Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen .........ein rückblick auf die verlagsgeschichte aus dem jahr 1943, 17. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Haus Ullstein (Gebundene Ausgabe)
Hermann Ullsteins Buch über den ULLSTEIN VERLAG in Berlin erschien 1943 in New York; es ist eine Verlagsgeschichte aus dem Rückblick geschrieben. Hermann Ullsteins Stil erinnert an Erika Mann und deren Bücher, die sie aus dem amerikanischen Exil geschrieben hatte. Ullsteins Buch lag nur auf englisch vor und mußte für diese Veröfffentlichung erst wieder ins Deutsche zurück übersetzt werden. Man merkt dem Buch natürlich an, dass es für den amerikanischen Markt der 40er-Jahre geschrieben wurde. An eine Veröfffentlichung in Deutschland war damals nicht zu denken. Und Hermann Ullstein ist kurz nach der Veröffentlichung gestorben. Dass es jetzt, so lange nach Ullsteins Tod, veröffentlicht wurde, verdankt man dem "Deutschen Pressemuseum im Ullstein-Haus".

Hermann Ullstein beginnt sogleich mit dem Dritten Reich, als längere Einleitung sozusagen, um dann chronologisch durch die wechselvolle Verlagsgeschichte zu gehen. Zeitungen -- Morgenzeitungen, Mittagszeitungen und Abendzeitungen, stets wurden Vertrieb und Produkte optimiert. Ullstein war ganz nebenbei auch Marketing-Spezialist, in einer Zeit, als dieser Bereich noch Reklame hieß -- und somit legte er viel Wert auf Reklame und die Reklameabteilung des Verlags. Die Konkurrenten lagen meist weit zurück in ihren Einschätzungen dieser Bereiche. Auch Ullstein-Bücher wurden noch in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg zum Massenprodukt, mit jeweils untereinander abgestimmter Preis- und Kommunikationspolitik: "Von Anfang an waren diese Bücher, die wir Ullstein-Bücher nannten, ein solcher Erfolg, dass wir bald nicht 25.000, sondern 100.000 pro Titel in Auftrag gaben. Auch die Reklame passten wir dem Konzept an. Anstatt für einzelne Bücher annoncierten wir für die ganze Reihe - wodurch wir Werbekosten sparten. Der deutsche Buchhandel beobachtete all dies mit Erstaunen (...)", Seite 113.

Der Leser erfährt viel Praktisches aus der Verlagsarbeit dieser vergangenen Jahrzehnte, und daneben noch deutsche Geschichte des ausklingenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Hermann Ullstein hatte zu jeder Zeit einen scharfen, analytischen Blick auf die jeweiligen Machthaber, stets bemüht, für den Verlag das Beste herauszuholen. Schließlich mußte er 1938 mit nur 10 Mark in der Tasche ausreisen. Er schildert dies völlig unsentimental. Beeindruckt bleibt der Leser zurück.

( J. Fromholzer )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 22,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: bayern + berlin

Top-Rezensenten Rang: 444