlierst du dabei kein Wort.
Die Einschätzung ist ja grundsätzlich nicht schlecht, bei der momentanen Preisgestaltung (im Bundle gleicher Preis oder sogar günstiger) allerdings unerheblich.
Und die Bewertung wirkt sich ja negativ auf die Gesamtbewertung des Gerätes aus :-( .
Eine Rezension zu dem Gerät habe ich von dir leider auch noch nicht gefunden.
Schade drum.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2013 18:01:19 GMT+02:00
michaclimb meint:
wenn man noch nichts von garmin-geräten weiß ist so eine ausführliche rezession sehr hilfreich, denn man weiß eben nichts vorher und muss es ja schließlich von irgend wo her erfahren.
die karte wird für geld mit verkauft, gehört in dem fall zum produkt und wenn kein nutzen daraus erzielt wird, kann man darüber schreiben. bewertungen sind immer subjektiv und oft auch einfach geschrieben. aber ausführlich geschriebene bewertungen helfen unerfahrenen geld zu sparen.
danke Joe Wi, ich habe geld gespart!

Veröffentlicht am 29.06.2013 16:52:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.06.2013 16:55:23 GMT+02:00
Kunde meint:
Ich habe mir das Oregon 450 auch vor kurzem gekauft. Alles was Sie schreiben, kann ich nicht nachvollziehen.
Bei mir hat alles reibungslos geklappt, auch der Download der Topo-Light-Karte. Das ist doch wirklich mehr als einfach.
Ich hätte mich beinahe durch Ihre Rezension vom Kauf des Oregon 450 abhalten lassen aber zum Glück habe ich das nicht getan.
Das Gerät ist super und sehr bedienerfreundlich. Den Download der Topo-Light-Karte schafft jeder, der wie Sie schon selbst schreiben, lesen kann.
Noch ein Tipp. Die YouTube-Videos vom Sacki über das Oregon 450 sind äußerst hilfreich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.06.2013 18:17:17 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.06.2013 18:22:32 GMT+02:00
Joe Wi meint:
Wie schon in der Bewertung selbst geschrieben: ich bewertete nicht das Oregon 450 selbst, sondern das Bundle, sprich die Kombination aus Topo Light und Oregon 450. Wenn Sie die Beschränkungen der Software nicht stören, ok, das ist Ihre Meinung ich habe meine. Hinter der Kritik von damals stehe ich noch heute, aber auch hinter meiner selbstkritischen Überschrift "Wer lesen kann ist besser dran ..."

Das Sacki-Youtube über das Oregon kenne ich. Ich habe mich letztlich für das Garmin Etrex 30 entschieden. Für meine Verwendung (vorwiegend auf dem Fahrrad, Track-Logging, ...) die bessere Wahl. Muss aber jeder für sich entscheiden, denn das Oregon hat auch einige Vorteile (besserer Prozessor, bessere Auflösung, ...) gegenüber dem Etrex. Etrex: Display besser ablesbar, kleiner und leichter, längere Akku-Laufzeit, etc. . Siehe Link "http://www.geocaching-ms.de/2012/10/adieu-garmin-etrex-30-hallo-oregon-450/ .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 11:14:40 GMT+02:00
Kunde meint:
Vielen Dank für Ihre Antwort. Es freut mich, dass Sie ein Gerät gefunden haben, welches für Ihre Verwendung besser geeignet ist.
Leider verwirrt Ihre Rezension Kunden wie mich und eine Rezension sollte doch eigentlich das Gegenteil tun.
Als ich übrigens das Oregon 450 vor kurzem bei Amazon gekauft habe, war der Preis für das Gerät mit Topo-Light-Karte der gleiche wie für das Gerät ohne Karte. Die Topo-Light-Karte bekam ich also geschenkt. Es macht also aktuell keinen Sinn mehr, sich über die schlechte Topo-Light-Karte zu ärgern, die in meinen Augen aber alles andere als schlecht ist.
Trotzdem nutze ich neben der Topo-Light-Karte noch die kostenlose Freizeitkarte von Deutschland, die Sacki in seinem YouTube-Video vorgeschlagen hat. Diese Freizeitkarte baut auf der OpenStreetMap auf.
Seit ein paar Tagen bin ich auch schon am Verbessern dieser Karte. Diese Karte ist, im Gegensatz zur Topo-Light-Karte, wirklich noch kritikwürdig. Trotzdem halte ich mich mit Kritik zurück und arbeite jetzt mit, damit sie besser wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.07.2013 12:30:22 GMT+02:00
U. E. Rose meint:
Ich danke für die Rezension. Bezüglich der karten beschwer ich mich nicht, da ich ja sowieso OSM-Karte Freizeit geladen habe. Was den fehlenden Support von Garmin betrifft, kann ich mich nur anschließen, auch ich fand die Registriernummer bei der deutschen Seite nicht und erhielt auch keine Antwort auf meine Beschwerde, daß die Software mit Basecamp und cardinstaller dem Paket nicht beigelegen hatte. Wo bekommt man diese Software?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.07.2013 13:21:33 GMT+02:00
Joe Wi meint:
http://www.garmin.com/de-DE/shop/downloads/basecamp
Falls der Link nicht funktioniert: nach Garmin basecamp download googeln.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Tübingen Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 26.131