Kundenrezension

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Millions of fans can't be wrong..., 8. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Evolution (MP3-Download)
... ich liege anscheinend falsch.

"Evolution" wird dem Titel der Platte definitiv nicht gerecht. Es ist zum wiederholten Male nach dem typischen Muster aufgebaut: Auf die Fresse, aber sanft, eben mit viel Melodie, ein paar zarte Damenvocals, ein paar "Stars" vom großen Teich kontaktiert und raus kommt das, was man tausendfach schon gehört hat. Es Tiesto, es ist Armin und Konsorten, es hat aber nichts mit dem Terminus "Weiterentwicklung" oder "Veränderung" zu tun.

Ich will Paul keinerlei musikalisches Talent absprechen oder gar seine Integrität als Künstler in Frage stellen, er gehört zu den Großen, vielleicht zu den ganz Großen, er konnte Hymnen erschaffen, aber seine Werke sind nur noch austauschbare Ravehymnen. Er hat auch den Draht zu songorientierten Stücken, ganz klar! Aber insgesamt fehlt es dem neuen Werk an Dichte. Auch empfinde ich die vocallastigen Stücke teilweise nervig. "I Don't deserve you" würde ohne Quotenkeule Damenvocal genauso gut funktionieren, nicht erst auf Maxi als Non Vocal Edit, gleiches gilt für "The Sun After Heartbreak".

Ich vermisse auf "Evolution" ein Alleinstellungsmerkmal, ich vermisse eine gewisse Art von Humor und ich vermisse den intellektuellen Umgang mit Trance. Paul konnte das mal. Mir sind die meisten Stücke zu klischeehaft und sperrig und sie arbeiten mit Sounds, die ich heute, im Jahre 2012 nicht nachvollziehen kann. Auf "Evolution" ist im übrigen so gut wie kein progressiver Sound zu hören, geschweige denn Dubstep-Anleihen. Das Paul van Dyk zu einem Jakwob wird, die Idee ist schon absurd genug.

Leider ist die Platte für mich nichts weiter als althergebrachter Trancesound, wie er seit Jahren existiert. Aber wenigstens zieht es Paul als Marke konsequent durch und das ist ja auch was. Zum Glück gibt es noch das vereinte Königreich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.04.2012 18:59:25 GMT+02:00
Sophie meint:
Millions of fans can't be wrong?

Der „Mainstream“ würde dir da wohl widersprechen! Aber wenigstens du bleibst dir treu, gut so! ;0)

Evolution= Ist die Veränderung der Merkmale von Generation zu Generation. Idee zur Evolution, ist die gemeinsame Abstammung und die Umwandlung von Arten.

Genau als das verstehe ich sein Album… Über allem schwebt bei Paul van Dyk das prägnanteste Abstammungs-Merkmal, sein Stil „Trance“. Das eine gewisse Wiedererkennung in seinen Tracks erfolgt (Stichwort Vocals), ist ja durchaus gewünscht, trotzdem schafft er es durch geringe Einflüsse von anderen elektronischen Richtungen seinem Stil Konturen zu verschaffen die ihn seit Jahren interessant/erfolgreich und nicht beliebig erscheinen lassen… genau das unterscheidet van Dyk dann doch von den von dir benannten van Buuren oder gar Tiesto die ihrer Tranceschiene doch ziemlich treu bleiben- Tiesto zumindest in den letzten Jahren mit Abstrichen in Richtung House/ Progressive. Darum geht es hier aber nur am Rande…

„Ich vermisse von "Evolution" ein Alleinstellungsmerkmal, ich vermisse eine gewisse Art von Humor und ich vermisse den intellektuellen Umgang mit Trance.“

Kannst du das mal definieren! Da du ja scheinbar der britischen Elektroszene nah zu stehen scheinst empfehle ich dir mal stilüberschreitend Burial (den ich übrigens sehr schätze) vielleicht fällt dir dann auf wie „humorvoll“ ein van Dyk produziert! Die Kreuzung der Richtungen unter Anbetracht des ausgehenden Stils, zollt mir schon massiv Respekt ab und erfreut mich in Form dieses Albums doch erheblich.

Ich respektiere deine Meinung natürlich… nichts desto trotz möchte ich festhalten, dass deine Begründungen etwas fadenscheinig daherkommen… Schlagworte wie Mainstream (gääähn) oder damals anno Ende 1990 trüben zudem den Gesamteindruck deiner Rezension schon sehr, schade eigentlich!

Veröffentlicht am 11.04.2012 13:20:37 GMT+02:00
Der Rezension kann ich mich nur anschließen! Vor allem muß PvD sich den Vergleich mit seiner eigenen letzten Scheibe "In Between" gefallen lassen, und die war ein Füllhorn voller perfekter Popmusik und eigenständiger Trance-Nummern. Eine Veränderung hat es hier definitiv gegeben aber eher eine "Devolution" zurück in die 90er. Und nach 4 mal durchhören habe ich leider immer noch das Gefühl, die Tracks nicht auseinanderhalten zu können...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.04.2012 14:07:56 GMT+02:00
Georg Hofmann meint:
Danke und ich stimme zu "In Between" hatte noch was konzeptartiges, die kann ich mir wenigstens manchmal noch anhören. Mich kotzt es einfach an, dass PvD sich nix traut. Mir kommt es so vor, als ob er einen Masterplan einzuhalten hat. Nur nicht nach links oder rechts schauen. In seinen Sets hat er das früher gemacht. In meinen Augen fungiert PvD wie ein Großkonzern, der um Gottes Willen seine Aktionäre nicht verstimmen darf. Ich habe keine Aktie, nur eine alte Platten und CD-Sammlung mit all seinen Hits aus den 90ern. Das Artwork dieser CD finde ich im übrigen auch grottig. Aber das nur so nebenbei.

Veröffentlicht am 12.04.2012 09:39:30 GMT+02:00
Stefan Schulz meint:
Vielen Dank für diese Kritik, denn die anderen Rezessionen sind größtenteils Meinungsäußerungen von Leuten, die überall ihren Senf dazu geben - auch wenn sie eigentlich nicht wirklich Ahnung haben. Ich kenne PvD fast ab seiner ersten Stunde und musste (wiedermal) erschreckend feststellen, dass es sich bei seiner aktuellen Musik mehr oder weniger um simple Pop-Musik handelt. Das hat für mich nichts mehr mit der Musik zu tun, die Herr van Dyk zu dem gemacht hat, was er ist. Er gibt sich noch nicht einmal mehr die Mühe, seine sicherlich berechtigten kommerziellen Interessen hinter ein paar guten Tracks zu verstecken. Der Titel ist in diesem Zusammenhang ein Hohn oder eine Ironie. Schade, due guten Zeiten sind hier leider lange vorbei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2013 12:27:54 GMT+02:00
Ja viele große Acts von damals verkommen heute zu Hipster-DJs die für eben diese Hipster Musik erstelen :( Ich weiß man kann die Zeit früher nicht mit Heute vergleichen, aber in den 90gern wurde mir oft gesagt, dass es mit Techno bald vorbei ist ;) Heutzutage wenn ich mal aus Versehen irgendwo Radio höre, höre ich fast nur "Techno" Ob Christina Aguilera, Black eyed Peas oder sonst wer, alle machen auf Balelrmann/ Dorfdisco "Rave"... Und mitlerweile reiht sich auch PvD ein und produziert nur noch seelenlosen Progtrance. Man kann den alten Zeiten nicht nachweinen, aber ich wünsche mir das Undergroundgefühl zurück, als die Musik noch out war ;) Und jeder Musiker versuchte, seinen eigenen Stil zu finden. Heutzutage gibts zwischen Rockgrößen und den Atzen keine unterschiede mehr...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (28 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 8,49
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Halle an der Saale

Top-Rezensenten Rang: 70.321