Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen People Are Predictably Interested In More Than Money, 22. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Predictably Irrational: The Hidden Forces That Shape Our Decisions (Gebundene Ausgabe)
Only a professor of behavioral economics would conclude that when people respond to motives other than money they are being predictably irrational. If you want to see some clever experiments that demonstrate that people are interested in things other than money, read this book.

I would like to observe, however, that such experiments have to be taken with a grain of salt when people know that they are experiments or reflect unexpected questions rather than serious looks at on-going behavior in areas where people have a lot of experience. For instance, the book looks at whether and at what price Duke students will sell basketball tickets they have just put a lot of effort into getting. Clearly, there are factors other than profit that motivated the buying in the first place. Most students probably wanted to get lucky and go to the game. Selling a ticket under these circumstances denies the opportunity to go to the game. A ticket broker would make a rational decision about whether to hire students to try get a ticket this way, but a student who does this a few times wouldn't. Study the ticket broker and you'll get more economic behavior. Study the student who wants to go the game and you won't. So why should we be surprised?

I remember being a subject of a lot of these experiments as a student. If the experiment struck me as particularly stupid, I would often feel rebellious and do things to act in noneconomic ways just to prove I was a person. I didn't see that effects like those are being studied here.

If you want to learn about human behavior, I suggest you study all of the motives . . . not just try to understand the economic motives.

In addition, some of the experiments probably depend in part on the common meaning of certain words being different than the definition that a professor would use. I think the experiments about certainty and probability wording may be tainted by that problem.

Professor Ariely is a clever fellow, but I think he stretches his conclusions further than they deserve. He's also interested in finding ways to make people look stupid rather than appreciating the genius that most people exhibit routinely. I couldn't help feeling that there was too much economic motive in his desire to write this book (a P.T. Barnum approach rather than trying to truly educate).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.05.2009 23:02:30 GMT+02:00
sebastopol meint:
I wonder if The Prof really read the whole book. Mr. Ariely presents his theories as theories, not as absolute truth. I wonder too, that he thinks his behavior in student times (sabotage of experiments) is a behavior a lot of students find o.k. for themselves.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Thanks for Providing My Reviews over 132,000 Helpful Votes Globally

Top-Rezensenten Rang: 978