Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen gut gedacht ist noch lange nicht gut gemacht, 16. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Nikon MH-24 Ladegeraet fuer EN-EL14 (Personal Computers)
ACHTUNG: Diese Rezension bezieht sich ausschließlich(!) auf das Ladegerät MH-24, welches der Kamera D5100/D5200 beiliegt und vielleicht auch noch mit anderen Nikon-Modellen ausgeliefert wird. Diese Rezension stellt keine Negativbewertung der entsprechenden Kameras dar!!

Was Nikon sich bei diesem Ladegerät gedacht hat, möchte ich mal wissen. Jedenfalls ist gut gedacht noch lange nicht gut gemacht. Ich sehne mich nach meinem Akkuladegerät von meiner alten D50 zurück; ganz herkömmlich mit Basis, Kabel und Stecker.

Das Ladegerät MH-24 besteht zunächst aus zwei Teilen: die eigentliche Lade-/Basisstation und ein Steckeradapter. Der Steckeradapter wird nach den Standards des Landes ausgewählt, in dem die Kamera bestellt wird. Zuhause braucht man nur noch die Basisstation und den Stecker zusammenstecken, fertig. Das Ladegerät (ohne Kabel) steckt man nun direkt in die Steckdose. Soweit, so gut und bis hierher überzeugend.

Wer jetzt denkt, nach vollzogenem Ladevorgang kann man das Ladegerät wieder in seine beiden Teile trennen und das Ding platzgünstig in der Fototasche mitnehmen, der irrt gewaltig!

Der Steckeradapter und die Basis rasten hör- und fühlbar ein und verbinden sich miteinander. Zu diesem Zeitpunkt ahnt man noch nicht, daß man das Teil nur unter größter Kraftanstrengung und unter Zuhilfenahme verschiedenster Werkzeuge (Rouladennadeln, Messer, 1mm-Inpusschlüssel oder ähnliches) wieder auseinander bekommt. die Gefahr, das Teil dabei kaputt zu machen, ist extrem groß. Sicher hat diese Prozedur auch Auswirkungen auf die Langlebigkeit.
Man kann natürlich auch das Ladegerät im zusammengesteckten Zustand belassen. Dann schleppt man in der Fototasche ein sperriges und somit völlig indiskutabel-platzbeanspruchendes Ladegerät mit sich herum.

Wenn es so einfach wäre, die Verrieglungshaken reinzudrücken, hätte ich hier nicht so einen Aufstand gemacht. Aber so einfach ist es eben nicht. Andere Dinge haben auch Verriegelungen, die sich trotzdem lösen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.05.2014 02:01:52 GMT+02:00
Alfredo392 meint:
... dem kann ich nur vollumfänglich zustimmen!! Ein technischer Rückschritt in jeder Beziehung, was sich die Ausrüster dabei gedacht haben, bleibt rätselhaft ... zumal das mißglückte Teil trotz vielfacher Kritik auch den aktuellen Modellen (z.B. D5300) beigelegt wird.

Im übrigen ist es bei Benutzung des Original-US-Steckers noch schlimmer ... keiner der Nikon-Fritzen hat sich wohl mal über die meist schäbigen Hotel-Elektro-Installationen des amerikanischen Mittelwestens oder gar Lateinamerikas Gedanken gemacht. In den dortigen Wandsteckdosen ist das wacklige Teil nur nutzbar, wenn man es während des Ladevorgangs festhält ... (?) ... Viel Spaß dabei!

Veröffentlicht am 22.05.2014 13:13:06 GMT+02:00
rngbl meint:
Ist aber eigentlich ganz einfach, wenn man weiß wie und die Nerven behält. Auf youtube hat ein freundlicher Asiate gezeigt wie es geht: youtube.com/watch?v=6aJLlujdNBE
Oder unter dem Titel "Nikon Battery Adapter(removal)" suchen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

2.8 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
EUR 61,98 EUR 39,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent