Kundenrezension

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Setzt Maßstäbe, 30. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Aufstieg und Fall des Alten Ägypten: Die Geschichte einer geheimnisvollen Zivilisation vom 5. Jahrtausend v. Chr. bis Kleopatra (Gebundene Ausgabe)
Keine Hochkultur hatte eine so lange Dauer: Über 3000 Jahre währte das Reich der Pharaonen, dessen Relikte zum Faszinierendsten zählt, was die Archäologie heute zu bieten hat.

Dass fanatische Islamisten bereits jetzt ankündigen, sämtliche Kunstschätze aus pharaonischer Zeit vernichten zu wollen, ohne dass sich der Staat empört, macht allerdings nicht gerade Mut, dass diese großartigen Leistungen auch noch zukünftige Generationen begeistern werden. Begeistern wie zum Beispiel Toby Wilkinson, der als Professor an der Universität Cambridge Ägyptologie lehrt und der nicht nur in Fachkreisen einen exzellenten Ruf als Autor einiger Standardwerke genießt, sondern in Großbritannien auch gerne als TV-Experte gefragt wird. Er hat das Talent, sein ungeheures Fachwissen überaus lebendig und anschaulich zu vermitteln und er neigt nicht gerade dazu, mit Superlativen um sich zu werfen, was im Gebiet der Ägyptologie angenehm hervorsticht, wo sich geltungssüchtige Protagonisten auch schon mal als Indiana Jones-Verschnitt inszenieren.

Und Wilkinson verschließt auch die Augen nicht vor den dunklen Seiten des Pharaonenreichs, das unter anderem deshalb einen so langen Bestand hatte, weil es mit ungeheuer brutalen Methoden das Volk unterdrückte, Meinungsfreiheit ausmerzte und ständig in blutigen Kriegen mit seinen Nachbarn stritt. Politische Propaganda war an der Tagesordnung und die Umwälzungen im Inneren, wie beispielsweise am Ende der Ramessidenherrschaft, brachten das Reich mehrmals an den Rand des Zusammenbruchs: Die großen Grabplünderungen im Tal der Könige fanden keineswegs am Ende der Pharaonenzeit statt, sondern bereits 1000 Jahre davor. Und in staatlichem Auftrag.

Auf über 700 Seiten breitet Toby Wilkinson ein mit Details gespicktes Bild des Alten Ägypten aus. Die heute noch rekonstruierbare Geschichte ist teilweise von einer Dramatik, die an moderne Seifenopern erinnert. Mord und Intrigen, absolute Macht und unermesslicher Reichtum. Immer bleibt Wilkinson aber auf dem Boden der wissenschaftlichen Tatsachen und er zögert auch nicht, unklare Befunde als solche zu bezeichnen. Er ersetzt Wissenslücken nicht durch blühende Phantasie, ein in der Archäologie gerne verwendeter Kunstgriff, der dann als "These" getarnt wird.

Der Bogen spannt sich von den Anfängen im 5. Jahrtausend vor Christus bis zum langsamen Niedergang und der Assimilation im Römischen Reich zur Zeit Caesars. Das Buch gliedert sich in fünf Kapitel: Vordynastische Zeit und ersten Blüte im Alten Reich, Mittleres Reich, und dann ein umfangreicher Abschnitt zur 18. Dynastie, in dem Ägypten zum Großreich wurde. Der Ramessidenzeit wird ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem Höhepunkt der altägyptischen Kultur und erste Anzeichen für den Niedergang sauber herausgearbeitet werden. Das letzte Kapitel beschreibt die Wirren der Zwischenzeit und den langsamen Verfall unter den Ptolemäern.

Wilkinsons Buch sticht vor allem dadurch aus der Masse der Ägyptenliteratur hervor, indem es ihm gelingt, die Lebenswelt der alten Ägypter als Ganzes darzustellen. Es ist nicht nur die Herrschergenealogie, die ihn interessiert, sondern auch der Alltag im Volk, seine Glaubensvorstellungen, Riten und Rituale. Das Leben der alten Ägypter war stark vom Jenseits beeinflusst und das lässt sich eben nicht nur in den monumentalen Pyramiden und Tempelbauten ablesen. Aber auch die Konflikte mit den Nachbarvölkern sind gut belegt, und besonders interessant wird die Geschichte immer dann, wenn die archäologischen Befunde die Sicht beider Kontrahenten belegen. Politische Propaganda ist keineswegs eine Erfindung der Neuzeit.

Im Anhang findet sich neben der extrem umfangreichen Bibliografie und einem Namensregister auch eine chronologische Übersicht von Narmer bis Kleopatra und ein Kapitel mit besonderen Empfehlungen über weiterführende Literatur zu speziellen Themen.

"Aufstieg und Fall des Alten Ägypten" ist eine Darstellung auf hohem Niveau, zwar an den Laien gerichtet, aber mit dem gewissen Anspruch einer enzyklopädischen Vollständigkeit. Die eingängige, lebendige Sprache lassen jedoch zu keinem Zeitpunkt Ermüdungserscheinungen aufkommen. Dieses Buch setzt definitiv Maßstäbe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.12.2012 22:16:09 GMT+01:00
bender2004 meint:
Alle Achtung! 13 Buchrezensionen in den letzten 10 Tagen (30.11.2012- 09.12.2012). Sie sind ja ein fleißiger Vielleser. Komisch, dass Ihre letzte Rezension nach meinem Kommentar gelöscht wurde.

Veröffentlicht am 05.01.2013 20:43:29 GMT+01:00
Klassiker meint:
Das hat niemals ein echter Leser geschrieben. Das klingt nach einer Agentur.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Volker M.
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 8