ARRAY(0xaaabf84c)
 
Kundenrezension

48 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chapeau, Sigma!, 1. August 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Filtergewinde 72mm) für Canon Objektivbajonett schwarz (Elektronik)
Es ist groß, es ist schwer und hat nicht einmal einen 2 fachen Zoombereich. Warum sollte man sich so ein Objektiv kaufen?
Fangen wir mal an...

Haptik:

Es fässt sich einfach großartig an. Von der Verarbeitungsqualität braucht sich das Sigma vor keinem L oder Nikkor zu verstecken, es ist aus Metall gefertigt und eben dementsprechend schwer. An der 60D fühlt es sich von der Gewichtsverteilung trotzdem sehr angenehm an. Der Zoomring läuft seidenweich, genau wie der etwas breitere Fokussierring, welcher sich um ca. 120° drehen lässt und sich beim Autofokus nicht mitdreht. Geliefert wird es im gepolsterten Köcher mit Gegenlichtblende aus Plastik.
Außerdem, und das begrüße ich sehr, ist das Objektiv innenfokussiert und verändert seine Länge auch beim Zoomen nicht.

Bildqualität:

Wahnsinn! Eine durchgängige Blende von 1.8 und eine Bildqualität die ihres gleichen sucht. Selbst das Hauseigene Sigma 35mm 1.4 bildet nicht schärfer ab und das als (sehr gute) Festbrennweite. Im gesamten Brennweitenbereich ist das Sigma schon bei Offenblende Messerscharf, Vignettierung hält sich sehr in Grenzen, ebenso die Verzeichnung. CA's konnte ich bei Offenblende gelegentlich entdecken, aber die verstecken sich dezent im Hintergrund (bei 100% Ansicht könnten sie eventuell stören ;)). Insgesamt ist die Bildqualität und Farbwiedergabe auf einem klasse Niveau!
Laut diversen Testberichten ist das Sigma 18-35 das derzeit Schärfste APS-C Objektiv und muss sich nicht einmal vor dem Canon 24-70L II verstecken.

Fokus:

Ja, Sigma und der Autofokus.
Sicher gibt es auch hier wieder Objektive die der Serienstreuung zum Opfer fallen und einen Front-/Backfokus haben, meins gehört jedoch nicht dazu! Der Autofokus ist angenehm leise, ausreichend schnell (es gibt auf jeden Fall schnellere Objektive, aber für den Preis ist er dennoch exzellent) und sehr Treffsicher. Bei einigen AL Aufnahmen am Abend saß der Fokus zu ungefähr 80% passgenau, wobei das nicht als Referenz gesehen werden sollte. Bei normalen Lichtverhältnissen hab ich bis jetzt noch keine Fehlfokussierung festgestellt, die nicht an mir lag.

Fazit:

Insgesamt hat Sigma ein Hammerobjektiv auf den Markt gebracht und das zu einem sehr guten Preis! Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus, für Leute die sich mit dem kleinen Brennweitenbereich begnügen können und keine Objektivwechsel scheuen, dafür hat man mit der Blende 1.8 viele Möglichkeiten zur kreativen Bildgestaltung und eine außergewöhnliche Bildqualität! Außerdem gibt es keinen Bildstabilisator.

+ Haptik
+ Innenfokussiert
+ Blende 1.8
+ Bilqualität auf FB Niveau
+ Autofokus

o Gewicht

- Kein OS

Grüße,
Pier

Edit: 02.08.2013

Habe Soeben mal ein paar Fotos inkl. 100% Ausschnitt hochgeladen.
Bei 18mm ist die Bildqualität übrigens bei Blende 2 am Schärfsten, bei 35mm wird es bei Blende 4 gestochen scharf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.08.2013 05:50:58 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 03.08.2013 05:53:54 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 03.08.2013 05:53:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.08.2013 05:59:37 GMT+02:00
Florian meint:
"- Kein OS"

- dieses 'hat keinen os/is/...' ist inzwischen leider schon zu einer standard-phrase verkommen, die bei jedem objektiv - ob angebracht oder nicht - rausgehauen wird und eigentlich jeder rationalen grundlage entbehrt. denn das dürfte wohl kaum ein nachteil sein, da in diesem brennweitenbereich ein bildstabilisator absolut unnötig ist - erst recht, wenn man eine lichtstärke von 1.8 zur verfügung hat! bereits eine verschlusszeit von 1/60-1/30 - je nach eingestellter brennweite - reicht zum scharfen abbilden aus der hand locker aus, zumal man ja auch nicht jede aufnahme bei iso100 machen muss. überspitzt gesagt: da müsste man schon in einem stockdusteren raum ohne fenster, tür und irgendeine lichtquelle das pure schwarze fotografieren, um bei DEN kurzen brennweiten und DER hohen lichtstärke noch probleme mit verwacklern zu bekommen.
ein os ist zudem mit einigen nachteilen behaftet; er würde das objektiv nur schwerer und teurer machen, ohne aber in diesem fall wirklich sinnvoll zu sein, zumal er auch noch die abbildungsleistung reduzieren würde (tests zu allen objektiven, die in zwei varianten sowohl als version mit eingebautem stabi als auch ohne eingebauten stabi erhältlich sind, haben dies ja zu genüge belegt).

der einzige WIRKLICHE nachteil (aber das muss jeder natürlich für sich entscheiden) ist die doch erhebliche größe. einer der haupt-anwendungsbereiche für einen solchen brennweitenbereich ist klassischerweise die 'street photography'...und dort fällt man relativ schnell/unangenehm auf, wenn man mit so nem langen kolben vor der nase durch die gegend läuft. ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.08.2013 18:56:49 GMT+02:00
w1th0utnam3 meint:
Als weiteres Anwendungsfeld fällt mir noch Partyfotografie ein. Da sollte die Größe keine Rolle spielen.

Vielen Dank aber für die vielen Beispielfotos! Die Farbränder bei f2 und f1.8 sind aber schon recht stark... meine 35mm Festbrennweite auf der NEX kann das zwar auch nicht viel besser, dennoch würde ich es als Negativ-Punkt sehen. Da es sich nicht um die typischen magenta-cyan Ränder handelt sondern Bokeh-Farbränder kann man es auch nicht immer mit Lightroom/Camera RAW komplett entfernen. Trotzdem ein wirklich beeindruckendes Objektiv.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.08.2013 19:56:21 GMT+02:00
sic077 meint:
Ja, bei 35mm und großer Blende kann man die Farbsäume schon wahrnehmen, leider habe ich keinen Vergleich wie sich das bei anderen lichtstarken (Zoom)Objektiven verhält. Am "langen" Ende ist das Objektiv eben nicht mehr so Fehlerfrei wie bei 18-25mm, zumindest bei Offenblende. Aber für mein Empfinden und meine Ansprüche immernoch sehr gut!

Veröffentlicht am 06.08.2013 17:37:50 GMT+02:00
M. Röhr meint:
Hallo sic077

"Habe Soeben mal ein paar Fotos inkl. 100% Ausschnitt hochgeladen."

Und wo und wie sind die zu finden ??

CGruß
manroe

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2013 17:32:57 GMT+02:00
sic077 meint:
In der Bildergalerie für das Objektiv. Einfach auf "Kundenbilder anzeigen" klicken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2013 16:03:12 GMT+02:00
Kosta meint:
Sie müssen auf "Canon" umschalten um die Fotos sehen zu können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2013 10:48:19 GMT+02:00
Nikon-User888 meint:
Das Objektiv ist wegen dem Brennweitenbereich und der hohen Lichtstärke für Videofilmer interessant (bspw. mit der Nikon D7100 oder auch Blackmagic Cinema). Hier ist ein OS von entscheidendem Vorteil, bzw. ein Kaufkriterium.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 26.523