Kundenrezension

74 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin Kick Ass - Googlet mich mal, 30. April 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kick-Ass (DVD)
Es gibt inzwischen zwei Namen, die für stilistisches und cooles Kino außerhalb der Mainstream Welle stehen. Denn neben Quentin Tarantino hat sich Matthew Vaughn mit "Kick Ass" einen Namen gemacht.

Denn bisher hat kein Film mich so geflasht, wie dieses Movie. "Kick Ass" ist einfach erfrischend anders. Vor allem spricht der Film so viele Zielgruppen an: Liebhaber und Hasser von Comicverfilmungen; Männer und Frauen, die wie Männer sein wollen; Männer die wie Frauen sind, aber männlich sein wollen, Fans von Independent Streifen etc. pp. Und warum?

Das Drehbuch von Regisseur Matthew Vaughn und Jane Goldman sprudelt über vor Zitaten, satirischen Anspielungen, rotzigen Dialogen, coolen Onlinern und nimmt alle bisherigen Comicverfilmungen mit abgefahrenen und sehr ungewöhnlichen Ideen auf die Schippe, dass man einfach aus dem Lachen nicht wieder herauskommt. Natürlich darf auch die Abrechnung mit unzähligen Klischees nicht fehlen. Dagegen stehen die recht blutigen Schlüsselsequenzen im Kontrast und manchmal folgt auf einem Lachen ein abrupter Ekelschauer. Eine wohltuende Zusammensetzung, die den Film wirklich zur Spitze treibt. Da ich leider die Comicvorlage von Mark Millar ("Wanted") nicht kenne, kann ich leider nicht beurteilen, wie viele dieser grandiosen Filmideen aus dem Comic stammt oder von Goldman und Vaughn selbst kamen. Doch hinter jedem lustigen Film steckt auch hier eine gesellschaftliche Abrechnung, diesmal mit dem World Wide Web und dem Drang vieler Menschen irgendwie damit berühmt zu werden.

Hinzu kommen die, bis in die Nebenrolle, fantastisch besetzten Schauspieler. Man leidet und lacht mit Aaron Johnson den gesamten Film durch, fiebert mit ihm. Die Entwicklung von dem unscheinbaren Schülern Dave zum "Superheld" Kick Ass ist einfach durchweg gelungen und verkommt nicht zu einem typischen "Judd-Apatow-Film-Fremdschäm-Humor".
Wenn es Zeit für rassig coole Oneliner gibt, dann kann nur ein 12-jähriges Mädchen den Tag retten. Chloe Moretz stiehlt als Hit-Girl in den Schlüsselszenen "Kick Ass" die Show und ist auch für den hohen Blutzoll zusammen mit ihrem Big Daddy (fantastisch dargestellt von Nicholas Cage) verantwortlich. Mark Strong ("Sherlock Holmes") spielt wieder den typischen Antagonisten und ist sich für kein Klischee zu schade.

Doch neben dem Drehbuch und die gut gecasteten Schauspieler überzeugt vor allem der Inszenierungsstil von Matthew Vaughn, der sogar Michael Bay und Jerry Bruckheimer locker in die Tasche steckt. Wie Drehbuch und Darsteller ist die Inzenierung ein Sammelsurium von Anspielungen. So rasant und so frisch habe ich noch keinen Regisseur in Hollywood arbeiten sehen. Grandiose Kamersequenzen, fantastische Stilmittel in den Schlüsselsequenzen. Aber das beste ist der gesamte Filmsountrack. Der Score entpuppt sich als ein gesammeltes Werk von Main Themes anderer Filme. Von John Murphy (Theme von "28...later") über Ennio Morricone bis Danny Elfman zitiert der Sountrack fast alles passend zu den Szenen. Den letzten Schliff verpassten Stammkomponist Ilan Eshkeri ("Der Sternwanderer" "Ninja Assassin") und Henry Jackman ("Monster vs. Aliens").

Fazit: Diesen Film kann ich jeden guten Filmfan wärmstens an Herz legen. Es ist ein Insider, den man noch lange in Erinnerung behalten wird und der sicher einen weiteren Besuch im Kino wert ist. Lange ist es her, doch ich vergebe für diesen Film stolze

5/5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.07.2010 15:41:16 GMT+02:00
M. Schaefer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 11.08.2010 09:18:32 GMT+02:00
Kaufezuviel meint:
Danke für die lesenswerte Rezension. Ich bin seit Gestern auch vom "Kick-Ass" Virus infiziert. Alle von ihnen aufgezählten positiven Aspekte kann ich nur zustimmen.
Der Film war gespickt mit unterschwelligen Bermerkungen auf die guten alten "Superhelden-Comics". Was habe ich gelacht, als Kick-Ass Hit-Girl fragte, wie er sie erreichen
kann..... GENIAL!!! Es musse eine Fortsetzung geben. Solange werde ich mir die Zeit in Foren und mit den Comics vertreiben. 5 Sterne!!!

Veröffentlicht am 25.08.2010 21:09:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.08.2010 02:56:31 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 22.09.2010 22:19:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.09.2010 22:19:44 GMT+02:00
Carlzone meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2010 22:04:46 GMT+02:00
Tha Corpse meint:
@ Carlzone
Weist du eigentlich was Inszenierung bedeutet? Effekte haben gar nicht so viel damit zu tun. Es kommt drauf an wie der Film tatsächlich in Szene gesetzt wurde. Und da ist Kick-Ass klar besser, als die Filme von Michael Bay. Ich finds lustig dass du sogar Transformers erwähnst. Ich find Transformers sogar eher billig. Nicht die Effekte aber der ganze Rest ist einfach Bullshit. Vorallem eben auch die Inszenierung. Hab die Blu-Ray von Kick-Ass. Zum Vergleich hab ich auch die von Transformers gesehen. Auf der BD fand ich das Bild von Kick-Ass besser, weil die bei Transformer zu viel mit dem Kontrast rumgespielt haben. Für die Produktionskosten, erwarte ich dass man es auch bei der BD spürt. Ich frag mich auch warum man viel mehr Geld in einen Film investiert, wenn dann die Handlung müll und die Inszenierung auch nicht gut ist. Kick-Ass braucht überhaupt nicht solche Effekte, weil der Film keine dumme Massenzerstör Orgie ist. Also sind 30 Mio. für diesen Film mehr als ausreichend.

Was Jerry Bruckheimer betrifft hast du natürlich recht. Er ist Produzent und kein Regisseur.

Veröffentlicht am 02.10.2010 18:43:26 GMT+02:00
Filmfreak meint:
<<Es gibt inzwischen zwei Namen, die für stilistisches und cooles Kino außerhalb der Mainstream Welle stehen. Denn neben Quentin Tarantino hat sich Matthew Vaughn mit "Kick Ass" einen Namen gemacht. >>

??????

Erstens: gibt es mehr als zwei solche Namen.
Zweitens: Quentin Tarantino oder Matthew Vaughn gehören ganz sicher nicht dazu. Im Gegenteil seit Pulp Fiction ist Tarantino fester Bestandteil des Mainstreams - er formt ihn sogar...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.10.2010 15:15:18 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2010 10:59:14 GMT+01:00
marco meint:
@ Herr Giesemann: Und Sie halten sich für den Marcel Reich-Ranicki der Amazon-Rezensenten?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.12.2010 10:48:04 GMT+01:00
Entschuldige bitte, wenn ich dir da widersprechen muss.
Tarantino ist ganz sicher nicht Mainstream. Und wenn du ihm das sagen würdest, würde er schreiend wegrennen!
Tarantino steht für sozial- und gesellschaftskritische, stilisierte und coole Filme, die sich alle Leute nicht anschauen, weil es Mainstream ist, sondern weil der Name Tarantino drunter steht und irgendwo her ein Hype kommt, dass dieser Name wohl das Non Plus Ultra sei.

Allerdings, lieber Thorti, hast du den lieben Robert Rodriguez (Sin City, Desperado I-III, Planet Terror) vergessen :) Aber das sei dir verziehen.
Eigentlich wollte ich nur zum Ausdruck bringen, wie fantastisch ich deine Rezension fand! Selten eine so gute, präzise und doch nicht-spoilernde Rezension gelesen! 5***** für dich !! :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2011 18:29:34 GMT+01:00
Anne meint:
ich mische mich lieber nicht in die diskussion ein, nicht dass es hier noch zum großen ass kick kommt...
sondern sage lieber was nettes: eine großartige Rezension: schon allein, weil sie eines der besten Zitate des großartigen Filmes aufreift ;)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (256 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (175)
4 Sterne:
 (34)
3 Sterne:
 (20)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
EUR 9,99 EUR 4,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 518.948