Kundenrezension

16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Adrenalin-Kick in Endlosschleife, 28. September 2010
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F1 2010 - Formula 1 - [PC] (Computerspiel)
Ehrlich gesagt, kommen die teilweise sehr negativen Rezensionen für mich etwas überraschend. Nach den ersten Runden hätte ich das Spiel vielleicht ähnlich bewertet. Doch nach einiger, aber letztlich doch eher kurzer Einarbeitungszeit fühlt sich das Gameplay fantastisch an. Die (An-)Spannung während eines Rennens ist unglaublich. Die Positionskämpfe werden erbittert geführt. Man muss viel Konzentration aufbringen, um schon ein 12 Runden langes Rennen erfolgreich zu bestreiten. Der Unterschied zu vielen (nicht allen) anderen Rennspielen liegt darin, dass man ohne fundierte Streckenkenntnisse keinen Tritt fasst. Während des Rennens die Strecke kennen zu lernen, sich durch Rammen um einige Positionen verbessern, Kurven mit minimalem Bremseinsatz nehmen - all das funktioniert nicht. Es dauert ein bisschen, bis man das akzeptiert und ständige Strafen, Dreher und Kiesbettausflüge vermieden hat. Man sollte zunächst in vielen Trainingsrunden die Strecke pefektionieren. In den ersten Runden auf einer noch unbekannten Strecke landet man regelmäßig im Kiesbett und/oder fährt hinterher.

Es stellt sich zunächst ein gewisser Frustfaktor ein, wenn die KI-Kollegen auf den höheren Schwierigkeitsgraden eine um fünf Sekunden bessere Zeit hinlegen. Doch nach einigen Runden ist man in der Lage, die Strecke auszureizen und zeitlich mitzuhalten. Insofern ist auch die Karriere extrem motivierend. Sie hat zwar keine aus anderen Spielen gewohnte Lernkurve, sondern fängt eigentlich mit dem Schwierigsten an: Als Fahrer eines kleinen Teams aus den hinteren Startreihen mit besser motorisierten Gegnern mitzuhalten. Mit einem Red Bull von der Pole ein gutes Rennen zu fahren, ist dagegen viel leichter. Man wird nicht an die Hand genommen und langsam in die Formel 1 eingeführt, sondern muss sich das selbst erarbeiten.

Doch hat man sich darauf einmal eingelassen, ist das Spiel eine Wucht. Die Dramatik, wenn die perfekte Qualifying-Runde durch einen Platten oder einen Dreher in der letzten Kehre zerstört wird, ist drehbuchreif. Auch Taktiererei spielt eine Rolle: Wer etwa bei einem Qualifying im Regen den Wagen zu früh in die Garage stellt, riskiert, den einzigen, kurzen trockenen Abschnitt zu verpassen, in dem man seine Rundenzeit schlagartig um mehrere Sekunden verbessern kann. Auch die Wahl des Boxenstops und der Reifen bietet ausreichend Gelegenheit zum Pokern.

Die Grafik ist sehr gut, aber nicht umwerfernd. Texturen und Effekte fallen nicht übermässig spektakulär und detailliert aus. Jedoch sind zwei Dinge zu berücksichtigen: Erstens ist der Straßenasphalt eben nicht so postkartenreif wie die ländliche Umgebung eines Rallye-Spiels. Und zweitens stand Codemasters vor der Herausforderung, 24 Autos gleichzeitig zu simulieren, was Performance kostet und nur wenige Rennspiele tun. Motorensound und die animierte Boxencrew stechen sehr positiv heraus. Auch die Funk-Kommentare vom Team sind motivierend. Wirklich enttäuschend ist jedoch das Fahrerlager geraten. Hier hat man lediglich das Dirt 2 - Fahrerlager ein wenig aufpoliert, was nicht so recht zum glamourösen F1-Zirkus passen will. Überhaupt wird in Sachen Atmosphäre noch etwas Potential liegen gelassen: Auf der Strecke ist F1 2010 genial, doch was ist mit Siegerehrungen, Boxenluder, Champagner-Duschen, Nationalhymnen, Teamchefs und Interaktion mit anderen Fahrern? Der Rennsport Formel 1 wurde perfekt eingefangen, das Event Formel 1 nicht.

Fazit: Wenn man sich auf das Spiel einlässt, wird man mit wirklich packenden Rennen belohnt. Es macht ungeheuren Spaß, seine Rundenzeit immer weiter zu perfektionieren und sich langsam nach vorne zu arbeiten. Man sollte sich jedoch nicht übernehmen und wenigstens zu Anfang mit reduziertem Regelwerk fahren. Denn da besteht wirklich Nachholbedarf. Warum man wegen Abkürzens sanktioniert wird, wenn man mit einem Rad die Strecke verlässt oder außen aus einer Kurve fliegt (was ja ohnehin Zeitnachteile mit sich bringt), erschließt jedenfalls nicht. Das gleiche gilt für unverschuldete Kollisionen. Zumindest aber muss für die KI dasselbe harte Regelwerk gelten - es ist jedenfalls frustrierend, wenn man trotz zahlreicher Kollisionen der einzige ist, der 10 Sekunden Zeitstrafe erhält. Diese nervigen, unfairen Regeln lassen sich jedoch mit der Wahl des reduzierten Regelwerks deutlich abmildern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.1 von 5 Sternen (237 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (75)
4 Sterne:
 (39)
3 Sterne:
 (31)
2 Sterne:
 (29)
1 Sterne:
 (63)
 
 
 
EUR 4,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 15.008